1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei warnt vor Falschmeldung in sozialen Netzwerken u. a. Meldungen

Medieninformation: 400/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.07.2022, 14:05 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Trickbetrüger erbeuteten 3.000 Euro

Unbekannte haben versucht vier Dresdnerinnen am Telefon um ihre Ersparnisse zu betrügen. Eine 82-Jährige und eine 52-Jährige erkannten den Betrugsversuch, bei einer 83-Jährigen verhinderte eine Bankmitarbeiterin einen Vermögensschaden, eine 25-Jährige überwies jedoch rund 3.000 Euro.

Zeit:     19.07.2022, 17:20 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte meldeten sich in englischer Sprache bei der Frau (25) und gaben sich als Beamte von Europol aus. Sie behaupteten, dass die Daten der 25-Jährigen missbraucht würden und forderten sie auf, ihre Ersparnisse auf ein Konto in Thailand zu überweisen. Die Frau übermittelte rund 3.000 Euro.

Später besprach sie den Vorfall mit einem Bekannten, der sie auf den Betrug aufmerksam machte. Die 25-Jährige wandte sich an die Polizei.

Zeit:     19.07.2022, 13:25 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Bei einer 82-Jährigen meldeten sich Unbekannte und behaupteten, dass ihr Computer mit Viren befallen sei. Sie versprachen Abhilfe, verlangten dafür aber 50 Euro in Form von Gutscheinkarten. Die Frau beendete das Gespräch, wandte sich an einen Verwandten und erkannte auf diese Weise den Betrug. Sie informierte die Polizei.

Zeit:     19.07.2022 polizeibekannt
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Bei einer 83-Jährigen meldeten sich Betrüger über einen Messengerdienst. Sie gaben sich als Tochter aus und behaupteten, dass diese ein neues Handy und daher auch eine neue Nummer hätte. Sie verlangten die Überweisung von rund 3.000 Euro zur Begleichung angeblich fälliger Rechnungen.

Die Frau ließ sich zunächst darauf ein und wollte die Überweisungen tätigen. Eine Bankmitarbeiterin machte sie jedoch darauf aufmerksam, dass es sich um einen Betrugsversuch handeln könnte, was ein Telefonat mit der tatsächlichen Tochter bestätigte. Der 83-Jährigen entstand kein Schaden. Sie wandte sich an die Polizei.

Zeit:     19.07.2022, 11:45 Uhr
Ort:      Dresden-Meußlitz

Auch bei einer 52-Jährigen meldeten sich Unbekannte über einen Messengerdienst und gaben sich als Tochter aus, die eine neue Handynummer hätte. Die Frau ließ sich nicht auf Geldforderungen ein und rief stattdessen ihre tatsächliche Tochter an. Anschließend wandte sie sich an die Polizei. (uh)

S 51 gestohlen

Zeit:     16.07.2022, 22:30 Uhr bis 17.07.2022, 19:00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte haben eine Simson S 51 aus einem Hinterhof an der Bautzner Straße gestohlen.

Das 33 Jahre alte Moped war mit einem Schloss gesichert und hatte einen Wert von rund 3.000 Euro. (uh)


Landkreis Meißen

Polizei warnt vor Falschmeldung in sozialen Netzwerken

In den sozialen Netzwerken kursieren aktuell Berichte, in denen behauptet wird, dass ein Mann (72) in Großenhain von Unbekannten überfallen und schwer verletzt worden sei. Angeblich hätten „Nicht-Deutsche“ die Tat begangen.

Nach den Untersuchungen der Polizeidirektion Dresden ergibt sich jedoch ein gänzlich anderes Bild.

Demnach hielt sich ein 72-Jähriger am 10. Juli 2022 am Frauenmarkt in Großenhain auf und kam allein zu Sturz. Dabei zog sich er sich erhebliche Verletzungen zu. Passanten halfen dem Mann und alarmierten den Rettungsdienst sowie die Polizei. Der 72-Jährige musste vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt werden. Zwischenzeitlich haben Zeugen diesen Ablauf gegenüber der Polizei bestätigt. Ein Straftatverdacht besteht in diesem Fall nicht.

