1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgänger gefährdet - Zeugen gesucht u. a. Meldungen

Medieninformation: 391/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.07.2022, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     13.07.2022, 21:35 Uhr bis 14.07.2022, 07:45 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Nähe des Beutlerparks eingebrochen.

Die Täter brachen ein Fenstergitter auf und durchsuchten die Räume sowie eine Garage. Sie stahlen Bargeld und zwei Fahrräder. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 7.000 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. (sg)

Kleintransporter aufgebrochen

Zeit:     13.07.2022, 16:00 Uhr bis 14.07.2022, 19:30 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Unbekannte haben die Hecktüren zweier Kleintransporter in Trachau aufgebrochen.

Die Täter brachen die Schlösser der Hecktüren eines Renault Master auf der Stephanstraße und eines Fiat Ducato auf der Kronenstraße auf.

Aus dem Renault entwendeten sie Sägen, Bohrer und anderes Werkzeug im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben. Aus dem Fiat stahlen die Täter nichts, hinterließen aber einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. (uh)

Fußgänger gefährdet – Zeugen gesucht

Zeit:     14.07.2022, 16:35 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Am Donnerstagnachmittag hat ein Autofahrer eine Frau (29) und einen Jungen auf der Leipziger Straße gefährdet.

Die beiden waren mit einer Bahn der Linie 4 in Richtung Radebeul unterwegs und stiegen an der Haltestelle „Alter Schlachthof“ oder „Alexander-Puschkin-Platz“ aus. Als sie bereits auf der Straße waren, fuhr ein grauer oder silberner Kombi durch die Haltestelle. Nur durch eine schnelle Reaktion des Kindes wurden die Fußgänger nicht erfasst.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere dem Auto oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Werkzeug aus Kleintransportern gestohlen

Zeit:     13.07.2022, 19:00 Uhr bis 14.07.2022, 11:30 Uhr
Ort:      Radebeul, Coswig

Unbekannte haben Werkzeug aus vier Kleintransportern in Radebeul und Coswig gestohlen.

Die Täter brachen jeweils die Hecktüren eines Mercedes Sprinter auf der Wilhelm-Eichler-Straße und der Friedensstraße in Radebeul auf. Aus dem Kleintransporter auf der Wilhelm-Eichler-Straße stahlen sie unter anderem einen Kompressor und einen Akkuschrauber von unbekanntem Wert. Auch der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Aus dem Mercedes auf der Friedensstraße entwendeten die Täter Werkzeug und Akkus im Wert von insgesamt rund 7.000 Euro und hinterließen einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Auf der Albert-Eyckhout-Straße in Radebeul brachen die Täter die Hecktür eines Opel Movano auf und stahlen Werkzeug im Wert von rund 10.000 Euro. Es entstand rund 500 Euro Sachschaden.

In Coswig brachen die Täter die Hecktür eines Renault Master auf der Bahnhofstraße auf und stahlen Werkzeug im Wert von rund 3.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben. (uh)

Radfahrer stießen zusammen

Zeit:     14.07.2022, 12:50 Uhr
Ort:      Riesa

An der Lauchhammerstraße sind eine Radfahrerin (57) und ein Radfahrer (13) zusammengestoßen. Dabei haben beide Verletzungen erlitten.

Der 13-Jährige war auf dem Geh- und Radweg der Lauchhammerstraße in Richtung Hafenbrücke unterwegs. In einer Linkskurve stieß er mit der 57-Jährigen im Gegenverkehr zusammen, wodurch beide stürzten. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 300 Euro. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Falscher Bankmitarbeiter mit Betrugsversuch

Zeit:     14.07.2022, 13:00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Glashütte

Ein Unbekannter hat in den vergangenen Tagen versucht einen Senior (84) am Telefon zu betrügen.

Der Täter gab sich als Mitarbeiter der Bundesbank aus und behauptete der 84-Jährige hätte 1.340 Euro Schulden aus vergangenen Gewinnspielteilnahmen. Im Falle der Nichtzahlung drohte der Anrufer mit der Kürzung der Rentenzahlung. Ein Bankmitarbeiter machte den Senior auf den Betrugsversuch aufmerksam und verhinderte somit einen Vermögensschaden. (sg)

Radfahrer gestürzt

Zeit:     14.07.2022, 18:35 Uhr
Ort:      Pirna

Am Donnerstagabend ist ein Radfahrer (38) auf der Straße Am Hausberg gestürzt und verletzt worden.

Der 38-Jährige kam aus Richtung Pirna-Sonnenstein. Als er auf der abschüssigen Straße bremste, touchierte er einen Dacia Sandero am rechten Fahrbahnrand und stürzte. Dabei wurde er leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der Radfahrer stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von rund 2,4 Promille.

Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233