1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

E-Scooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 346/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.06.2022, 09:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

E-Scooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     21.06.2022, 15:45 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Bei einem Unfall ist am Dienstagnachmittag der Fahrer (55) eines E-Scooters schwer verletzt worden.

Der 55-Jährige war auf dem Geh- und Radweg der Kesselsdorfer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als er in Höhe der Haltestelle „Malterstraße“ stürzte. Dabei wurde er von einem neben ihm fahrenden Mercedes Sprinter (Fahrer 52) erfasst, der in gleicher Richtung fuhr. Der 55-Jährige wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Einbrecher setzten Schulküche in Brand

Zeit:     21.06.2022, gegen 21:45 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Gestern Abend sind Unbekannte in eine Schule an der Schweizer Straße eingebrochen und haben in der Küche Feuer gelegt.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in die Schulküche ein. Danach durchsuchten sie diese und setzten das Küchenmobiliar in Brand. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Zum Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)


Landkreis Meißen

Autofahrer mit 1,2 Promille gestoppt

Zeit:     21.06.2022, 20:40 Uhr
Ort:      Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Dienstagabend einen 54-Jährigen gestoppt, der unter Alkoholeinfluss Auto fuhr.

Die Polizisten stoppten den Mann auf der Alleestraße. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Sie ermitteln wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 54-Jährigen. (uh)

Seat landete im Feld

Zeit:     21.06.2022, 14:00 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Am Dienstagnachmittag ist ein Seat Leon (Fahrerin 41) von der S 85 abgekommen. Es gab keine Verletzten.

Die 41-Jährige war mit dem Seat in Richtung Scheerau unterwegs. Als ein VW Tiguan (Fahrer 44) im Gegenverkehr plötzlich auf ihre Spur geriet, wich sie aus und fuhr auf ein Feld. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrerin angefahren

Zeit:     21.06.2022, 15:25 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstagnachmittag ist eine Radfahrerin (75) bei einem Verkehrsunfall an der Königsteiner Straße verletzt worden.

Die 75-Jährige war auf dem linken Gehweg in Richtung Einsteinstraße unterwegs. Als eine 19-Jährige mit einem Mazda 5 aus einer Einfahrt auf die Königsteiner Straße einfahren wollte, stieß sie mit der Radfahrerin zusammen. Diese stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (sg)

Brand in Küche

Zeit:     21.06.2022, 19:50 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesseldorf

Am Dienstagabend hat es in einer Wohnung am Stamsrieder Weg gebrannt.

Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache in der Küche der Wohnung aus und verursachte einen Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Fünf Menschen wurden medizinisch betreut. (sg)

Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     20.06.2022, 14:00 Uhr bis 21.06.2022, 11:00 Uhr
Ort:      Rabenau

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall an der Quergasse. Dabei wurde ein parkender Nissan von einem anderen Fahrzeug beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233