1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ermittlungserfolg – Gestohlener Radlader wieder da

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 13.06.2022, 13:45 Uhr

Ermittlungserfolg – Gestohlener Radlader wieder da

Bezug: 1. Medieninformation vom 8. Juni 2022

Kubschütz, OT Litten
03.06.2022, 21:30 Uhr - 07.06.2022, 07:00 Uhr

Malschwitz, zwischen OT Rackel und Preititz
09.06.2022, 07:45 Uhr

Bereits in der vorletzten Woche ist in Litten ein Radlader verschwunden. Die Täter waren unbefugt auf ein Betriebsgelände gelangt, hatten das Baufahrzeug aufgebrochen und sind dann damit geflohen. Dabei durchbrachen sie einen Zaun. Der Sachschaden betrug etwa 600 Euro. Das Baufahrzeug hatte einen Wert von rund 45.000 Euro.

Hinweise und umfangreiche Ermittlungen führten die Ermittler in die Nähe von Malschwitz. Mit Hilfe von Mitarbeitern der bestohlenen Firma tauchte der Radlader schließlich in einem Wäldchen zwischen den Ortsteilen Rackel und Preititz wieder auf. Polizisten sicherten Spuren und stellten das Gefährt sicher. Die rechtmäßigen Eigentümer werden es in den kommenden Tagen zurück erhalten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Anlage: Foto des gefundenen Radladers (al)


Ladendiebstahl endet im Gewahrsam – Tatverdächtiger in Haft

Bezug: 1. Medieninformation vom 12. Juni 2022

Kamenz, Kaufland, An der Windmühle
11.06.2022, 18:25 Uhr

Bereits am Sonntag berichteten wir von einem Ladendieb, welcher am Samstagabend versucht hatte 43 Druckerpatronen in einem Markt in Kamenz zu stehlen. Ein Richter ordnete für den Georgier am Sonntag die Untersuchungshaft an. Eine Streife brachte ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Lamborghini bei Görlitz geblitzt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz An der Neiße
12.06.2022, 20:45 Uhr - 13.06.2022, 04:00 Uhr

Bei einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle auf der A 4 ist ein Lamborghini mit 65 km/h zu viel geblitzt worden. Ein Messteam der Polizei erfasste den Sportwagen in der Nacht zu Montag bei Görlitz am Parkplatz An der Neiße in Richtung Dresden. Ein Opel ist mit derselben Geschwindigkeit durch den Laser gefahren. Beide Verantwortliche müssen mit zwei Punkten in Flensburg, einem Monat Fahrverbot und 480 Euro Bußgeld rechnen. Während der siebenstündigen Kontrolle fuhren noch 3.485 weitere Fahrzeuge durch den Blitzer. Auf 107 Fahrer kommt ein Verwarngeld zu, in 194 Fällen drohen Bußgelder. (su)


Kleintransporter über zwei Tonnen zu schwer

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
13.06.2022, 00:35 Uhr

Einen gravierend überladenen Kleintransporter haben Autobahnpolizisten in der Nacht zu Montag von der A 4 gelotst. An der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf zeigte die Waage rund 5.900 Kilogramm, was bei erlaubten 3.500 Kilo eine Überladung von etwa 60 Prozent darstellte. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem kommt ein Bußgeld von 235 Euro auf ihn zu. (su)


Alkohol-Unfälle auf Autobahn bei Bautzen

Auf der A 4 bei Bautzen haben sich am Sonntag und in der Nacht zu Montag zwei alkoholbedingte Verkehrsunfälle ereignet.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
12.06.2022, 11:00 Uhr

Am Sonntagmittag fuhr ein 44-jähriger Pole gegen die Leitplanken rechts und in der Mitte, als er auf der A 4 bei Bautzen in Richtung Görlitz unterwegs war. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab umgerechnet 2,98 Promille. Er erlitt leichte Verletzungen, konnte nach ambulanter Behandlung und einer Blutentnahme jedoch wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der materielle Schaden betrug rund 3.500 Euro. Die Polizisten erstatteten Strafanzeige.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-Ost
13.06.2022, 04:10 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist es dann erneut zu einem Verkehrsunfall an der Autobahn-Auffahrt Bautzen-Ost gekommen. Wegen einer Baustelle muss man derzeit in Richtung Görlitz zunächst an einem Stoppschild anhalten, was ein 60-jähriger Mercedes-Fahrer auch tat. Trotzdem übersah der Mann dann offenbar einen Kleinbus im durchgehenden Verkehr auf der A 4. Ursächlich könnte die Alkoholisierung des Verursachers gewesen sein: Autobahnpolizisten stellten bei einem Test umgerechnet 1,6 Promille fest. Die Beamten untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Eine entsprechende Anzeige folgte. Der Unfallschaden betrug mehr als 10.000 Euro, verletzt wurde niemand. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Dieb auf Campingplatz – Zeugen gesucht

