1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hündin unternimmt Zugfahrt

Verantwortlich: Anja Leuschner und Sebastian Ulbrich
Stand: 20.04.2022, 13:00 Uhr

Hündin unternimmt Zugfahrt

Radeberg, Lessingstraße
19.04.2022, 11:30 Uhr

Am Dienstagmittag hat eine entlaufene Hündin einen kleinen Ausflug per Zug unternommen. Der besorgte Besitzer meldete dem Polizeirevier Kamenz, dass seine Labradorhündin Luna entlaufen war und die bisherige Suche erfolglos verlief. Kurze Zeit später meldete sich bereits die Bundespolizei bei den Kollegen in Kamenz. Eine Zugbegleiterin hatte die blinde Passagierin im Zug entdeckt und an die Bundespolizei Ebersbach übergeben. Offenbar war sie in Radeberg zugestiegen. Der Hundehalter konnte schnell bestätigen, dass es sich dabei um die vermisste Hündin handelte. Wenig später war Luna wieder mit ihrer Familie vereint. Einen Fahrschein musste sie ausnahmsweise nicht nachlösen. (al)


Ehrliche Finderin bringt Geldbörse zur Polizei

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
19.04.2022, 17:40 Uhr

Eine Frau ist am Dienstag bei der Polizei erschienen, um eine von ihr gefundene Geldbörse abzugeben. Sie entdeckte das Portmonee in einem Einkaufsmarkt am Kamenzer Bogen. Beamte des örtlichen Reviers machten die Eigentümerin ausfindig und informierten sie über den Fund. Diese traf kurze Zeit später im Revier ein, um ihre Börse erleichtert in Empfang zu nehmen. Offenbar fehlte nichts. Die Polizei sowie die Geschädigte bedanken sich bei der ehrlichen Finderin. (al)


Autobahnpolizeirevier

_____________________

Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Salzenforst
19.04.2022, 19:45 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der A 4 am Dienstagabend sind drei Menschen leicht verletzt worden. Ein 24-jähriger Pole fuhr auf ein vorausfahrendes Auto auf, das nahe der Anschlussstelle Salzenforst verkehrsbedingt abbremste. Offenbar führte Unaufmerksamkeit zu dem Unfall, bei dem drei Insassen des vorausfahrenden Fahrzeugs leichte Verletzungen erlitten. Beide Pkw vom Typ Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Schaden betrug rund 15.000 Euro. Kameraden der Feuerwehr entfernten auslaufende Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn. Etwa zwei Stunden nach dem Unfall rollte der Verkehr in Richtung Dresden wieder uneingeschränkt. (su)


Maroder Lastwagen aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
19.04.2022, 11:00 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Dienstagvormittag einen maroden Lastwagen aus dem Verkehr gezogen. Sie stoppten den 25-jährigen Fahrer des DAF mit Auflieger an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf. Für den technischen Zustand seines Gespanns hatte er offenbar wenig Interesse. Der desolate Allgemeinzustand seines Gespanns war jedoch nicht zu übersehen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Bremsscheibe der A-Achse rechts an der Zugmaschine bereits zweimal durchgerissen war. Außerdem waren der Luftkessel und der Energiespeicher durchgerostet. Am Auflieger waren zwei Luftfederbälge undicht und fünf von sechs Stoßdämpfern locker. Ein Sachverständiger stufte die Kombination als erheblich verkehrsunsicher ein. Daher untersagten die Polizisten dem Polen die Weiterfahrt. Der 25-jährige Fahrer und auch der Halter erhielten entsprechende Anzeigen. (al)


Raser im Visier

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz An der Neiße
19.04.2022, 14:30 Uhr - 19:30 Uhr

Auf der A 4 im Bereich des Parkplatzes An der Neiße in Richtung Dresden ist das Tempolimit mittels mehrerer Verkehrszeichen auf 80 km/h begrenzt. Am Dienstagnachmittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst diesen Bereich fünf Stunden lang ins Visier genommen. Von den rund 4.300 Fahrzeugen, die die Lichtschranke passierten, waren 602 zu schnell. 247 Tempoverstöße lagen im Verwarngeldbereich. 355 Fahrer erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle. Schnellster war ein Mercedes mit Gießener Kennzeichen, der mit 137 km/h vom System erfasst wurde. Der Fahrer muss sich auf ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot einstellen. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Zwei Blaufahrer gestoppt

