1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Betrieb – Täter mit Diebesgut gestellt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj)
Stand: 02.08.2022, 14:40 Uhr

Einbruch in Betrieb – Täter mit Diebesgut gestellt

Görlitz, Geschwister-Scholl-Straße
31.07.2022, 22:00 Uhr - 01.08.2022, 07:00 Uhr, 18:40 Uhr

Zunächst Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag in Görlitz in ein Betriebsgelände an der Geschwister-Scholl-Straße ein.

Dort verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt in ein Gebäude. Sie entwendeten aus diesem zwei Kühlschränke, sechs gefüllte Gasflaschen, zwei Sonnenschirme und zwei Pavillons. Der Diebstahlschaden lag bei circa 5.000 Euro und der Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Am Montagnachmittag meldete ein Zeuge der Polizei einen verdächtigen Mann, welcher im Umfeld des Tatortes einen kleineren Kühlschrank auf seinem Fahrrad transportierte. Eine Streife des örtlichen Reviers machte vor Ort einen 38-Jährigen bekannt. Bei einer Durchsuchung seines Grundstückes fanden die Beamten bei dem Deutschen einen Großteil des Diebesgutes wieder und übergaben es an den rechtmäßigen Eigentümer. Gegen den 38-Jährigen und mögliche Mittäter wird nun ermittelt. (tj)

 

Kupferdieb gefasst

Görlitz, Bahnhofstraße
01.08.2022, 05:20 Uhr - 05:25 Uhr, 14:45 Uhr

Zeugen meldeten am Montagnachmittag eine verdächtige Person in der Umgebung einer Tankstelle, die Kupferkabel abisolierte. Eine Streife des örtlichen Reviers stellte den 36-jährigen Deutschen mit etwa 20 Kilogramm Kupfer im Wert von rund 200 Euro. Dieses hatte der Mann vermutlich aus einem Haus an der Bahnhofstraße entwendet. Ermittlungen und Zeugenaussagen sowie Bilder einer Überwachungskamera bestätigten, dass der 36-Jährige mit mindestens einer weiteren Person im Objekt an Rohren hantierte. Die weiteren Ermittlungen gegen den Mann und seine Mittäter dauern an. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________
 

Fernfahrerstammtisch lädt ein

BAB 4, Görlitz – Dresden, Rastplatz Oberlausitz
03.08.2022, ab 18:00 Uhr

Am kommenden Mittwoch ab 18:00 Uhr lädt die Verkehrspolizeiinspektion wieder zum Fernfahrerstammtisch an der Autobahn 4 auf den Rastplatz Oberlausitz (Nord) ein. Thema an diesem Stammtisch ist die Vorstellung aktueller Nutzfahrzeug-technik.

„Es werden die vier großen Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benz, MAN, Scania und Volvo mit den aktuellen Nutzfahrzeugen und Ansprechpartnern vor Ort sein, um Ihnen den aktuellen Stand zu präsentieren“, so Martin Hottinger von der Verkehrs-polizeiinspektion.

Fahrer und Spediteure werden wie gewohnt mit den Polizisten ins Gespräch kommen, um die aktuellen Probleme des Transportgewerbes aus verschiedenen Blickwinkeln zu besprechen, wie beispielsweise den Ausbau der A4, Baustellen, Sperrungen, Parkplätze und Themen der Verkehrssicherheit. Interessierte sind herzlich eingeladen. (tj)

 

Sattelzug mit erheblichen Mängeln

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
01.08.2022, gegen 09:20 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers hat am Montagvormittag einen polnischen Sattelzug und dessen 48-jährigen ukrainischen Kraftfahrer einer Kontrolle unterzogen.

Während der Überprüfung stellten die Beamten erhebliche Mängel am Auflieger fest, unter anderem war der Rahmen gerissen, so dass eine technische Untersuchung durch einen DEKRA –Sachverständigen angeordnet wurde.

Dieser stufte die Fahrzeugkombination als verkehrsunsicher ein und untersagte die Weiterfahrt. Gleichzeitig stellten die Kollegen bei der Auswertung der Kontrollgerätedaten auch Geschwindigkeits-verstöße bis zu 21 km/h mehr als die erlaubten 80 fest. Gegen den Fahrer sowie den Unternehmer wurden entsprechende Anzeigen gefertigt. (tj)

 

Fahndungstreffer

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Uhyst am Taucher
01.08.2022, gegen 23:40 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei stellte am Montagabend einen gesuchten 21-Jährigen. Die Polizisten kontrollierten auf dem Parkplatz Uhyst einen Iveco Transporter eines 21-jährigen polnischen Kraftfahrers.

