1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Knapp ein Kilogramm Crystal beschlagnahmt – zwei Männer festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 236/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.04.2022, 14:24 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Knapp ein Kilogramm Crystal beschlagnahmt – zwei Männer festgenommen

Zeit:       27.04.2022, 18:30 Uhr
Ort:        Dresden-Leutewitz

Dresdner Polizisten haben am Mittwochabend zwei mutmaßliche Drogenhändler (22, 40) festgenommen.

Die Beamten hielten einen Skoda auf der Steinbacher Straße an. Einer der beiden Insassen floh zu Fuß, konnte aber gestellt werden. Bei dem 22-Jährigen aus Aserbaidschan wurde ein knappes Kilogramm Crystal entdeckt.

In der Wohnung des 40-jährigen Deutschen, der ebenfalls im Auto saß, stellten die Beamten mehr als 15 Gramm Crystal und knapp acht Gramm Kokain sicher.

Die beiden Männer werden im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (rr)

Nachts ins Nymphenbad im Zwinger eingestiegen

Zeit:       28.04.2022, 00:20 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen zwei Männer (23 und 43) wegen eines Hausfriedensbruchs im Zwinger.

Der Sicherheitsdienst bemerkte die beiden Männer, als sie einen Zaun überstiegen und sich zu dem Brunnen im Nymphenbad an der Rückseite des Zwingers begaben. Als die Mitarbeiter das Duo am Brunnen feststellten, befand sich der ältere der beiden bereits im Wasser. Die zwei Deutschen wurden an alarmierte Polizisten übergeben und müssen sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten. (sg)

Geschäft überfallen

Zeit:       27.04.2022, 14:30 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Ein Unbekannter hat am Mittwochnachmittag ein Geschäft nahe dem Neumarkt überfallen.

Der Mann betrat den Laden, hielt der Verkäuferin (61) ein Messer entgegen und forderte Geld. Die 61-Jährige übergab ihm eine dreistellige Summe, woraufhin der Täter in unbekannte Richtung floh. Die Verkäuferin blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. (lr)

Spielplatz mit rechten Symbolen beschmiert

Zeit:       28.04.2022, 10:30 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Zschieren

Unbekannte haben einen Spielplatz am Gondelweg mit rechten Symbolen beschmiert.

Die Täter hinterließen mit schwarzer Farbe Hakenkreuze und verbotene Runen auf der Dachinnenfläche eines Pavillons. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (sg)

Navigationsgeräte ausgebaut

Zeit:       27.04.2022, 18:00 Uhr bis 28.04.2022, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Navigationsgeräte aus Autos gestohlen.

Auf der Wallotstraße drangen sie in einen Mini Cooper ein und bauten das Navi aus. Aus einem VW Transporter, der auf der Wartburgstraße stand, bauten sie ebenso das Navigationsgerät aus. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 5.000 Euro. Wie die Täter in die Autos gelangten, ist Bestandteil der Ermittlungen wegen Diebstahls. (lr)

Geldbörse aus Transporter gestohlen

Zeit:       27.04.2022, 16:30 Uhr bis 28.04.2022, 02:50 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Auf dem Dörnichtweg sind Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in einen Kleintransporter Nissan eingedrungen.

Die Täter öffneten den Wagen auf noch unbekannte Weise und stahlen aus dem Innenraum unter anderem eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten, Geldkarten sowie einer Tankkarte. Der Diebstahlsschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Betrugsversuch

Zeit:       27.04.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz/Neuostra

Am Mittwoch haben Unbekannte versucht eine Frau (93) zu betrügen.

Ein Mann meldete sich telefonisch und gab sich als Polizist aus. Er berichtete, dass die Enkelin der Frau einen schweren Unfall verursacht hätte und nun in Haft müsse. Diese könne gegen eine Kaution in Höhe von 40.000 Euro abgewendet werden. Als die 93-Jährige mitteilte, dass sie das nicht zahlen könne, beendete der Täter das Gespräch. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Meißen

Wiederholter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       27.04.2022, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:        Coswig

Unbekannte sind am Mittwoch in ein Einfamilienhaus an der Auerstraße eingebrochen. Das Haus war bereits am Wochenende Ziel von Einbrechern gewesen (siehe Medieninformation Nr. 231/22 vom 26. April 2022).

Mutmaßlich hatten die Täter beim ersten Fall einen Schlüssel entwendet, mit dem sie nun in das Haus gelangten. Sie stahlen unter anderem technische Geräte. Eine Übersicht gestohlener Gegenstände liegt noch nicht vor. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen. (lr)

Ampel gestohlen

Zeit:       27.04.2022, 19:00 Uhr bis 28.04.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Priestewitz

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag eine Baustellenampel von der K 8554 zwischen Bauda und Baßlitz gestohlen.