Bautzen, OT Burk, Nimschützer Straße
11.06.2022, 16:00 Uhr - 12.06.2022, 16:00 Uhr

Ein Dieb hat sich zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag auf einem Campingplatz an der Nimschützer Straße in Burk herumgetrieben. Er entwendete zwei schwarze Samsung Handys aus einem Wohnanhänger. Des Weiteren begab sich der Täter in ein Zelt, stahl einen Autoschlüssel, öffnete und durchsuchte dann das Fahrzeug. Aus dem Pkw verschwanden circa 20 Euro. Einer weiteren Geschädigten fehlte nach dem Diebeszug ein Tablet. Insgesamt entstand ein Stehlschaden von circa 200 Euro.

Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die Hinweise zum Täter oder den Diebstählen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (al)


Betrunken mit dem Roller gestürzt

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Friesestraße
12.06.2022, 13:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist ein Motorroller-Fahrer auf der Friesestraße in Kirschau gestürzt. Der 57-Jährige blieb unverletzt. Ein Test während der Unfallaufnahme ergab bei dem Fahrer umgerechnet 1,42 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Der Deutsche wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (al)


Unfall ohne Fahrerlaubnis

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße
12.06.2022, 18:30 Uhr

Zu einem Auffahrunfall ist es am Sonntagabend in Kirschau gekommen. Ein 34-jähriger Daimler-Fahrer war auf der Bautzener Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein 19-jähriger Kleinkraftradfahrer dahinter zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Sachschaden von rund 1.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Heranwachsende nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Deutsche erhielt eine Anzeige. (al)


Unfallort verlassen – Verursacher gestellt

Radeberg, Niederstraße
12.06.2022, 11:00 Uhr

Ein Mann hat am Sonntagvormittag einen Unfall in Radeberg verursacht und ist dann davon gefahren. Der 34-Jährige fuhr aus einem Grundstück nach rechts auf die Niederstraße. Dabei streifte er mit seinem Audi das Heck eines geparkten Skoda. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.500 Euro. Doch anstatt anzuhalten, setzte der Verursacher seine Fahrt einfach fort. Der Geschädigte hatte sich jedoch das Kennzeichen des A4 gemerkt. Er informierte die Polizei. Diese nahm die Verfolgung des Tunesiers auf und konnte ihn schließlich ausfindig machen. Auf ihn kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu. (al)


Bus verletzt Radfahrer leicht

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße
12.06.2022, 16:35 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Ottendorf-Okrilla ist am Sonntagnachmittag ein Radfahrer leicht verletzt worden. Ein 44- jähriger Reisebus-Lenker war auf der Dresdner Straße unterwegs, kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend in zwei Wohngrundstücke. Dabei stieß er auch gegen einen auf dem Gehweg in Richtung Dresden fahrenden Radfahrer. Der ebenfalls 44-Jährige wurde gegen einen Zaun gedrückt und fiel hin. Er und auch der Verursacher erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtunfallschaden an den Grundstücken und dem Reisebus wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. (al)


Betrunken unterwegs

Am Sonntag haben Beamte im Revierbereich Kamenz zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss aufgedeckt.

Kamenz, Königsbrücker Straße
12.06.2022, 19:10 Uhr

In Kamenz stoppten die Uniformierten am Abend einen Tesla auf der Königsbrücker Straße. Bei der Kontrolle nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 36-jährigen Fahrer wahr. Ein Test ergab umgerechnet 1,92 Promille bei dem Deutschen. Eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgten.

Pulsnitz, OT Oberlichtenau, Pulsnitztalstraße
12.06.2022, 21:35 Uhr

Zwei Stunden später geriet ein 42-Jähriger mit seinem Mercedes Transporter an der Pulsnitztalstraße in Oberlichtenau in eine Verkehrskontrolle. Der Test hier ergab umgerechnet 0,74 Promille. Der Deutsche erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Wildcampen und Falschparken am Geierswalder See geahndet

Elsterheide, OT Geierswalde, Geierswalder See
12.06.2022, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Am Sonntag ist die Polizei gemeinsam mit dem Ordnungsamt auf Streife am Geierswalder See gewesen. Dabei stellten die Ordnungshüter 16 Fahrzeuge in absoluten Halteverbotszonen fest. Die Halter werden dafür entsprechend zur Kasse gebeten. Zudem gab es zwei Anzeigen wegen illegalen Campens. (su)


Hoher Schaden bei Wildunfall

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Sandwäsche
13.06.2022, 00:15 Uhr

