1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Alfa Romeo samt Tatverdächtigen gestellt

Medieninformation: 53/2024
Verantwortlich: Marcel Malchow (mm) und Sven Möller (sm)
Stand: 07.02.2024, 14:30 Uhr

Gestohlenen Alfa Romeo samt Tatverdächtigen gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Wacheberg
06.02.2024, 21:30 Uhr

Eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen (GFG) hat am Dienstagabend auf dem Parkplatz Am Wacheberg an der A 4 einen gestohlenen Alfa Romeo samt Tatverdächtigen gestellt. Ein Zeuge meldete zuvor das rote Fahrzeug, da es ohne Kennzeichen unterwegs war. Der Fahrer folgte den Anweisungen der Einsatzkräfte, sodass die Kontrolle auf dem Parkplatz stattfinden konnte. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am Sonntag, den 4. Februar 2024, in Leipzig gestohlen wurde. Die Beamten nahmen den 24-jährigen polnischen Fahrer vorläufig fest.

Während der Maßnahmen stellten die Polizisten in der Umhängetasche einen Schlagring fest. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es folgte eine erkennungsdienstliche Behandlung. Die Bearbeitung übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Görlitz. Ein Kriminaltechniker wird im Tagesverlauf eingesetzt. Die Ermittler informierten die Staatsanwaltschaft Görlitz, welche die vorläufige Festnahme bestätigte. Eine Haftprüfung erfolgt im Tagesverlauf. (mm)


Soziale Medien: Kettensäge auf Demonstration - Straftatverdacht nicht bestätigt

Bautzen, Kornmarkt
05.02.2024, 16:30 Uhr - 21:15 Uhr

Eine X-Userin hat die Polizei Sachsen am 6. Februar 2024 auf einem Bild auf der Plattform verlinkt. Hierauf war zu sehen, wie ein Mann eine Kettensäge hochgehalten hatte. Der Staatsschutz übernahm die Prüfung des Sachverhaltes. Es konnte ermittelt werden, dass mehrere Personen Gartengeräte mit zu der Versammlung gebracht hatten, offenbar um Aufmerksamkeit zu erregen. Kräfte der Bereitschaftspolizei kontrollierten die Personen im Vorfeld und stellten dabei fest, dass die Ketten aus den Sägen entfernt waren und somit keine Gefahr bestand. Der Anfangsverdacht einer Straftat nach dem Sächsischen Versammlungsgesetz konnte somit nicht bestätigt werden. (mm)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Ohorn und Burkau
06.02.2024, 09:00 Uhr - 14:15 Uhr

Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Dienstag die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf der A 4 am Burkauer Berg überwacht. In Fahrtrichtung Görlitz wurden so 3.874 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 306 zu schnell unterwegs. 144 Verwarn- und 162 Bußgelder waren die Folge. Schnellster war der Fahrer eines Mitsubishi mit Zittauer Kennzeichen. Ihn erfasste das Gerät bei erlaubten 100 km/h mit 156 km/h. Dies wird ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkten und ein Monat Fahrverbot zur Folge haben. (sm)


Überholverbote kontrolliert

BAB 4
06.02.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Dienstag haben Beamte der Autobahnpolizei die für Lkw geltenden Überholverbote auf der A 4 kontrolliert. Hierbei konnten sie im Tagesverlauf insgesamt vier Fahrzeugführer feststellen, welche dies mit ihren Sattelzügen missachteten. Die Polizisten hielten die Trucker an und belehrt sie. Ein Brief von der Bußgeldstelle wird ebenso folgen. (sm)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Angetrunken ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bautzen, Goschwitzstraße
06.02.2024, 14:00 Uhr

Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes hat am Dienstagmittag die Polizei informiert, dass sich der Fahrer eines Citroen Jumpers nicht an die Verkehrsregeln hält. Zudem weigerte er sich, seine Personalien bekannt zu geben und fuhr davon. Eine Streife des Reviers Bautzen kontrollierte ihn an der Goschwitzstraße. Nach wiederholter Falschangabe seiner Personalien, ermittelten die Beamten, dass es sich um einen 30-jährigen polnischen Staatsbürger handelte. Der vermeintliche Grund der Falschangaben war schnell klar. Der Mann darf in Deutschland keine Fahrzeuge fahren. Ein zudem durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,78 Promille. Die Fahrt endete. Die Polizisten fertigten entsprechende Anzeigen. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Trunkenheitsfahrt beendet