Die Täter montierten die Ampel vom Ständer ab und durchtrennten die Kabel. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt. (lr)

Drei Verletzte bei Unfall

Zeit:       27.04.2022, 09:35 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Zabeltitz

Am Mittwochvormittag sind drei Menschen bei einem Unfall auf der K 8582 verletzt worden.

Der Fahrer (68) eines Ford C-Max war von Zabeltitz in Richtung Walda-Kleinthiemig unterwegs. Dabei kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Renault Captur (Fahrer 71). Beide Fahrer sowie die Beifahrerin (70) im Renault wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 23.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. (lr)

Auffahrunfall

Zeit:       27.04.2022, 14:45 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochnachmittag sind auf der Grenzstraße ein VW Golf (Fahrerin 20) und ein Mazda 6 (Fahrerin 18) zusammengestoßen.

Beide waren in Richtung Lange Straße unterwegs. Die Mazda-Fahrerin musste verkehrsbedingt bremsen, was die Golffahrerin offenbar zu spät bemerkte. Sie fuhr auf den Mazda auf, wobei ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Der Golf musste abgeschleppt werden. (lr)

Beim Ausparken zusammengestoßen

Zeit:       27.04.2022, 11:25 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwoch sind auf einem Parkplatz am Riesapark ein Mercedes (Fahrer 58) und ein Skoda Fabia (Fahrerin 67) zusammengestoßen.

Beide Fahrer parkten mit ihren Wagen rückwärts aus Parklücken aus und kollidierten. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       28.04.2022, 07:20 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Bei einem Unfall ist am Donnerstagmorgen ein Fahrradfahrer (50) schwer verletzt worden.

Der 50-Jährige war auf dem Radweg der Äußeren Pillnitzer Straße in Richtung Graupa unterwegs. Dabei stieß er mit einem Volvo (Fahrer 50) zusammen, der von einem Parkplatz in die Straße einbiegen wollte.

Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 1.000 Euro. (rr)

Mann bei Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       27.04.2022, 12:20 Uhr
Ort:        Stolpen

Bei einem Verkehrsunfall auf der S 164 hat ein 60-Jähriger schwere Verletzungen erlitten (siehe Medieninformation Nr. 235/22 vom 28. April 2022).

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Fahrverhalten des 60-Jährigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Suzuki gestohlen

Zeit:       27.04.2022, 18:55 Uhr bis 28.04.2022, 05:45 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Hartha

Unbekannte haben einen Suzuki Jimny von einem Grundstück an der Talmühlenstraße gestohlen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Tor und entwendeten das 2007 erstzugelassene Auto im Wert von rund 3.000 Euro. Die Täter stahlen zudem etwa 200 Liter Diesel aus einem Fass und einen Kompressor. Der Sachschaden wurde mit rund 200 Euro angegeben. (uh)

Gegen Felsen gestoßen

Zeit:       27.04.2022, 23:50 Uhr
Ort:        Sebnitz

Auf der Schandauer Straße ist in der Nacht zu Donnerstag ein Skoda Yeti (Fahrer 61) gegen einen Felsblock gestoßen.

Der 61-Jährige war von Neustadt in Sachsen in Richtung Bad Schandau unterwegs. In Höhe der Gartenstraße kam er in einer Kurve nach rechts von der Straße ab, überfuhr ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und kollidierte mit einem Felsblock. Der Mann blieb unverletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Da augenscheinlich Übermüdung eine Ursache des Unfalls war, fertigten die Beamten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen und stellten seinen Führerschein sicher. (lr)

Gegen Baum und Laterne gestoßen

Zeit:       27.04.2022, 17:30 Uhr
Ort:        Freital-Döhlen

Am Mittwochnachmittag ist ein Nissan Qashqai (Fahrer 69) auf der Dresdner Straße gegen einen Baum und einen Laternenmast gestoßen.

Der 69-Jährige war zwischen der Lutherstraße und Schachtstraße unterwegs und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen einen Baum sowie einen Masten und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.800 Euro. Der Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Mann mutmaßlich aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen von der Straße abgekommen war. Gegen den Deutschen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       26.04.2022, 17:45 Uhr bis 27.04.2022, 12:45 Uhr
Ort:        Pirna

Aus einem Hof eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße haben Unbekannte ein E-Bike gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in den verschlossenen Innenhof und entwendeten ein Damen-E-Bike im Wert von etwa 3.000 Euro. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       27.04.2022, 20:20 Uhr
Ort:        Heidenau

Auf der Hauptstraße stoppten Polizisten am Mittwochabend einen Opelfahrer (53), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Der Mann fuhr mit einem Opel Corsa in Richtung Dresden und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei ihm einen Atemalkoholwert von rund 0,7 Promille fest. Der 53-Jährige und muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233