1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann entblößte sich vor Kindern u. a. Meldungen

Medieninformation: 207/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.04.2022, 13:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann entblößte sich vor Kindern - Zeugenaufruf

Zeit:       11.04.2022, 17:50 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Gestern hat sich ein Unbekannter vor drei Mädchen auf der Reisewitzer Straße entblößt und an seinem Geschlechtsteil manipuliert.

Die Kinder im Alter von neun und zehn Jahren flüchteten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Der Täter war etwa 30 Jahre alt und ca. 1,80 Meter groß. Er hatte kurze blonde Haare und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer rot-weiß-schwarzen Jacke der Marke Fila und weißen Turnschuhen der Marke Nike.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Mutmaßlicher Kabeldieb gestellt

Zeit:       12.04.2022, 01:00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zu Dienstag haben Polizisten einen Mann (31) gestellt, der zuvor offenbar in eine Baustelle eingebrochen war.

Zeugen alarmierten die Polizei nach einem Einbruch in ein Baustellengelände an der Königsbrücker Straße. Die Beamten stellten den 31-Jährigen, als er die Baustelle verlassen wollte. In seinem Rucksack hatte er Kabelstücke sowie eine Zange einstecken. Zudem hatte er ein Messer dabei. Die Kabel waren offensichtlich auf der Baustelle gestohlen worden. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Gegen den Deutschen wird nun wegen Diebstahls mit Waffen ermittelt. (lr)

Balkonbrand

Zeit:       12.04.2022, 06:55 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

An einem Mehrfamilienhaus an der Albertstraße ist am Dienstagmorgen ein Feuer auf einem Balkon ausgebrochen.

Aus noch ungeklärter Ursache gerieten auf dem Balkon abgestellte Gegenstände in Brand. Die Flammen konnten rechtzeitig gelöscht werden, so dass die Wohnung und das Haus unversehrt blieben. Auch Menschen wurden nicht verletzt. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (lr)

Brückenpfeiler besprüht

Zeit:       11.04.2022, 15:00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben einen Brückenpfeiler der Löbtauer Brücke auf einer Fläche von 20 Meter mal 2 Meter besprüht. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

Katalysatoren von zwölf Autos gestohlen

Zeit:       09.04.2022, 13:00 Uhr bis 11.04.2022, 10:00 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz/Neuostra

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende von einem Gelände an der Goppelner Straße Katalysatoren von zwölf Autos gestohlen.

Wie die Täter auf das durch Zäune gesicherte Gelände gelangten, steht noch nicht fest. Der Schaden beträgt insgesamt etwa 6.600 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

Nach Zusammenstoß mit Radfahrer davongefahren – Zeugenaufruf

Zeit:       04.04.2022, 18:10 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Nach einem Verkehrsunfall von Anfang April sucht die Dresdner Polizei nach Zeugen.

Eine unbekannte Autofahrerin bog von der Alten Meißner Landstraße nach links auf die Meißner Landstraße in Richtung Meißen ein. Dabei stieß ein 23-Jähriger, der mit einem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Innenstadt fuhr, gegen den Wagen. Er stürzte und wurde leicht verletzt. Die Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und dem unbekannten Auto sowie der Fahrerin machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)


Landkreis Meißen

Zwei Frauen bei Unfall verletzt

Zeit:       11.04.2022, 08:05 Uhr
Ort:        Priestewitz

Bei einem Unfall sind am Montagmorgen zwei Frauen (46 und 67) leicht verletzt worden.

Die Fahrerin (46) eines Volvo war auf der Meißner Straße in Richtung Meißen unterwegs, als sie auf einen Renault (Fahrer 56) auffuhr, der anhielt um abzubiegen. Durch den Aufprall wurde der Renault auf einen Ford (Fahrer 23) geschoben.

Die 46-jährige Volvo-Fahrerin und die Beifahrerin (67) im Renault wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

E-Scooter ohne Versicherung

Zeit:       11.04.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Montagmorgen stoppten Polizisten auf der Villerupter Straße einen E-Scooter (Fahrer 16), der keinen Versicherungsschutz aufwies.