Bautzen, Hegelstraße
06.02.2024, 18:50 Uhr

Eine Streife des Reviers Bautzen hat am Dienstagabend einen VW Crafter an der Hegelstraße kontrolliert. Sie stellte bei dessen 61-jährigem Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab umgerechnet 0,88 Promille. Die Fahrt endete. Der deutsche Betroffene erhielt eine entsprechende Anzeige. Die Bußgeldstelle wird sich mit dem Fall befassen. (mm)


Auseinandersetzung in Bautzen – Zeugen gesucht

Bautzen, Gesundbrunnenring
06.02.2024, 21:55 Uhr

Am Dienstagabend ist es auf einem Parkdeck am Gesundbrunnenring in Bautzen zu einer Auseinandersetzung gekommen. Eine Gruppe von sechs Personen soll auf einen anderen eingeschlagen haben. Alle Beteiligten verließen den Tatort. Eingesetzte Streifen konnten keine Personen mehr feststellen. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder die Beteiligten benennen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mm)


Dachfolie von Baustelle gestohlen

Königsbrück, Zum Erlicht
05.02.2024, 16:00 Uhr - 06.02.2024, 07:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag auf einer Baustelle Zum Erlicht in Königsbrück aktiv gewesen. Sie stahlen fünf Rollen Dachfolie. Der Wert belief sich auf rund 1.750 Euro. Polizisten des Reviers Kamenz sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Brand im Baumarkt

Ottendorf-Okrilla, Grünberger Straße
06.02.2024, 07:40 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es zum Brand in einem Baumarkt an der Grünberger Straße in Ottendorf-Okrilla gekommen. Aus bisher unbekannten Gründen entstand ein Schwelbrand in der Mitarbeiterküche. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Es entstand etwa 10.000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Brandursachenermittler wird im Tagesverlauf eingesetzt. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Einbruch in Firma

Großröhrsdorf, Bretniger Straße
06.02.2024, 19:30 Uhr - 07.02.2023, 03:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen Betrieb in Großröhrsdorf eingebrochen. Die Täter drangen gewaltsam in das Objekt an der Bretniger Straße ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Nach erstem Überblick entwendeten die Diebe Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (sm)


Einbruch in Garage

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
01.10.2023 - 06.02.2024

Unbekannte sind in den vergangenen Monaten in eine Garage an der Merzdorfer Straße in Hoyerswerda eingebrochen. Die Diebe stahlen hieraus einen Satz Reifen und einen Hochdruckreiniger. Der Stehlschaden belief sich auf rund 1.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Flucht vor der Polizei misslingt

Hoyerswerda, Philipp-Melanchton-Straße
06.02.2024, 17:50 Uhr

Am Dienstagabend ist die Flucht eines 23-Jährigen an der Philipp-Melanchton-Straße in Hoyerswerda misslungen. Der Mann rannte beim Erblicken einer Streife davon. Diese nahm die Verfolgung auf und konnte ihn kurze Zeit später stellen. Die Beamten konnten bei dem Tatverdächtigen eine geringe Menge Cannabis auffinden. Die Polizisten stellten es sicher und beschlagnahmten zudem sein Handy. Der deutsche Beschuldigte erhielt eine entsprechende Anzeige. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst. (mm)


Trunkenheitsfahrt beendet

Hoyerswerda, Käthe-Niederkirchner-Straße
06.02.2024, 20:00 Uhr

Eine Streife des Reviers Hoyerswerda hat am Dienstagabend eine Trunkenheitsfahrt an der Käthe-Niederkirchner-Straße beendet. Sie kontrollierten einen 54-jährigen deutschen Radfahrer. Ein Alkoholtest ergab umgerechnete 1,82 Promille. Zu viel für den Drahtesel, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst wird sich mit dem Sachverhalt befassen. (mm)


Randalierer greift Polizisten an

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
07.02.2024, 01:50 Uhr

Eine Streife hat in der Nacht zu Mittwoch einen Randalierer am Lausitzer Platz in Hoyerswerda festgestellt. Er trat gegen mehrere Papierkörbe. Beim Erblicken der Streife warf dieser eine volle Bierdose auf den Funkwagen. Anschließend trat und schlug er gegen den Streifenwagen. Die Beamten überwältigten unter Hinzuziehung weiterer Kräfte den Tatverdächtigen. Hierbei wurde ein Polizist leicht verletzt. Ein Alkoholtest bei dem 24-jährigen deutschen Beschuldigten ergab umgerechnete 1,04 Promille. Am Funkwagen entstand rund 700 Euro Sachschaden. Ein Notarzt ordnete aufgrund des psychischen Ausnahmezustands die Einweisung in eine psychiatrische Klinik an. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mazda gestohlen

