1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall unter Alkoholeinfluss - Fahrer schwer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 492/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.09.2022, 09:50 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Vereinsräume

Zeit:       10.09.2022, 20:00 Uhr bis 11.09.2022, 08:30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in die Büroräume eines Vereins an der Großenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein, durchsuchten mehrere Zimmer und entwendeten unter anderem einen Laptop. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Wohnung

Zeit:       09.09.2022, 14:00 Uhr bis 11.09.2022, 18:20 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte sind in eine Wohnung an der Herschelstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Nach erster Übersicht stahlen sie nichts. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (uh)


Landkreis Meißen

Schwelbrand in Zimmer

Zeit:       10.09.2022, 03:20 Uhr
Ort:        Riesa

In einem Zimmer eines Hauses an der Straße Am Birkenwäldchen wurden in der Nacht zu Samstag zwei Menschen bei einem Brand verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge lösten Teelichter einen Schwelbrand aus. Durch den Rauch wurden ein Kind (10) und eine Frau (43) leicht verletzt. Im Zimmer entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (lr)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:       10.09.2022, 19:45 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Am Samstagabend ist ein Autofahrer (57) auf der Königstraße unter dem Einfluss von Alkohol gegen einen geparkten Skoda gestoßen.

Der 57-Jährige war mit einem Renault Megane in Richtung Sachsenplatz unterwegs und fuhr gegen den geparkten Skoda Octavia. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Nach dem Unfall setzte er seine Fahrt fort. Zeugen hatten den Unfall jedoch beobachtet und informierten die Polizei.

Die Beamten fanden den Renault samt Fahrer und stellten fest, dass der Wagen nicht zugelassen war. Zudem hatte der 57-jährige keine Fahrerlaubnis und stand mit etwa 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss. Sie ordneten eine Blutentnahme an und ermitteln nun gegen den Deutschen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (lr)

Unter Alkoholeinfluss auf der Bundesstraße

Zeit:       11.09.2022, 11:00 Uhr
Ort:        Käbschütztal, OT Schletta

Am Sonntag stoppten Polizisten einen Mercedes E-Klasse auf der B 101, dessen Fahrerin (66) unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten kontrollierten den Mercedes und stellten Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Die Deutsche musste das Auto stehen lassen. Gegen sie wurde eine Blutentnahme angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall unter Alkoholeinfluss – Fahrer schwer verletzt

Zeit:       11.09.2022, 02:40 Uhr
Ort:        Königstein/Sächs. Schweiz, OT Leupoldishain

Unter Alkoholeinfluss ist der Fahrer (20) eines VW Golf auf der S 169 von der Straße abgekommen. Der 20-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Der Mann war mit dem VW zwischen Langenhennersdorf und Krietzschwitz unterwegs, als er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto stieß gegen eine Leitplanke und einen Baum, bevor es in einem Waldstück zum Stehen kam. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 1.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten Polizisten Alkoholgeruch beim 20-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 1,1 Promille. Zudem fanden die Beamten ein Cliptütchen mit einer geringen Menge Cannabis im Auto. Sie veranlassten eine Blutentnahme beim 20-Jährigen, stellten den Führerschein des Deutschen sicher und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (uh)

Sattelschlepper kam auf A 17 von Fahrbahn ab

Zeit:       12.09.2022, 02:30 Uhr
Ort:        Bahretal, A 17

Der Fahrer (44) eines Scania Sattelzuges ist in der Nacht zu Montag auf der Autobahn 17 aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Der 44-Jährige war in Richtung Prag unterwegs, als er zwischen den Abfahrten Bahretal und Bad Gottleuba nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei streifte der Sattelzug die Leitplanke und beschädigte sie auf einer Länge von etwa 50 Meter. Es gab keine Verletzten, aber es entstand Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233