1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz zu Versammlung am Georgplatz u. a. Meldungen

Medieninformation: 351/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.06.2022, 10:19 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz zu Versammlung am Georgplatz

Zeit:     24.06.2022, 07:30 Uhr bis 08:15 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Die Polizei hat am Freitagmorgen am Georgplatz eine angemeldete Versammlung einer Umweltinitiative abgesichert.

Drei Mal blockierten insgesamt 14 Menschen den Verkehr auf der St. Petersburger Straße in Richtung Hauptbahnhof für jeweils wenige Minuten. Deshalb gab es Verkehrsbehinderungen. Teilweise reichte der Stau bis zur Carolabrücke zurück. Polizeibeamte klärten die wartenden Fahrzeugführer auf.

Die Versammlungsteilnehmer hielten alle Auflagen ein. Es gab keine Zwischenfälle.

Die Polizeidirektion Dresden war mit 15 Beamten im Einsatz. (rr)

Radfahrer stürzte – Zeugen gesucht

Zeit:     24.06.2022, 00:00 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Bei einem Unfall ist in der Nacht zu Freitag ein Radfahrer (35) schwer verletzt worden.

Der 35-Jährige war auf der Boltenhagener Straße unterwegs, als er an der Einmündung Marsdorfer Straße in einer Linkskurve stürzte.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Drei Waldbrände in einer Nacht

Zeit:     23.06.2022, 19:45 Uhr bis 24.06.2022, 01:25 Uhr
Ort:      Dresden-Hellerau

Nach drei Bränden in einem Waldstück am Moritzburger Weg ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

In dem Wald brannte zunächst am Abend ein etwa 1.000 Quadratmeter großes Waldstück. Drei Stunden später flammte in geringer Entfernung erneut ein Feuer auf, das sich auf etwa 30 Quadratmeter ausbreitete. Nach etwa zweieinhalb weiteren Stunden breitete sich in der Nähe ein drittes Feuer auf etwa 20 Quadratmeter aus. Die Feuerwehr löschte alle drei Brände. Es gab keine Verletzten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und prüft dabei auch, inwieweit die Brände zusammenhängen. (uh)

Einbruch in Schule

Zeit:     22.06.2022, 21:00 Uhr bis 23.06.2022, 05:10 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte sind in ein Schulgebäude am Amalie-Dietrich-Platz eingebrochen.

Die Täter verschafften sich Zugang zum Gelände, öffneten ein Fenster der Schule gewaltsam und durchsuchten anschließend die Räume. Gestohlen haben sie nach erster Übersicht nichts. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. (uh)


Landkreis Meißen

Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     23.06.2022, 17:15 Uhr
Ort:      Weinböhla

Bei einem Unfall sind am Donnerstagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden.

Der Fahrer (36) eines Skoda war auf der S 81 in Richtung Weinböhla unterwegs. Beim Linksabbiegen in den Auerweg stieß er mit einem entgegenkommenden Seat (Fahrer 45) zusammen. Die beiden Autofahrer und ein Insasse (28) im Skoda wurden schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 23.000 Euro. (rr)

Waldbrand

Zeit:     23.06.2022, 11:15 Uhr
Ort:      Coswig

Aus unbekannter Ursache ist am Donnerstagvormittag Feuer in einem Waldstück an der Spitzgrundstraße bei Coswig ausgebrochen.

Der Brand breitete sich auf einer Fläche von etwa 2.500 Quadratmeter aus und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer mit mehr als 0,9 Promille unterwegs


Zeit:     23.06.2022, 20:45 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Forsthaus

Beamte des Reviers Pirna haben einen Autofahrer (62) gestellt, der unter dem Einfluss von Alkohol einen Unfall verursacht hat.

Der 62-Jährige war mit einem Golf auf der Hohen Straße in Richtung B 172 unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Straße ab, touchierte mehrere Bäume und beschädigte einen Leitpfosten. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von mehr als 0,9 Promille. Gegen den Deutschen wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (rr)

Frau erkannte Betrugsversuch

Zeit:     23.06.2022, 14:05 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag versucht eine Frau (80) am Telefon zu betrügen.

Sie spiegelten der Frau vor, dass ihre Schwiegertochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Damit diese nicht in Haft müsse, wäre eine Kaution von mehreren zehntausend Euro nötig. Als die 80-Jährige misstrauisch wurde und Nachfragen stellte, legten die Täter auf. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233