Görlitz, Rothenburger Straße
06.02.2024, 05:00 Uhr - 06:00 Uhr

Unbekannte haben am frühen Dienstagmorgen einen Mazda von der Rothenburger Straße in Görlitz gestohlen. Der CX-3 aus dem Jahr 2021 hatte einen Wert von rund 25.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (mm)


Geschwindigkeiten kontrolliert – Berauschte Fahrt beendet

Beamte des Görlitzer Reviers haben am Dienstag die Einhaltung der geltenden Geschwindigkeit im Stadtgebiet kontrolliert.

Görlitz, Konsulstraße
06.02.2024, 07:00 Uhr - 09:00 Uhr

Zunächst überwachten sie für zwei Stunden die geltenden 30 km/h auf der Konsulstraße. Hierbei nahmen sie 120 Fahrzeuge ins Visier. Sechs Fahrer waren zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung lag bei 17 km/h. Der Fahrer erwartet ein Bußgeld von 70 Euro. Zudem stellten die Beamten einen weiteren Pkw-Fahrer ohne Sicherheitsgurt fest.

Görlitz, Sattigstraße
06.02.2024, 12:30 Uhr - 13:15 Uhr

Am Mittag kontrollierte eine Streife die Einhaltung der geltenden 30 km/h auf der Sattigstraße. Während der knapp einstünden Kontrolle fuhren 15 Fahrzeuge am Gerät vorbei. Vier waren zu schnell unterwegs. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. Gegen 12:55 Uhr kontrollierten die Beamten einen Mazda. Sie führten bei dessen 44-jährigem Fahrer einen Drogentest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Es folgte eine Blutentnahme. Der polnische Betroffene erhielt eine entsprechende Anzeige. (mm)


Geschwindigkeitskontrolle

B 6, zwischen Löbau und Görlitz
06.02.2024, 15:30 Uhr - 20:30 Uhr

Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Dienstag die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf der B 6 bei Reichenbach kontrolliert. Am Abzweig zur S 111 wurden so 568 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 47 zu schnell unterwegs. 28 Verwarn- und 19 Bußgelder waren die Folge. Schnellster war der Fahrer eines Audi mit Nieskyer Kennzeichen. Ihn erfasste das Gerät bei erlaubten 70 km/h mit 127 km/h. Den Fahrer erwarten ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. (sm)


Einbruch in Transporter

Görlitz, Lutherstraße
06.02.2024, 17:30 Uhr - 07.02.2024, 03:10 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen Transporter an der Lutherstraße in Görlitz eingebrochen. Die Diebe stahlen mehrere Werkzeuge, unter anderem einen Akkuschrauber und einen Heißluftfön. Der Stehlschaden belief sich auf rund 3.000 Euro. Es entstand etwa 100 Euro Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Anhänger gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Marktstraße
05.02.2024, 11:15 Uhr - 06.02.2024, 10:00 Uhr

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Dienstag einen Anhänger von der Marktstraße in Ebersbach gestohlen. Der 2018 zugelassene Anhänger des Herstellers Stedele hatte einen Wert von rund 500 Euro. Polizisten lösten die Fahndung aus. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)


Kia Niro gestohlen

Zittau, Schwenninger Weg
06.02.2024, 08:10 Uhr - 08:30 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagmorgen einen Kia am Schwenninger Weg in Zittau gestohlen. Der weiße Niro aus dem Jahr 2023 hatte einen Wert von etwa 41.000 Euro. Nach dem Elektrofahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (mm)


Schwerer Unfall geht glimpflich aus

K 8678, zwischen Dürrhennersdorf und Lawalde
06.02.2024, 10:10 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es auf der K 8678 bei Dürrhennersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 73-Jähriger fuhr mit seinem Honda in Richtung Lawalde. Aus bisher unbekannten Gründen kam er nach links in den Straßengraben, stieß gegen mehrere Bäume und schleuderte schließlich auf ein gegenüberliegendes Feld. Der Mann wurde leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Es entstand rund 25.000 Euro Sachschaden. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. Ein Abschlepper barg das Auto. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Leuschner, Herr Malchow, Herr Möller
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106