1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rassistische Beleidigung und verbotene Parolen u. a. Meldungen

Medieninformation: 394/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.07.2022, 10:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Rassistische Beleidigung und verbotene Parolen

Zeit:       16.07.2022, 10:40 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Ein Unbekannter hat am Samstagvormittag in einer Straßenbahn der Linie 12 in Richtung Leutewitz einen Mann und eine Frau rassistisch beleidigt und verbotene rechte Parolen skandiert. Anschließend stieg der Täter an der Haltestelle „Koreansicher Platz“ aus.

Der Unbekannte war etwa 30 Jahre bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er war dunkel gekleidet und trug eine kurze Hose sowie ein dunkles Cap. Er hatte einen Hund mit dunklem Fell dabei und eine Bierflasche in der Hand.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Beleidigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Auch die betroffene Frau und der betroffene Mann werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmer die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Wohnungsbrand

Zeit:       15.07.2022, 23:05 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Ein 36-jähriger Mieter hatte seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Weideweg verlassen und ließ eine brennende Räucherschale unbeaufsichtigt. In der Folge kam es zum Ausbruch eines Brandes. Durch das Feuer wurde das Mobiliar in dem Zimmer beschädigt. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Der Brandschaden wurde auf rund 10.000 Euro beziffert.

Bei der Begehung des Brandortes fanden Beamte diverse Betäubungsmittel, Hanfpflanzen und eine geladene Schreckschusswaffe.

Der 36-jährige Deutsche wird sich nun zusätzlich zur fahrlässigen Brandstiftung auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       15.07.2022, 06:00 Uhr bis 14:45 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte brachen nahe der Boltenhagener Straße in ein Einfamilienhaus ein. Sie öffneten die Eingangstür und stahlen einen Fahrzeugschlüssel sowie aus einer vorgefundenen Geldbörse 100 Euro Bargeld. Anschließend entwendeten sie mit dem Schlüssel einen Mitsubishi Space Star. Das ein Jahr alte Fahrzeug hat einen Wert von 11.200 Euro.

Betrugsversuche gegen ältere Menschen gescheitert

Zeit:       15.07.2022, 10:30 Uhr bis 12:39 Uhr
Ort:        Dresden-Stadtgebiet

Unbekannte riefen bei drei Geschädigten im Alter von 81 bis 82 Jahren an. Dabei gaben sie sich als Amtspersonen aus und forderten Kautionen in Höhe von 25.000 Euro bis 52.000 Euro. Als Grund wurde jeweils die Abwendung von Repressalien gegen Verwandte genannt, welche Verkehrsunfälle mit schweren Schadensverläufen verursacht hätten. In allen drei Fällen kam es zu keiner Geldzahlung durch die angerufenen Personen.

Einbruch in Pkw

Zeit:       15.07.2022, 22:30 Uhr bis 16.07.2022, 08:10 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Diebe erbeuteten aus einem Pkw 7.000 Euro Bargeld und persönliche Dokumente.

Die Unbekannten begaben sich auf das umfriedete Grundstück an der Schreberstraße, und öffneten auf nicht bekannte Art und Weise ein Auto. Aus dem Fahrzeug stahlen sie eine vorgefundene Bauchtasche, in welcher sich das Bargeld und die Dokumente befanden.

Einbruch in Imbiss

Zeit:       16.07.2022, 18:00 Uhr bis 21:38 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Unbekannte brachen an der Raimundstraße den Hintereingang zu einem Imbissgeschäft auf. Anschließend öffneten die Einbrecher gewaltsam einen Geldspielautomaten und stahlen die darin befindlichen Einnahmen. Der Stehl- sowie der Sachschaden sind derzeit noch unbekannt.


Landkreis Meißen

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit:       14.07.2022, 18:30 Uhr bis 15.07.2022, 04:15 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte brachen an der Alleestraße die Eingangstür eines Bäckerei- und Fleischereifachgeschäftes auf. Anschließend drangen sie in die Räumlichkeiten ein und stahlen ca. 500 Euro Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       15.07.2022, 06:15 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:        Klipphausen OT Taubenheim

Einbrecher drangen gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Sie brachen die Eingangstür auf und durchsuchten anschließend alle Räume des Hauses. Sie stahlen Bargeld in Höhe von rund 4.000 Euro. Durch die Tathandlung entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       15.07.2022, 16:00 Uhr bis 03:00 Uhr
Ort:        Strehla

Auf bislang unbekannte Art gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus. Sie begaben sich in ein Zimmer, wo zwei Waffenschränke aufgestellt waren. Den Einbrechern gelang es einen davon gewaltsam zu öffnen. Der andere Waffenschrank hielt den Aufbruchsversuchen stand. Letztendlich verließen sie das Haus jedoch ohne Beute. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall mit sechs Verletzten

Zeit:       16.07.2022, 23:15 Uhr
Ort:        Tharandt

In der Nacht zu Sonntag sind sechs Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der S 194 verletzt worden.

Der Fahrer (20) eines 3er BMW war in Richtung Freital unterwegs. Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang Tharandt verlor er die Kontrolle über den Wagen. Dieser drehte sich und stieß in der Gegenspur mit einem Wohnmobil Fiat zusammen. Der 20-Jährige und ein 17-Jähriger im BMW wurden schwer verletzt. Zwei weitere Insassen (w/17 und m/18) sowie der Fahrer (40) und eine Mitfahrerin (39) des Fiat erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Ein Alkoholtest beim Fahrer des BMW ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       15.07.2022, 08:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Ort:        Klingenberg

Unbekannte brachen gewaltsam durch einen Wintergarten in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und das Mobiliar. Derzeit ist noch unbekannt, ob etwas entwendet wurde.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233