1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann filmte in Umkleidekabine u. a. Meldungen

Medieninformation: 402/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.07.2022, 13:41 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann filmte in Umkleidekabine


Zeit:       20.07.2022, gegen 15:00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Cotta

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen 25-jährigen Deutschen. Er steht im Verdacht wiederholt Frauen in einer Umkleidekabine in einem Freibad an der Hebbelstraße gefilmt zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hat der junge Mann sein Handy unter eine Abtrennung gehalten und Frauen in der Nachbarkabine gefilmt. Zwei betroffenen Mädchen war dies aufgefallen. Mitarbeiter des Freibades hielten den Tatverdächtigen fest. Alarmierte Polizeibeamte stellten die Identität des Mannes fest und fertigten gegen ihn eine Anzeige.

Die Ermittlungen dauern an. (ml)

Radladerfahrer mit Haftbefehl und unter Alkoholeinfluss

Zeit:       20.07.2022, 14:50 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Dresdner Polizeibeamte haben am Mittwochnachmittag den Fahrer (42) eines Radladers gestoppt, der nicht nur alkoholisiert war, sondern gegen den auch ein Haftbefehl vorlag.

Der Mann war den Beamten auf der Königsbrücker Straße aufgefallen, weil er auf Höhe der Hermann-Mende-Straße eine rote Ampel überfuhr. Weiterhin fiel ihnen auf, dass er in Schlangenlinie unterwegs war und dabei mit der Radladerschaufel auf der Fahrbahn schliff sowie mehrmals den Randstein des rechten Fahrbahnrandes touchierte.

Ein Alkoholtest im Rahmen einer Kontrolle ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten außerdem fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Als die Beamten ihm dies mitteilten, versuchte er zu Fuß zu fliehen, konnte aber wenig später auf der Magazinstraße festgenommen werden. Dabei wehrte sich der 42-Jährige und trat unter anderem nach den Beamten, ohne diese zu verletzen. Im Nachgang stellten die Polizisten fest, dass der Mann offenbar aus Richtung Fetscherplatz gekommen war und bereits von der Waldschlösschenbrücke an immer wieder Kratzspuren in der Fahrbahn verursacht hatte. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Während der Maßnahmen kam ein Mitarbeiter (47) der Firma, welcher der Bagger gehörte und fuhr diesen vom Kontrollort auf ein Tankstellengelände. Dort stellten Polizeibeamte fest, dass der Deutsche offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auch gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (sg)

Frau um 1.800 Euro am Telefon betrogen

Zeit:       20.07.2022, 09:45 Uhr bis 15:15 Uhr
Ort:        Stadtgebiet Dresden

Unbekannte haben am Mittwochmittag eine Frau (43) im Stadtteil Klotzsche um 1.800 Euro betrogen.

Sie riefen bei der 43-Jährigen an, gaben sich als Mitarbeiter von Europol aus und behaupteten, dass Kriminelle mit persönlichen Daten der Frau mehrere Konten eröffnet hätten. Die Konten seien nun gesperrt, da Anzeigen wegen Geldwäsche und Drogendelikten vorlägen. Dann brachten die Betrüger die Frau dazu Guthaben-Karten im Wert von 1.800 Euro zu kaufen und die Codes zu übermitteln.

Bereits am Mittwochvormittag hatten Unbekannte versucht eine Frau (24) in der Leipziger Vorstadt am Telefon zu betrügen. Sie gaben sich ebenfalls als Mitarbeiter von Europol aus und erklärten der 24-Jährigen, dass Unbekannte persönliche Daten gestohlen und mit diesen ein Auto angemeldet hätten. Da mit dem Fahrzeug angeblich eine Straftat begangen worden sei, sollte die Frau Geld überweisen, was sie aber nicht tat.

Am Mittwochnachmittag riefen unbekannte Betrüger bei einer Frau (72) in der Dresdner Seevorstadt an. Sie erklärten der 72-Jährigen, dass ihr Sohn bei einem Unfall verletzt wurde. Für Krankenhauskosten wären etwa 87.000 Euro nötig. Die Frau erkannte den Betrug und informierte die Polizei. (rr)

Zwei 16-Jährige überfallen

Zeit:       20.07.2022, 20:40 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Am Mittwochabend haben vier Jugendliche zwei 16-Jährige überfallen.

Das Quartett sprach die beiden auf der Hebbelstraße an, bedrohte sie und forderte Bargeld und Wertsachen. Sie erbeuteten rund 60 Euro Bargeld sowie eine Armbanduhr und entfernten sich anschließend in Richtung Steinbacher Straße.

Allarmierte Polizeibeamte konnten zwei der Tatverdächtigen (15, 16) im Bereich der Haltestelle „Amalie-Dietrich-Platz“ stellen. Gegen die beiden Deutschen wird nun wegen schweren Raubes ermittelt. (sg)

Skoda gestohlen

Zeit:       19.07.2022, 20:00 Uhr bis 20.07.2022, 10:00 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte einen grau-schwarzen Skoda Superb von der Villacher Straße gestohlen. Der Wert des etwa vier Jahre alten Wagens wurde mit rund 35.000 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Meißen

Alkoholfahrer gestoppt


Zeit:       20.07.2022, 21:40 Uhr
Ort:        Stauchitz, OT Stösitz

Gestern haben Beamte des Polizeireviers Riesa den Fahrer (51) eines Nissan Qashqai auf der Hauptstraße kontrolliert.

Dabei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test bei dem Mann ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Führerschein des Deutschen wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       20.07.2022, 05:10 Uhr
Ort:        Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall gestern früh auf der Skassaer Straße.

Zwei Fahrradfahrer stießen auf dem Fahrradweg zusammen. Einer der Radfahrer (28) stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der andere Radfahrer fuhr ohne anzuhalten davon. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum unbekannten Radfahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Feldbrand

Zeit:       20.07.2022, 10:15 Uhr
Ort:        Niederau, OT Großdobritz

Am Mittwochvormittag hat ein Feld an der Ermendorfer Straße gebrannt. Das Feuer brach augenscheinlich in einer Strohpresse aus und verursachte einen Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise auf eine Straftat liegen aktuell nicht vor. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Frauen bei Unfall leicht verletzt


Zeit:       20.07.2022, 18:45 Uhr
Ort:        Stolpen

Bei einem Unfall sind am Mittwochabend zwei Frauen leicht verletzt worden.

Die Fahrerin (28) eines Mofa Peugeot war auf der Pirnaer Landstraße unterwegs, als sie an der Kreuzung Dresdner Straße beim Abbiegen die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und stürzte. Die 28-Jährige und ihre Sozia (19) wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. (rr)

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       20.07.2022, 19:20 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Bei einem Unfall ist am Mittwochabend eine Radfahrerin (33) schwer verletzt worden.

Die 33-Jährige war auf dem Grabengäßchen in Richtung Obergraben unterwegs, als sie stürzte. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Pedelecs im Wert von etwa 7.200 Euro gestohlen

Zeit:       19.07.2022, 21:00 Uhr bis 20.07.2022, 15:00 Uhr
Ort:        Gohrisch, OT Papstdorf

Unbekannte haben aus einem Fahrradcarport zwei Pedelecs im Wert von insgesamt etwa 7.200 Euro gestohlen. Diese waren mit Schlössern gesichert. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233