Vor diesem Hintergrund warnt die Polizeidirektion Dresden davor, der benannten Falschmeldung in den sozialen Netzwerken Glauben zu schenken. Weiterhin rät die Polizeidirektion Dresden, sich bei seriösen Anbietern zu informieren oder auf verifizierten Portalen zu vergewissern. (ml)

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     19.07.2022, 08:30 Uhr
Ort:      Nünchritz, OT Leckwitz

Auf der Kreuzung der Winzerbergstraße/Rosenmühlenstraße sind ein Opel Mokka (Fahrerin 74) und ein VW T-Roc (Fahrerin 50) zusammengestoßen.

Die 74-Jährige war mit dem Opel auf der Winzerbergstraße in Richtung Sandbergstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Rosenmühlenstraße stieß sie mit dem VW zusammen, der von rechts kam. Dabei wurde die 50-Jährige leicht verletzt. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 11.000 Euro angegeben. (uh)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     19.07.2022, 13:45 Uhr
Ort:      Zeithain

Bei einem Unfall auf der B 98 hat ein Radfahrer (61) Verletzungen erlitten.

Der 61-Jährige war auf dem Geh- und Radweg der B 98 unterwegs. An der Einmündung der Industriestraße E erfasste ihn eine 41-Jährige mit einem Audi A3, die nach rechts auf die B 98 auffahren wollte. Der 61-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand rund 600 Euro Sachschaden. (uh)

Absperrmittel auf Autobahn überfahren

Zeit:     19.07.2022, 23:10 Uhr
Ort:      Thiendorf, A 13

In der vergangenen Nacht hat ein 44-Jähriger auf der Autobahn 13 mehrere Absperrmittel der Polizei überfahren und beschädigt.

Die Beamten sicherten zwischen den Abfahrten Radeburg und Thiendorf einen Schwerlasttransporter, der mit einem Reifenschaden am Fahrbahnrand stand. Um die Stelle zu markieren, stellten sie unter anderem mehrere Leuchten auf die Fahrbahn.

Der 44-jährige Fahrer eines VW Golf überfuhr diese aus bislang unbekannter Ursache und kam in den gesicherten Bereich. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (sg)

Feldbrand

Zeit:     19.07.2022, 15:55 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Prausitz

Bei Mäharbeiten ist ein Feld bei Prausitz auf einer Fläche von etwa 4 Hektar in Brand geraten. Es gab keine Verletzten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Wohnung

Zeit:     18.07.2022, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte sind am Montag in eine Wohnung in einem Haus an der Straße Am Wasserwerk eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Fensterscheibe der Erdgeschosswohnung ein und durchsuchten die Räume. Sie stahlen eine Geldkassette, zwei Kameras und ein Handy. Abschließende Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Radfahrer mit 2,6 Promille

Zeit:     19.07.2022, 23:30 Uhr
Ort:      Freital-Potschappel

Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde haben einen Mann (31) gestoppt, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss Fahrrad fuhr.

Die Polizisten hielten den 31-Jährigen in der Nacht zu Mittwoch auf der Wilsdruffer Straße an, weil er in Schlangenlinie und ohne Beleuchtung fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,6 Promille. Auch ein Drogenvortest schlug positiv auf Amphetamine und Cannabis an. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und ermitteln unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (uh)

Unfall beim Ausparken

Zeit:     19.07.2022, 11:45 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Auf einem Parkplatz an der Wihelm-Kaulisch-Straße hat ein Mann (91) einen Peugeot 207 beschädigt. Der 91-Jährige stieß beim Ausparken mit einem VW Touran gegen den Peugeot, der in der Parklücke neben ihm stand. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000. Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233