Bei der Überprüfung der Personalien des jungen Mannes stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Nun klickten die Handschellen und der Fahrer wurde festgenommen. Am Dienstag entscheidet ein Haftrichter über die weitere Freiheitsentziehung. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

 

Transporter verschwunden

Neukirch/Lausitz, Otto-Buchwitz-Ring
31.07.2022, 17:00 Uhr - 01.08.2022, 05:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Neukirch einen Transporter entwendet. Der weiße Citroën Jumper mit  slowakischen Kennzeichen stand am Otto-Buchwitz-Ring und hatte eine Wert von rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem sechs Jahre alten Kraftfahrzeug. (tj)

 

Elektrowerkzeuge aus Baucontainer gestohlen

Neukirch/Lausitz, Bönnigheimer Ring
29.07.2022, 15:30 Uhr - 01.08.2022, 06:30 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende eine Baustelle in Neukirch heimgesucht. Die Täter entwendeten aus einem Baucontainer am Bönnigheimer Ring verschiedene Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von etwa 7.500 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf circa 5 Euro. Der Kriminaldienst Bautzen befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Tragischer Verkehrsunfall

Sohland a. d. Spree, Schluckenauer Straße
01.08.2022, gegen 18:30 Uhr

Ein 39-Jähriger ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in Sohland getötet worden. Der Deutsche befuhr mit seinem Dacia Sandero die Schluckenauer Straße in Richtung deutsch-tschechische Grenze. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Wagen in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, fuhr geradeaus und stieß gegen einen Baum. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Der Verkehrsunfalldienst nahm das Unglück auf. Die Straße war bis kurz nach 21 Uhr gesperrt. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf circa 30.000 Euro. (tj)

 

Verdacht der schweren Brandstiftung

Bautzen, OT Gesundbrunnen, Albert-Einstein-Straße
01.08.2022, gegen 20:00 Uhr, 02.08.2022, gegen 03:00 Uhr

Am Montagabend ist es in Bautzen an der Albert-Einstein-Straße zu einem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus gekommen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet Unrat und eine Matratze in der sechsten Etage des Hauses in Brand. 

42 Kameraden der Feuerwehren aus Bautzen, Niederkaina und Stiebitz eilten mit zehn Löschfahrzeugen zum Brandort. Die Bewohner der oberen drei Etagen wurden für etwa eine Stunde evakuiert. Nach dem Ablöschen konnten sie wieder in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand. Die Hälfte der sechsten Etage wurde stark verrußt. Die Schadenshöhe beziffert sich auf circa 30.000 Euro. Das Haus ist weiter bewohnbar.

Kurz nach 3 Uhr kam es erneut an fast gleicher Stelle zum Ausbruch eines Brandes. Auch dieser wurde durch die Kameraden der Feuerwehr umgehend gelöscht und das Gebäude gelüftet. Eine Evakuierung der Anwohner war nicht erforderlich. Ein Brandursachenermittler untersuchte am Dienstag den Brandort und der Kriminaldienst Bautzen befasst sich mit dem Fall der schweren Brandstiftung. (tj)

 

Versuchter Diebstahl eines Transporters

Bautzen, Dresdener Straße
30.07.2022, 07:30 Uhr - 01.08.2022, 05:10 Uhr

 

Unbekannte haben versucht, am Wochenende in Bautzen einen Fiat Ducato zu entwenden. Die Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und manipulierten am Zündschloss. Ein Starten des Wagens gelang ihnen nicht. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf circa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

15-Jährige verletzt – Zeugen gesucht

Ottendorf-Okrilla, Wachbergstraße/Kieswerkstraße
27.07.2022, 22:15 Uhr - 22:25 Uhr

Eine junge Frau ist von einem Unbekannten am Mittwoch, den 27. Juli 2022 in Ottendorf-Okrilla auf der Wachbergstraße kurz vor dem Abzweig Kieswerkstraße angegriffen worden.

Die 15-Jährige fuhr mit ihrem Bike gegen 22:15 Uhr auf dem asphaltierten Waldweg in Richtung Am Wacheberg als sie plötzlich kurz vor dem Abzweig Kieswerkstraße von einem Mann vom Rad gezogen wurde. Sie stürzte und verletzte sich.

Die Teenagerin beschrieb den unbekannten Täter als alkoholisiert. Er soll etwa 170 Zentimeter groß gewesen sein und hatte ein älteres Fahrrad dabei. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Enkeltrick – 3.000 Euro weg

Schwepnitz
01.08.2022, gegen 12:00 Uhr

Eine 74-Jährige ist am Montagmittag Opfer von Betrügern geworden. Die Seniorin wurde per Kurznachrichtendienst angeschrieben und die Täterin gaukelte der Dame vor, dass sie ihre Enkelin wäre. Sie gab vor, sich in einer finanziellen Notlage zu befinden. Die Rentnerin überwies 3.000 Euro an die vermeintliche Enkeltochter. Erst nach dem Kontakt zur richtigen Enkeltochter bemerkte die Frau den Betrug.

