1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Flüchtigen Rollerfahrer gestellt u. a. Meldungen

Medieninformation: 347/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.06.2022, 13:11 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Flüchtigen Rollerfahrer gestellt


Zeit:       21.06.2022, 13:10 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Am Dienstagmittag hat ein 28-Jähriger versucht sich mit einem Motorroller einer Kontrolle zu entziehen.

Eine Streifenwagenbesatzung wollte den Mann kontrollieren, weil er mit einem Motorroller Peugeot auf der Teplitzer Straße bei Rot über eine Kreuzung gefahren war. Statt anzuhalten beschleunigte der 28-Jährige und fuhr mit dem Roller über den Fußweg, um dann nach links in die Einbahnstraße Heinrich-Zille-Straße einzubiegen und entgegen der freigegeben Fahrtrichtung zu fliehen. Bei seiner Fahrt mussten mehrere Passanten und Fahrzeuge ausweichen. Im weiteren Verlauf ließ der Fahrer den Motorroller auf dem Kaitzbachweg zurück und rannte in Richtung der Straße Altstrehlen, wo ihn die Polizisten stellen konnten.

Der 28-jährige Deutsche war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem wird gegen ihn wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (sg)

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       21.06.2022, 10:45 Uhr
Ort:        Dresden-Blasewitz

Bei einem Unfall ist am Dienstagvormittag ein Fußgänger (84) schwer verletzt worden.

Der 84-Jährige überquerte die Naumannstraße kurz hinter der Kreuzung Karasstraße. Dabei erfasste ihn ein Ford (Fahrerin 76), der stadteinwärts fuhr. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Bargeld aus Wohnung gestohlen

Zeit:       21.06.2022, 11:00 Uhr bis 14:15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind am Dienstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Dürerstraße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus und öffneten die Wohnungstür gewaltsam. Sie durchsuchten die Räume und stahlen 7.300 Euro Bargeld sowie eine Münze. Der Sachschaden wurde mit rund 100 Euro angegeben. (uh)

Betrugsversuch scheiterte

Zeit:       16.06.2022
Ort:        Dresden-Stetzsch

Unbekannte haben versucht eine Dresdnerin (51) über einen Messengerdienst um Geld zu betrügen.

Die Täter gaben sich als Tochter der 51-Jährigen aus und behaupteten, dass diese eine neue Telefonnummer hätte. Sie baten um die Überweisung von rund 1.800 Euro zur Begleichung einer Rechnung. Die Angerufene erkannte den Betrug und wandte sich an die Polizei. (uh)


Landkreis Meißen

Autofahrer ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs


Zeit:       20.06.2022, 11:45 Uhr
Ort:        Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben einen 41-Jährigen gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen Auto fuhr.

Der Fahrer eines Ford Transit fiel den Polizisten auf der Lauchhammerstraße auf, weil er keinen Gurt angelegt hatte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Deutsche keine Fahrerlaubnis besaß. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain und Amphetamine. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (uh)

Einbrecher stahlen Schwalbe

Zeit:       21.06.2022, 16:30 Uhr bis 22.06.2022, 04:30 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben eine Schwalbe aus einer Garage in einem Hof an der Villastraße gestohlen.

Die Täter brachen die Garagentür auf und stahlen das Moped im Wert von rund 3.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro angegeben. (uh)

Mann schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       21.08.2021, 18:30 Uhr
Ort:        Coswig

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Körperverletzung vom August vergangenen Jahres auf dem Wettinplatz. Dabei war ein Mann (33) von mehreren Unbekannten an der Einfahrt zu einer Schule geschlagen und schwer verletzt worden.

Die Polizei sucht Zeugen der Straftat. Zudem bitten die Ermittler eine 50 bis 55-jährige Frau sich zu melden. Diese war dem schwer verletzten Mann begegnet und hatte kurz mit ihm gesprochen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

4.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Zeit:       21.06.2022, 17:00 Uhr
Ort:        Coswig

Bei einem Unfall ist am Dienstagnachmittag ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer (49) eines Mercedes Sprinter war auf der S 84 unterwegs. Beim Abbiegen auf die Naundorfer Straße stieß er mit einem Skoda (Fahrer 35) zusammen, der vor ihm hielt. (rr)

Motorradfahrer stieß mit Storch zusammen

Zeit:       21.06.2022, 18:00 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Folbern

Auf der Straße zwischen Folbern und Großenhain hat ein Motorradfahrer (53) einen Storch erfasst.

Der 53-Jährige war mit der Yamaha in Richtung Großenhain unterwegs, als der Storch die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Vogel starb noch am Unfallort. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnwagen gestohlen

Zeit:       21.06.2022, 14:20 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:        Glashütte

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag einen Wohnwagen gestohlen.

Der Anhänger Fendt-Caravan stand am Moritz-Großmann-Platz, als die Diebe diesen trotz ausgefahrener Kurbelstützen mit einem Auto in Richtung Altenberg wegfuhren. Nach etwa dreieinhalb Kilometern ließen sie den Wohnwagen stehen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

Zwei Fahrräder gestohlen

Zeit:       20.06.2022, 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Postelwitz

Am Montagabend haben Unbekannte ein E-Bike sowie ein Mountainbike von der Straße Elbufer gestohlen. Der Wert der beiden Räder summiert sich auf rund 6.800 Euro. (ml)

Fensterscheiben beschädigt

Zeit:       22.06.2022, 01:25 Uhr
Ort:        Heidenau

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte zwei Fensterscheiben eines Mehrfamilienhauses an der Güterbahnhofstraße beschädigt. Die Täter warfen offenbar Glasflaschen gegen die Scheiben und verursachten einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)

Unfall zwischen Bus und Auto – 1.000 Euro Sachschaden

Zeit:       21.06.2022, 08:30 Uhr
Ort:        Hermsdorf/Erzgebirge

Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto ist am Dienstagmorgen ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Bus MAN (Fahrer 24) und der Skoda (Fahrerin 38) waren sich auf der Straße zwischen Hermsdorf/Erzgebirge und Schönfeld entgegengekommen. Dabei touchierten sich die beiden Fahrzeuge. (rr)
 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233