Rund 7.500 Euro Schaden sind einem Autofahrer bei einem Wildunfall in der Nacht zu Montag entstanden. Der Mann fuhr durch Schwarzkollm bei Hoyerswerda, als plötzlich ein Reh vor seinen Mercedes lief. Nach dem Zusammenstoß verschwand das Tier in der Dunkelheit. Personen kamen nicht zu Schaden. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Schwer verletzte Person aufgefunden – Zeugen gesucht

Rothenburg/O.L., Horkaer Straße
12.06.2022, gegen 01:00 Uhr

Zeugen haben die Polizei in der Nacht zu Sonntag über eine lautstark randalierende Gruppe an der Horkaer Straße in Rothenburg informiert. Als die Beamten auf dem besagten Parkplatz eines Einkaufsmarktes eintrafen, fanden sie einen schwer verletzten Mann auf dem Boden. Rettungskräfte nahmen den 39-Jährigen in ihre Obhut und behandelten ihn. Der Verletzte konnte sich an das Geschehen nicht mehr erinnern.

Die Polizei vermutet einen Unfall, schließt eine Straftat aber nicht aus. Daher suchen die Ermittler nun Zeugen, welche den Vorfall möglicherweise beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Niesky unter der Rufnummer 03588 265 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Zehn Tonnen Baustahl gestohlen − Zeugen gesucht

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße
04.06.2022 - 06.06.2022

In Neugersdorf haben Diebe rund zehn Tonnen Baustahlmatten gestohlen. Die Tat ereignete sich bereits am vergangenen Wochenende zwischen Samstag, dem 4. und Montag, dem 6. Juni 2022. Die Matten waren in Paketen zu je etwa 2,5 Tonnen gebündelt und lagen auf der Baustelle eines neuen Supermarktes an der Rudolf-Breitscheid-Straße. Der Stehlschaden betrug rund 16.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise zum Tathergang und/oder möglichen Tätern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 620 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (su)


Auto während Spaziergang aufgebrochen

Zittau/Porajow
11.06.2022, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
12.06.2022, 09:30 Uhr polizeibekannt

Am Sonnabend sind Unbekannte in einen Opel eingedrungen, während der Fahrer einen Spaziergang im Grenzgebiet machte. Das Auto parkte am Dreiländerpunkt im polnischen Porajow, als die Kriminellen am Nachmittag zuschlugen und eine Geldbörse mit Dokumenten und Bargeld stahlen. Der Schaden betrug insgesamt rund 250 Euro. (su)


Pkw-Anhänger mit Wahlwerbung verschwunden

Zittau, Martin-Wehnert-Platz
11.06.2022, 17:00 Uhr - 12.06.2022, 16:00 Uhr

Ein Pkw-Anhänger mit Wahlwerbung ist zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag vom Martin-Wehnert-Platz in Zittau verschwunden. Der Stehlschaden betrug etwa 2.000 Euro. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)


In den Bach gefahren

Zittau, OT Wittgendorf, Haupstraße
12.06.2022, 16:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist ein Mann in Wittgendorf mit seinem Pkw in einen Bach gefahren. Der 83-Jährige wollte aus einem Grundstück an der Hauptstraße herausfahren, verwechselte dabei aber offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Er fuhr über eine Böschung und landete mit seinem Toyota im Wittgendorfer Wasser. Kameraden der Feuerwehr befreiten ihn und seine 86-jährige Beifahrerin aus dem Wagen. Rettungskräfte brachten beide leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen nahm das Auto an den Haken. Der Sachschaden belief sich auf rund 3.000 Euro. (al)


Krankenfahrstuhl gestohlen

Weißwasser/O.L., Heinrich-Hertz-Straße
11.06.2022, 18:30 Uhr - 12.06.2022, 08:00 Uhr

Diebe haben in der Nacht zu Sonntag einen elektrischen Krankenfahrtstuhl in Weißwasser gestohlen. Das silberfarbene Gefährt stand vor einem Hauseingang an der Heinrich-Hertz-Straße und hatte einen Wert von rund 2.000 Euro. Die Polizei nahm die Anzeige auf und schrieb das Diebesgut zur Fahndung aus. Der Kriminaldienst des Reviers Weißwasser ermittelt. (al)


Fahrzeug nicht versichert

Bad Muskau, Grenzübergang
13.06.2022, 00:15 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben in der Nacht zu Montag am Grenzübergang in Bad Muskau einen Passat kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass die vorgelegte Versicherungsbescheinigung nicht mit dem Kennzeichen übereinstimmte, das Fahrzeug war also nicht versichert. Die Polizisten untersagten dem Bulgaren die Weiterfahrt und stellten den Autoschlüssel sicher. Sie fertigten außerdem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Pflichtversicherung. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Radlader

Download: Download-IconRadlader.jpg
Dateigröße: 462.23 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106