Neukirch/Lausitz, Dammweg
19.04.2022, 16:00 Uhr

Mit über zwei Promille ist ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad am Dienstagnachmittag durch Neukirch gefahren. Am Dammweg stoppte ihn eine Streife und beendete die unsichere Fahrt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,32 Promille. Der Deutsche musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Bischofswerda, Bautzener Straße
19.04.2022, 22:30 Uhr

Gegen die 0,5-Promille-Grenze hat am Dienstagabend eine 37-Jährige in Bischofswerda verstoßen. Polizisten hielten sie mit ihrem VW an der Bautzener Straße an. Ein Test zeigte umgerechnet 0,76 Promille an. Die Deutsche erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Bäume aus Waldgrundstück gestohlen

Sohland an der Spree, Ellersdorfer Straße
19.03.2022 - 19.04.2022, 17:10 Uhr

Auf einem Waldgrundstück in Sohland haben Unbekannte in den vergangenen Wochen fünf Bäume gestohlen. Fünf weitere zersägten die Täter auf dem Areal an der Ellersdorfer Straße zum späteren Abtransport. Der Diebstahlschaden betrug etwa 1.100 Euro. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)


Unfall mit hohem Sachschaden

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Gewerbering/Zur Aue
19.04.2022, 10:15 Uhr

Dienstagvormittag hat sich im Gewerbegebiet in Bretnig-Ohorn ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 69-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die Straße Zur Aue in Richtung Bretnig. Im Einmündungsbereich Gewerbering Süd hatte er die Absicht zu wenden. Dabei übersah er vermutlich einen VW Sharan und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Beide Autos mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. (al)


Lack zerkratzt

Kamenz, Werner-Reif-Straße
19.04.2022, 14:45 Uhr - 15:45 Uhr

Einen fast drei Meter langen Lackkratzer haben Kriminelle an einem Opel in Kamenz hinterlassen. Der Astra parkte an der Werner-Reif-Straße, als die Kriminellen am Dienstagnachmittag an dem Pkw zugange waren. Es entstand rund 5.000 Euro Schaden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz übernahm die Ermittlungen. (su)


Gestohlener Roller aufgefunden

Hoyerswerda, Claus-v.-Stauffenberg-Straße
17.04.2022, 18:30 Uhr - 18.04.2022, 07:00 Uhr

Hoyerswerda, Kastanienweg/Bereich Hochgaragen
19.04.2022, 17:15 Uhr

Ein am Sonntag als gestohlen gemeldeter Roller der Marke Kwang Yang ist am Dienstag wieder aufgetaucht. Der Eigentümer des Gefährts hatte den Diebstahl seines Rollers am Sonntagmorgen bemerkt und die Polizei darüber informiert. Unbekannte hatten das Kleinkraftrad an der Claus-v.-Stauffenberg-Straße mitgehen lassen.

Am späten Dienstagnachmittag teilte dann ein Zeuge der Polizei mit, dass dieser in einem Regenwassersammelloch im Bereich der Hochgaragen am Kastanienweg einen offensichtlich gestohlenen Roller gefunden hat. Als Beamte des örtlichen Reviers zum Fundort kamen, stellten sie fest, dass es sich um das gestohlene Moped handelte. Die Uniformierten stellten das Zweirad sicher. Der Eigentümer kann dieses demnächst wieder in Empfang nehmen. (al)


Mehrere Unfälle am Dienstag

Bernsdorf, Wiesen-/Ernst-Thälmann-Straße
19.04.2022, 17:25 Uhr

Offenbar aufgrund der Nutzung eines Mobiltelefons ist am Dienstagnachmittag ein 47-Jähriger vom Verkehrsgeschehen abgelenkt worden und hat einen Unfall verursacht. Der Mann war mit seinem Fiat auf der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf unterwegs. Dabei war er mit seinem Handy beschäftigt und bemerkte vermutlich deshalb nicht, dass der vor ihm befindliche 34-jährige Fahrer eines Kia nach links abbiegen wollte und anhielt. Der Fiat-Fahrer fuhr auf den Kia auf und verletzte sich dabei. Er wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt circa 15.000 Euro.

