1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Kabeldieb gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 375/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.07.2022, 13:51 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlichen Kabeldieb gestellt

Zeit:       07.07.2022, 03:00 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

An der Heidelberger Straße haben Polizisten in der Nacht zu Donnerstag einen Mann (36) gestellt, der zuvor in ein Firmengelände eingebrochen war.

Zeugen alarmierten die Polizei über Personen im Firmengelände. Die Beamten entdeckten den 36-Jährigen und stellten fest, dass dieser offensichtlich mehrere Meter Kupferkabel zum Abtransport bereit gelegt hatte. Gegen den Deutschen wird nun wegen des Einbruchs ermittelt. (lr)

Zwei Radfahrerinnen bei Unfällen verletzt

Zeit:       07.07.2022, 07:05 Uhr und 07:50 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt/Striesen

Am Donnerstagmorgen haben zwei Radfahrerinnen (12, 38) bei Unfällen Verletzungen erlitten.

So wurde die Zwölfjährige auf dem Fetscherplatz von einem Toyota Prius (Fahrerin 47) erfasst. Das Mädchen war auf dem Fußweg der Fetscherstraße unterwegs und wollte die Striesener Straße an einer Fußgängerampel überqueren. Dabei stieß sie mit dem Toyota zusammen, der von der Fetscherstraße kam und nach rechts in die Striesener Straße einbog. Die Zwölfjährige stürzte und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 2.000 Euro.

Kaum eine Stunde später erfasste ein Mazda 2 (Fahrer 87) eine Radfahrerin (38) auf der Schandauer Straße. Der 87-Jährige wollte mit dem Mazda von der Schandauer Straße nach rechts in die Bergmannstraße einbiegen und stieß dabei mit der 38-Jährigen zusammen, die auf dem Radweg der Schandauer unterwegs war. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 700 Euro. (uh) 

Betrüger gescheitert

Zeit:       04.07.2022, 10:00 Uhr bis 05.07.2022, 18:30 Uhr
Ort:        Dresden-Schönfeld/Weißig

Unbekannte haben versucht eine Frau (61) via Messengerdienst zu betrügen.

Die Täter schrieben die Frau an und gaben sich als deren Tochter aus. Sie behaupteten eine neue Handynummer zu haben. Im weiteren Verlauf baten sie die 61-Jährige rund 2.200 Euro zum Bezahlen zweier Rechnungen zu überweisen. Die Frau hielt Rücksprache mit ihrer wirklichen Tochter, erkannte den Betrug und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)


Landkreis Meißen

Reifen eines Funkstreifenwagens zerstochen

Zeit:       06.07.2022, 21:45 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Abend haben Unbekannte in Meißen einen Reifen eines Funkstreifenwagens zerstochen.

Beamte des Polizeireviers Meißen hatten den Wagen am Neumarkt abgestellt und gingen einem Ladendiebstahl in einem nahegelegenen Markt nach. Als sie wenig später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, war der rechte hintere Reifen zerstochen. Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel. (ml)

74-Jährige durchschaute Betrüger

Zeit:       05.07.2022, 10:35 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Gohlis

Unbekannte haben am Dienstag versucht eine Seniorin (74) zu betrügen.

Die Täter meldeten sich via Messengerdienst und gaben sich als Sohn der Seniorin aus. Sie behaupteten das Handy verloren zu haben und deshalb unter einer neuen Nummer erreichbar zu sein. Weiterhin gaben sie an Geldprobleme zu haben. Bevor sie konkrete Geldforderungen stellten, erkannte die Frau den Betrug und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Rund 9.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit:       06.07.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochnachmittag sind auf der Strehlaer Straße ein Hyundai i30 (Fahrerin 64) und ein Mercedes B180 (Fahrerin 48) zusammengestoßen.

Die 64-Jährige wollte vom Mühlweg nach rechts auf die Strehlaer Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit dem Mercedes der 48-Jährigen zusammen, die von links kam und in Richtung Innenstadt fuhr. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (sg)

Zwei alkoholisierte Autofahrer gestoppt

Zeit:       06.07.2022, 22:25 und 23:35 Uhr
Ort:        Großenhain

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben zwei Autofahrer gestoppt, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren.

So kontrollierten die Polizisten einen Renault Trafic (Fahrer 57) auf der Carl-Maria-von-Weber-Allee. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von mehr als 0,8 Promille.

Etwa eine Stunde später hielten die Beamten einen Audi (Fahrer 31) auf der Meißner Straße an. Ein Test ergab, dass der Fahrer mit mehr als 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Die Beamten untersagten in beiden Fällen die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

18-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       06.07.2022, 18:10 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen, OT Krumhermsdorf

Bei einem Unfall in Krumhermsdorf hat ein Mopedfahrer (18) schwere Verletzungen erlitten.

Der 18-Jährige war mit einer Simson S 51 auf dem Schulweg unterwegs und wollte an der Einmündung in die Straße Neuhäuser nach links abbiegen. Dabei stieß er mit einem Mercedes AMG (Fahrerin 41) zusammen, der von links kam. Der Mopedfahrer stürzte und wurde schwer verletzt, die 41-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde mit insgesamt 5.500 Euro angegeben. (uh)

Einbruch in Tankstelle

Zeit:       07.07.2022, 01:40 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Ruppendorf

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Tankstelle eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Scheibe ein und gelangten ins Gebäude. Sie durchsuchten die Räume. Was sie stahlen, ist noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Autofahrerin durchbrach Mauer

Zeit:       06.07.2022, 15:00 Uhr
Ort:        Pirna-Rottwerndorf

Bei einem Unfall ist am Mittwochnachmittag ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Fahrerin (82) eines Opel war auf der Lucas-Cranach-Straße unterwegs. Sie touchierte dabei einen Baum, fuhr zwei Poller um und durchbrach eine Mauer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte die Frau beim Losfahren den Rückwärtsgang eingelegt. (rr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233