1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehr

Kind steht zwischen Auto
(© LKA Sachsen)

Das Anliegen der sächsischen Polizei ist es, durch verhaltensorientierte Präventionsarbeit zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen.

Im Vordergrund der polizeilichen Maßnahmen steht die direkte Ansprache von Zielgruppen, die nach unterschiedlichen Kriterien (z. B. Unfallhäufigkeit, Alter oder Erreichbarkeit) ausgewählt werden. Grundsätzlich sollen Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, sich zu umsichtigen, rücksichtsvollen und gefahrenbewussten Verkehrsteilnehmern zu entwickeln. 

Unsere Empfehlungen


Radfahrausbildung

Die Polizei beteiligt sich an der schulischen Verkehrserziehung in der 4. Klasse und unterstützt die Lehrer bei der praktischen Radfahrausbildung.

Fernfahrerstammtische

Bei den regelmäßigen Fernfahrerstammtischen an Autobahnen können Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer zusammen mit Polizeibeamten ungezwungen über Probleme rund um den Verkehr diskutieren. 

Verkehrssicherheitsaktionen


Aktuelle Beiträge

Blitz für Kids

Blitz für Kids 2019

Die Bilanz: Jeder achte Wagen zu schnell

Radfahrer beim Öffnen der Autotür

Holländischer Trick – der Griff, der Leben rettet.

Spiegel- und Schulterblick – ein MUSS vor dem Öffnen der Autotür!

Marginalspalte

Präventionsmaterialien für den Vor- und Grundschulbereich

Präventionsmaterialien für Kita und Grundschule

Hier finden Sie weitere Publikationen für die Erziehungs- und Bildungsarbeit in Kindertagesstätten sowie Grund- und Förderschulen. 

Aktionen

Plakataktionen des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR)

Wissenswertes

Informatives zum Thema Verkehrssicherheit

Empfehlenswerte Links

Partner der Verkehrssicherheitsarbeit

In den Polizeidirektionen

Ansprechpartner in den Polizeidirektionen zum Thema finden Sie hier: