1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Räuber ermittelt - Haftbefehle erlassen

Medieninformation: 426/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.08.2022, 15:11 Uhr

Zwei Räuber ermittelt – Haftbefehle erlassen

 

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln aktuell gegen einen Mann (38) und eine Frau (33) wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung sowie Betruges in Pirna.

 

Anfang Juni hatten zwei zunächst Unbekannte einen 49-jährigen Pirnaer angesprochen und diesen in betrügerischer Absicht überredet in zwei Fällen insgesamt 800 Euro vom Konto abzuheben und zu übergeben.

 

Am 28. Juli 2022 sprachen die beiden Täter einen 64-jährigen Pirnaer an und erschlichen sich Zugang zu dessen Wohnung. Sie forderten Geld und untermauerten die Forderung, indem sie dem Mann mit einem Messer drohten. Dieser übergab insgesamt 420 Euro, woraufhin sich die Täter entfernten.

Die Ermittlungen in beiden Fällen führten zu dem 38-Jährigen und der 33-Jährigen. Die beiden Tschechen konnten am 3. August in Pirna festgenommen und einem Richter vorgeführt worden. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehle, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Der Haftbefehl gegen die Frau wurde außer Vollzug gesetzt.

 

Die Ermittlungen dauern an und werden noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233