1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdächtiges Ansprechen einer Zwölfjährigen – Zeugen gesucht u.a. Meldungen

Medieninformation: 331/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.06.2022, 09:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Verdächtiges Ansprechen einer Zwölfjährigen – Zeugen gesucht

Zeit:       13.06.2022, 14:30 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Die Polizei sucht Zeugen eines verdächtigen Ansprechens in einem Bus der Linie 64 in Richtung Kaditz.

Ein unbekannter Mann stieg am Montagnachmittag an der Haltestelle „Enno-Heidebroek-Straße“ in den Bus und sprach eine Zwölfjährige an. Er machte ihr Komplimente und fragte sie, ob sie zu ihm nach Hause wolle. Das Kind lehnte das ab.

Als das Mädchen an der Haltestelle „Nätherstraße“ aussteigen wollte, hielt der Mann sie an den Riemen ihres Rucksackes fest. Erst als eine etwa 20-jährige Frau eingriff, ließ der Unbekannte von dem Mädchen ab.

Der Unbekannte war etwa 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er trug eine schwarze Hose und eine über die linke Schulter hängende schwarze Strickjacke. Auffällig war ein schwarzes Tattoo am rechten Oberarm. Sein Gesicht war mit einer blauen OP-Maske bedeckt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Vorfall und dem Unbekannten machen können. Insbesondere die junge Frau, die eingegriffen hat, wird gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

13 Kleintransporter aufgebrochen

Zeit:       13.06.2022 bis 14.06.2022
Ort:        Dresden-Stadtgebiet

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in mindestens 13 Kleintransporter im Dresdner Stadtgebiet eingebrochen.

Unter anderem auf der Straße Altlöbtau, dem Altenberger Platz, der Wilhelm-Raabe-Straße und der Niedersedlitzer Straße öffneten die Täter gewaltsam Türen der Fahrzeuge und entwendeten meist Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Euro. Abschließende Angaben dazu und zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. Die Polizei ermittelt und prüft dabei auch, ob die Taten in Zusammenhang stehen. (sg)

Landkreis Meißen

Einbrüche in Bäckereifilialen

Zeit:       13.06.2022, 20:30 Uhr bis 14.06.2022, 05:00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sind in zwei Bäckereifilialen in Märkten an der Fabrikstraße und der Zaschendorfer Straße eingebrochen.

Die Täter öffneten in beiden Fällen gewaltsam Zugangstüren, durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (uh)

Mit 1,5 Promille von Fahrbahn abgekommen

Zeit:       14.06.2022, 19:30 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Gohlis

Offenbar unter Alkoholeinfluss ist ein 68-Jähriger mit einem Skoda Octavia von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gefahren.

Der Mann war mit dem Skoda auf der S 88 in Richtung Jacobsthal unterwegs. Als er nach rechts in die Waldstraße einbiegen wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Herbeigerufene Polizisten stellten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des 68-Jährigen sicher. Sie ermitteln nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Kassenhäuschen

Zeit:       13.06.2022, 16:15 Uhr bis 14.06.2022, 08:45 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Hinterhermsdorf

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in ein Kassenhäuschen an der Straße Obere Schleuse eingebrochen.

Die Täter durchtrennten einen Riegel der Tür des Häuschens und stahlen eine Kettensäge sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 600 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. (sg)

Mit Reh zusammengestoßen

Zeit:       14.06.2022, 22:50 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Dienstagabend ist der 34-jährige Fahrer eines VW Passat auf der Dr.-Steudner-Straße mit einem Reh zusammengestoßen. Der Mann war in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als er mit dem Passat das Tier erfasste. Das Reh verstarb am Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233