1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schülerpraktikum bei der Polizei – Bewirb Dich jetzt!

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) Anja Leuschner (al) Sebastian Ulbrich (su) Torsten Jahn (tj)
Stand: 20.09.2022, 12:45 Uhr

Schülerpraktikum bei der Polizei – Bewirb Dich jetzt!

Polizeidirektion Görlitz
16.01.2023 - 27.01.2023

Zwei Wochen lang Polizeiluft schnuppern – auf Streife gehen, den Verkehr überwachen, Unfälle aufnehmen und Ermittlungsarbeit begleiten. Noch bis Ende Oktober läuft die Bewerbungsfrist für das Praktikum im Januar 2023.

Das Angebot gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse von Oberschulen und Gymnasien. Die Registrierung ist ganz einfach unter https://www.hrd-portal.de/polizei-sachsen-praktikum/jobboard/ möglich. Praktikumsdienststellen sind die Polizeireviere Bautzen, Kamenz, Hoyerswerda, Görlitz, Zittau-Oberland und Weißwasser.

Ihr wollt den Polizeiberuf kennenlernen, das Führungs- und Lagezentrum (Notruf 110), den Einsatzzug und die Diensthundestaffel besuchen, einen Einblick in die Kriminaltechnik, die Einstellungsvoraussetzungen und das Auswahlverfahren erhalten? Dann bewerbt Euch jetzt! (al)

 

Versammlungen und Aufzüge in den Landkreisen Görlitz und Bautzen

Landkreise Görlitz und Bautzen
19. September 2022

Am Montagabend haben in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erneut zahlreiche Menschen an Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen aktuelle politische Entscheidungen, teilweise wurde der Krieg in der Ukraine erwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 3.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Die meisten Personen versammelten sich in Bautzen (800), Görlitz (580), Kamenz (600), Zittau (390), Radeberg (200), Bischofswerda (300), Löbau (200) und Herrnhut (110), Ebersbach (150), Weißwasser/O.L. (120).

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei in folgenden Ortschaften fest: Hoyerswerda, Bernsdorf, Pulsnitz, Niesky, Rothenburg/O.L. und Neugersdorf.

Die Polizei erstattete in elf Fällen Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes.

In Radeberg fertigten die Ordnungshüter eine Anzeige wegen des Verdachts einer Bedrohung. Offenbar waren sich eine Pkw-Lenkerin und die Versammlungsteilnehmer in dem Aufzug auf der Straße begegnet. Bislang unbekannte Tatverdächtige sollen sich während der nicht angezeigten Versammlung um das Fahrzeug gestellt, die Spiegel eingeklappt und gegen die Karosserie getreten haben. Einer der Unbekannten setzte sich offenbar auf die Motorhaube des Fahrzeugs und zeigte der Lenkerin einen in seiner Jacke befindlichen knüppelähnlichen Gegenstand. Die Frau und ihre beiden im Pkw befindlichen Kinder fühlten sich bedroht und verständigten die Polizei. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt zu den weiteren Hintergründen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________
 

Aquaplaning auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen Ost
19.09.2022, gegen 17:00 Uhr

Ein BMW ist am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 bei Bautzen vermutlich durch Aquaplaning und unangepasste Geschwindigkeit verunfallt.

Der Fahrer befuhr die A 4 in Richtung Görlitz. Wenige Kilometer nach der Anschlussstelle Bautzen-Ost kam sein Wagen ins Schleudern und in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Neben dem Fahrer wurde noch ein weiterer Insasse leicht verletzt.

An Auto, Schutzplanke, Wildzaun sowie der Böschung entstand insgesamt rund 25.000 Euro Sachschaden. Die rechte Fahrspur wurde kurzzeitig auf Grund der Unfallaufnahme gesperrt. Gegen 19:30 Uhr waren alle Bergungsarbeiten beendet. (tj)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz An der Neiße
19.09.2022, 07:00 Uhr - 12:30 Uhr

Die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h  in der Baustelle auf der Bundesautobahn 4 hat ein Messteam der Verkehrspolizeiinspektion am Montagvormittag überwacht. Während der knapp sechsstündigen Kontrolle durchfuhren rund 3.300 Fahrzeuge die Lichtschranken.

Die Beamten stellten 193 Überschreitungen fest, davon 70 Verwarngelder und 123 Bußgelder. Mit 144 km/h war ein Audi-Fahrer mit Schweizer Kennzeichen der Schnellste. Er muss mit zwei Monaten Fahrverbot in Deutschland sowie 600 Euro Bußgeld rechnen.

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
19.09.2022, 21:45 Uhr - 20.09.2022, 05:45 Uhr

Ein weiteres Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes positionierte sich am Montagnachmittag an der A 4 zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau. In dem Bereich sind 100 km/h erlaubt.

Bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags durchfuhren rund 1.400  Fahrzeuge die Lichtschranke. 84 Überschreitungen stellten die Polizisten fest. Darunter waren 26 Verwarngelder und 58 Bußgelder. Mit 161 km/h war dabei ein Opel-Fahrer am schnellsten. Er muss mit einem Bußgeld von 600 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

 

Berauscht auf dem E-Scooter

Bautzen, Siemensstraße
19.09.2022, 17:00 Uhr

Ein Pärchen ist am Montagnachmittag berauscht auf E-Scootern auf der Siemensstraße in Bautzen unterwegs gewesen. Drogentests bei der 28-Jährigen und ihrem 33 Jahre alten Begleiter schlugen auf den Konsum von Cannabis an. Bei dem Mann fanden die Uniformierten zudem eine Tüte mit Marihuana. Sie stellten die Betäubungsmittel sicher und ordneten für beide eine Blutentnahme an. Die Deutschen erhielten entsprechende Anzeigen. (al)

 

Roller gestohlen – beschädigt aufgefunden

Radeberg, Theodor-Körner-Straße
18.09.2022, 20:00 Uhr - 19.09.2022, 08:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Radeberg einen gelben Roller entwendet. Die Täter stahlen das Kleinkraftrad eines asiatischen Herstellers an der Theodor-Körner-Straße. Das Zweirad hatte einen Wert von etwa 650 Euro. Am Nachmittag fand der Eigentümer seinen Roller an der Heidestraße an einer Einfahrt zu einem Garagenkomplex wieder. Das Zweirad war erheblich beschädigt, jedoch noch fahrbereit. Der örtliche Kriminaldienst befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Kellereinbrüche

Radeberg, Schönfelder Straße
12.09.2022, 21:00 Uhr - 19.09.2022, 08:15 Uhr

Radeberg, Heidestraße
18.09.2022, 14:00 Uhr - 19.09.2022, 09:30 Uhr

Zwei Kellereinbrüche haben sich in den vergangenen Tagen in Radeberg ereignet. An der Schönfelder Straße verschwanden ein E-Scooter und eine Geldkassette im Wert von insgesamt rund 800 Euro. An der Heidestraße griffen sich die Kriminellen ein E-Bike samt Zubehör. Der finanzielle Schaden betrug hier etwa 2.150 Euro. Der Sachschaden ist bislang nicht bekannt. Polizisten nahmen in beiden Fällen die Anzeige auf und sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Ladesäule beschädigt

Königsbrück, Markt
19.09.2022, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Unbekannte haben am Montagabend am Markt in Königsbrück eine Ladesäule für elektrisch betriebene Fahrzeuge beschädigt. Der Schaden lag bei etwa 5.000 Euro. Der Kriminaldienst des Kamenzer Reviers ermittelt. (tj)

 

Zwei Drogenfahrten aufgedeckt

Großröhrsdorf, Bahnhofstraße
19.09.2022, 18:20 Uhr

Laußnitz, Dresdner Straße, Schulstraße
20.09.2022, 00:45 Uhr

Bei Kontrollen haben Beamte des Kamenzer Reviers am Montag und Dienstag zwei Drogenfahrten aufgedeckt.

In Großröhrsdorf hielten sie einen 19-Jährigen auf der Bahnhofstraße mit einem E-Scooter an. Ein Test bei dem Deutschen zeigte Cannabiskonsum an. Bei der anschließenden Durchsuchung stießen die Beamten auf zwei Cliptüten mit Cannabis. Zudem war der Roller nicht pflichtversichert. Sie stellten die Drogen sicher, ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeigen.

In Laußnitz geriet ein 35-Jähriger mit seinem Motorroller in eine Polizeikontrolle. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem reagierte ein Test bei dem tschechischen Bürger positiv auf Amphetamine. An seinem Zweirad befanden sich unbekannte Bauteile. Die Uniformierten stellten das Fahrzeug sicher, veranlassten auch hier eine Blutentnahme und zeigten den Beschuldigten an. (al)

 

Zwei Pedelecs aus Fahrradschuppen entwendet

Elsterheide, OT Geierswalde
19.09.2022, 03:00 Uhr - 04:00 Uhr

Unbekannte haben Montagfrüh in Geierswalde zwei Pedelecs aus einem Fahrradschuppen entwendet. Die Täter drangen gewaltsam ins Gebäude ein und entwendeten die Räder im Wert von rund 1.600 Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Kriminaldienst Hoyerswerda befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Radfahrerin nach Sturz in Klinik gebracht

Hoyerswerda, Spremberger Straße
19.09.2022, 08:50 Uhr

Eine 57-jährige Radfahrerin ist am Montagmorgen auf der Spremberger Straße in Hoyerswerda gestürzt. Die Frau blieb aus bislang unbekannter Ursache am Bordstein hängen. Rettungskräfte brachten sie zur Behandlung ins Krankenhaus. (su)

 

Gegen Baum gefahren

S 130 zwischen Neustadt/Spree und Mulkwitz
19.09.2022, 16:55 Uhr

Am Montagnachmittag ist eine Autofahrerin von der S 130 zwischen Neustadt/Spree und Mulkwitz abgekommen. Aus bislang nicht bekannter Ursache verlor die 57-Jährige in einer Rechtskurve hinter dem Betonwerk Krautz die Kontrolle über ihren VW Golf. Das Auto stieß gegen einen Baum, wobei die Fahrerin leicht verletzt wurde. Sie kam ins Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand rund 7.000 Euro Schaden. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Fahrrad weg

Görlitz, Berliner Straße
18.09.2022, 13:00 Uhr - 19.09.2022, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntag und Montagmorgen in ein Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße in Görlitz eingebrochen. Sie entwendeten aus dem Hausflur ein Mountainbike von Univega. Das Fahrrad hatte einen Wert von circa 825 Euro. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei nahm die Anzeige auf und schrieb das Diebesgut zur Fahndung aus. (al)

 

Motorrad entwendet

Hohendubrau, OT Dauban
19.09.2022, 18:45 Uhr - 20:40 Uhr

Unbekannte haben am Montagabend in Dauban ein Crossmotorrad gestohlen. Die Täter drangen gewaltsam in eine Werkstatt ein und entwendeten daraus das Zweirad von Honda im Wert von etwa 4.000 Euro. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Ford mit Skoda-Kennzeichen

Waldhufen, S 122
20.09.2022, 00:10 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz hatte in der Nacht zu Dienstag in Waldhufen den richtigen Riecher. Sie stoppte einen Ford an der S 122. Bei der Überprüfung von Fahrzeug und Lenker fiel den Polizisten sofort auf, dass das Kennzeichen eigentlich an einen Skoda gehörte.

Ein Drogentest bei dem 32-jährigen Fahrer aus Georgien schlug auf Cannabis an. Die Beamten nahmen den Beschuldigten mit zur Blutentnahme. Er wird sich wegen Fahrens unter Drogen, Kennzeichenmissbrauch und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten haben. (al)

 

Im Wald gelandet…

Niesky, OT Stannewisch, B 115
20.09.2022, 04:40 Uhr

…ist in der Nacht zu Dienstag ein Lkw in Stannewisch. Der 34-jährige Fahrer des Sattelzugs war auf der B 115 in Richtung Niesky unterwegs. Auf gerader Strecke kam er aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer lenkte gegen und fuhr daraufhin nach links im Winkel von 90 Grad in voller Länge in den Wald. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen rund 80.000 Euro. Beamte sperrten in den Morgenstunden die B 115 zwischen der Muskauer Straße in Niesky und Rietschen. Die Bergung des Brummis wird mehrere Stunden in Anspruch nehmen. (al)

 

Einbrecher scheitern an Lebensmittelmarkt

Jonsdorf
18.09.2022, 17:40 Uhr - 19.09.2022, 05:40 Uhr

Einbrechern ist es in der Nacht zu Montag nicht gelungen, in einen Lebensmittelmarkt in Jonsdorf einzudringen. Die Täter scheiterten an einer Tür, verursachen an dieser jedoch rund 1.500 Euro Schaden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Werkzeuge und Schweißgerät gestohlen

Olbersdorf, August-Bebel-Straße
19.09.2022, 07:30 Uhr - 09:15 Uhr

Unbekannte sind Montagfrüh in Olbersdorf bei einer Firma an der August-Bebel-Straße eingebrochen. Die Täter entwendeten ein Schweißgerät sowie diverse Werkzeuge im Gesamtwert von circa 1.000 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Transporter fährt mit Multicar zusammen

Löbau, Laubaner Straße/Zeppelinstraße
19.09.2022, 14:40 Uhr

In Löbau sind am Montagnachmittag zwei Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Ein Transporter bog von der Zeppelinstraße nach links auf die Laubaner Straße ab, offenbar ohne die Vorfahrt eines Multicar zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrer Verletzungen erlitten. Angaben zum Alter und der Schwere der Verletzungen lagen noch nicht vor. Der materielle Schaden betrug ersten Schätzungen zufolge rund 50.000 Euro. (su)

 

Einbruch in Bürogebäude

Weißwasser/O.L., Bautzender Straße
17.09.2022, 13:00 Uhr - 19.09.2022, 08:55 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in Weißwasser einen Einbruch in ein Bürogebäude an der Bautzener Straße verübt.

Die Täter drangen gewaltsam ins Objekt ein und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten zwei mobile Computer und ein Kameraset im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 50 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (tj)

 

Werkzeuge geklaut

Bad Muskau, Parkstraße
17.09.2022, 11:00 Uhr - 19.09.2022, 11:20 Uhr

In Bad Muskau sind Unbekannte übers Wochenende in einen Keller an der Parkstraße eingebrochen. Es verschwanden Werkzeuge im Wert von rund 400 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106