Bernsdorf, Hoyerswerdaer Straße
19.04.2022, 19:05 Uhr

Eine Streifenwagenbesatzung ist am Dienstagabend zufällig zu einem Verkehrsunfall auf der Hoyerswerdaer Straße in Bernsdorf hinzugekommen. Hier war ein 54-Jähriger mit einem Tesla in Richtung Dresden unterwegs und kam aus bislang nicht bekannter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß zunächst gegen ein Verkehrszeichen und touchierte dann einen Baum. Glücklicherweise blieb der Fahrzeugführer unverletzt. Der Sachschaden am Fahrzeug, dem Verkehrsschild sowie dem Baum wurde auf circa 20.000 Euro geschätzt. (al)


Fuchs mit Beute überfahren

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, B 97
19.04.2022, 20:50 Uhr

Ein Hühnerdieb hat seinen Beutezug am Dienstagabend nicht überlebt. Ein 39-Jähriger war mit seinem Touran auf der B 97 von Schwarzkollm in Richtung Bernsdorf unterwegs, als plötzlich ein Fuchs von links nach rechts über die Fahrbahn lief. Der VW kollidierte mit dem Tier, welches am Unfallort verendete. Der Fuchs hatte offensichtlich kurz zuvor Beute gemacht, denn er hatte noch ein Huhn im Fang. Durch den Zusammenprall entstand Sachschaden am Fahrzeug von rund 500 Euro. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Dieseldiebstahl

Görlitz, OT Hagenwerder, B 99
14.04.2022, 15:45 Uhr - 19.04.2022, 07:30 Uhr

Unbekannte Diebe haben über das Osterwochenende an der B 99 in Hagenwerder ihr Unwesen getrieben. Die Täter entwendeten insgesamt 350 Liter Diesel aus zwei Baumaschinen. Sie brachen die Tanks auf und zapften aus einem Bagger etwa 250 Liter und aus einem Radlader rund 100 Liter Kraftstoff ab.  Eine Streife nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des örtlichen Reviers. (al)


Grundstücksmauer mit verbotenem Symbol beschmiert

Reichenbach/O.L., Weißenberger Straße
14.04.2022, 18:00 Uhr - 16.04.2022, 12:00 Uhr
19.04.2022, 11:25 Uhr polizeibekannt

Mit grüner Farbe haben Unbekannte am Osterwochenende eine Grundstücksmauer an der Weißenberger Straße in Reichenbach beschmiert. Das verfassungsfeindliche Symbol hatte einen Durchmesser von etwa 45 Zentimetern. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)


Ladendieb verfolgt – Zeugen und Verfolger gesucht

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
19.04.2022, 18:35 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Ladendiebstahl vom Dienstagabend an der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz. Ein unbekannter Mann mit grauem Kapuzenpullover entwendete vermutlich Schnapsflaschen aus dem dortigen Supermarkt. Er verstaute sie in einem Beutel und flüchtete ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich. Ein augenscheinlich unbeteiligter Mann verfolgte den Täter. Was der Dieb erbeutete ist bislang nicht bekannt. Der Verfolger sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)
 

Kriminelle zerschneiden Kabel für Mobilfunk

Zittau, Chopinstraße
16.04.2022, 23:40 Uhr - 23:50 Uhr
19.04.2022, 10:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben sich Kriminelle an einer Mobilfunkanlage in Zittau zu schaffen gemacht. Auf dem Areal an der Chopinstraße durchtrennten sie Kabel, teilweise in vier Meter Höhe. Die Anlage funktionierte danach nicht mehr. Der Schaden betrug rund 20.000 Euro. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahmen die Ermittlungen. (su)


Blumenkasten angebrannt

Zittau, Schillerstraße
19.04.2022, 02:00 Uhr - 03:00 Uhr
19.04.2022, 17:40 Uhr polizeibekannt

In Zittau hat es in der Nacht zu Dienstag auf einem Balkon an der Schillerstraße gebrannt. Auf bislang unbekannte Weise ging ein Blumenkasten des 33-jährigen Mieters in Flammen auf, wobei auch die Fassade des Balkons und ein Blumenkasten am darunterliegenden Balkon beschädigt wurden. Der Schaden betrug etwa 2.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung. (su)


Einbruch gescheitert

Weißwasser/O.L., Straße des Friedens
18.04.2022, 19:00 Uhr - 19.04.2022, 08:00 Uhr

Ein Einbruch ist in der Nacht zu Dienstag in Weißwasser gescheitert. Die unbekannten Täter hatten es auf ein Geschäft an der Straße des Friedens abgesehen. Ein Eindringen in das Gebäude gelang jedoch nicht. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Eine Streife sicherte Spuren und nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der örtliche Kriminaldienst. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106