Den Beamten fiel der Roller auf, da an diesem ein blaues Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2021 angebracht war. Der 16-Jährige konnte keine aktuelle Versicherung nachweisen. Der Deutsche muss ich nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Tatverdächtiger nach Autodiebstählen festgenommen

Zeit:       11.04.2022, 14:45 Uhr
Ort:        Freital

Beamte des Polizeireviers Freital haben am Montagnachmittag einen Mann (27) festgenommen, der im Verdacht steht in der vergangenen Woche einen Mercedes Sprinter und einen BMW Mini gestohlen zu haben.

Die Beamten stellten den Mini in einer Parklücke am Goetheplatz fest. Der 27-Jährige saß hinter dem Steuer, gab jedoch zunächst falsche Personalien an und wies sich mit einem gestohlenen Führerschein aus. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Mini Anfang April in Dresden gestohlen worden war. Außerdem hatte der 27-Jährige einen Autoschlüssel einstecken, der zu einem im gleichen Zeitraum gestohlenen Mercedes Sprinter gehörte (siehe Medieninformation Nr. 193/22 vom 5. April 2022). Den Kleintransporter selbst, hatten Polizisten bereits am Samstag ohne Fahrer auf einem Parkplatz in Freital-Hainsberg sichergestellt.

Der 27-Jährige Deutsche wurde festgenommen. Gegen ihn wird unter anderem wegen der Diebstähle der beiden Autos und des Führerscheins ermittelt. (sg)

Mutmaßliches Diebesgut sichergestellt – Eigentümer gesucht

Zeit:       26.03.2022, 21:50 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Hellendorf

Ende März stellten Polizisten zwei Frauen mit einem Skoda Oktavia, die offensichtlich Diebesgut aus mehreren Einbrüchen im Wagen hatten (siehe Medieninformation Nr. 176/22 vom 28. März 2022).

Inzwischen konnten Ermittler einige der Gegenstände an die Eigentümer zurückgeben. Der Großteil der über 30 sichergestellten Sachen kann bislang noch nicht zugeordnet werden. Unter anderem handelt es sich um Werkzeuge, Werkzeugmaschinen wie Akkuschrauber, Akkubohrer sowie eine Motorsäge. Zudem sind Taschen mit Bekleidung, Dekorationsgegenstände und Haushaltsgeräte im Auto gewesen. Die Sachen stammen mutmaßlich aus Kellereinbrüchen.

Die Polizei sucht die Eigentümer der Gegenstände oder Zeugen, die Kenntnis von Diebstählen, die sich Ende März ereignet haben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Mopedfahrer gestürzt

Zeit:       11.04.2022, 07:30 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Langenhennersdorf

Am Montagmorgen ist ein Mopedfahrer (16) auf der Hauptstraße gestürzt und gegen einen Skoda gerutscht.

Der 16-Jährige war zwischen Bielatal und Pirna unterwegs. In einer Kurve geriet er auf nasser Fahrbahn ins Rutschen und stürzte. Dabei geriet er auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrer 23). Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. (lr)

„Z“ gesprüht – Kriminalpolizei ermittelt

Zeit:       11.04.2022, 07.00 Uhr festgestellt
Ort:        Altenberg, OT Waldidylle

Unbekannte haben mit silberner Farbe ein etwa 80 cm großes „Z““ auf die Tür eines Gebäudes an der Bärenburger Straße gesprüht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung sowie Billigung von Straftaten.

Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (ml)

Zwei Autos stießen zusammen – 6.000 Euro Sachschaden

Zeit:       12.04.2022, 05:10 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Bei einem Unfall zwischen einem Skoda (Fahrerin 48) und einem Hyundai (Fahrer 57) ist am Dienstagmorgen ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstanden.

Die 48-Jährige war mit dem Skoda auf dem Steinweg unterwegs. Als sie nach links in die Dresdner Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Hyundai. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233