Die Polizei warnt daher nochmals eindringlich vor dieser oder ähnlichen Betrugs-Maschen. Seien Sie bitte sensibilisiert, wachsam und misstrauisch. Beenden Sie im Zweifelsfall Anrufe von unbekannten Personen bzw. bei plötzlichen Nachrichten über Messenger-Dienste und informieren Sie Ihre Angehörigen über die Ihnen bekannten Rufnummern. Fragen Sie nach. Überweisen Sie kein Bargeld an unbekannte Personen. Verständigen Sie umgehend die Polizei.

An die Angehörigen: Beraten Sie Ihre älteren Mitmenschen. Insbesondere sie benötigen Ihre Unterstützung.

Hinweise und wichtige Informationen,  wie sich unsere älteren Mitbürger bei solchen und ähnlichen Anrufen verhalten sollten, finden Sie hier: https://www.polizei.sachsen.de/de/23179.htm (tj)

 

17-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Radeberg, Kreuzung Oberstraße/Pulsnitzer Straße
02.08.2022, gegen 00:55 Uhr

Bei einem Unfall in Radeberg ist am frühen Dienstagmorgen eine 17-Jährige schwer verletzt worden. Sie befuhr mit ihrem E-Bike die Pulsnitzer Straße in Richtung Krankenhaus und überfuhr die Kreuzung Oberstraße bei vermutlich rotem Lichtzeichen der Ampel.

Aus Richtung Markt kommend befuhr ein 25-Jähriger mit seinem VW die Kreuzung. Er hatte vermutlich grünes Lichtzeichen für seine Fahrtrichtung. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde auf die Motorhaube und gegen die Frontscheibe des Pkw geschleudert und dabei schwer verletzt. Sie kam zur Behandlung  in ein Krankenhaus. Am VW entstand ein Sachschaden von etwa  1.400 Euro. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kühllaster mit Lebensmitteln verschwunden

Horka, Uhsmannsdorfer Straße
31.07.2022, 18:30 Uhr - 01.08.2022, 04:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Kühllaster in Horka entwendet. Die Täter nahmen den weißen Transporter mit gekühltem Laderaum im Wert von rund 50.000 Euro mit. Der vier Jahre alte Fiat Ducato mit Nieskyer Kennzeichen war zudem mit Lebensmitteln im Wert von circa 4.000 Euro beladen. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Kraftfahrzeug. (tj)

 

Simson geklaut

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Im Gründel
01.08.2022, 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Unbekannte haben am Montagnachmittag in Ebersbach eine Simson S 51 entwendet. Das graue Krad stand auf einem Parkplatz Im Gründel und hatte einen Wert von rund 4.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland führt die Ermittlungen und fahndet nach dem Kleinkraftrad aus dem Jahr 1989. (tj)

 

Leichtkraftrad entwendet

Großschönau, Theodor-Haebler-Straße
01.08.2022, gegen 16:00 Uhr

Unbekannte haben am Montagnachmittag in Großschönau an der Theodor-Haebler-Straße ein Leichtkraftrad entwendet. Das rot-schwarze Zweirad vom Typ Beta RR 125 4T hatte einen Wert von etwa 3.500 Euro. Ein Zeuge beobachtete, wie das Fahrzeug nach Tschechien ausreiste. Der Zittauer Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Zweirad. (tj)

 

Baucontainer aufgebrochen – Werkzeug und Kabel weg

Krauschwitz/O.L., Brückenstraße
29.07.2022, 14:00 Uhr - 01.08.2022, 06:20 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende mehrere Baucontainer in Krauschwitz an der Brückenstraße aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus diesen diverse Arbeitsmaschinen sowie große Mengen an Kabel, welche für den Neubau bestimmt waren. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf circa 10.000 Euro, der entstandene Sachschaden auf etwa 1.500 Euro. Der Kriminaldienst vom Revier Weißwasser übernahm die Ermittlungen. (tj)

 

Einbruch in Schuppen – Gartengeräte weg

Kreba-Neudorf, OT Kreba, Boxberger Straße
31.07.2022, 23:00 Uhr - 01.08.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Kreba einen Schuppen aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus dem Nebengelass an der Boxberger Straße verschiedene motorbetriebene Gartengeräte und Werkzeuge, mehrere Kanister mit Treibstoffen sowie ein 28er Damenfahrrad vom Typ Pegasus im Gesamtwert von circa 1.500 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 150 Euro. Der Kriminaldienst in Weißwasser führt die Ermittlungen. (tj)

 

Mountainbike aus Keller entwendet

Weißwasser/O.L., Karl-Liebknecht-Straße
31.07.2022, 14:00 Uhr bis 01.08.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Liebknecht-Straße in Weißwasser ein Mountainbike entwendet. Das schwarz-weiße Zweirad von Stevens hatte einen Wert von etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 20 Euro. Der örtliche Kriminaldienst befasst sich mit dem Fall. (tj)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106