1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschwindigkeitskontrolle auf A 4 u. a . Meldungen

Medieninformation: 204/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.04.2022, 13:19 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Geschwindigkeitskontrolle auf A 4 – 727 Autofahrer zu schnell


Zeit:     10.04.2022, 12:00 Uhr bis 16:15 Uhr
Ort:      Dresden, A 4

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn 4 hat die Polizei insgesamt 727 Verstöße festgestellt.

Die Beamten kontrollierten von Sonntagmittag bis Sonntagnachmittag in Richtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen „Dresden Neustadt“ und „Wilder Mann“  6.363 Fahrzeuge. Von den 727 Autofahrern, die zu schnell unterwegs waren, bekommen 403 ein Bußgeld. Sie hatten die dort vorgeschriebene Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde um mehr als 16 km/h überschritten. Die anderen Autofahrer müssen ein Verwarngeld zahlen.

Die höchste in dem Bereich gemessene Geschwindigkeit lag bei 178 km/h. Der Fahrer eines Mercedes muss mit einer Geldbuße von 700 Euro, zwei Punkten ins Flensburg und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

„Wir als Polizei führen auch an Wochenenden stationäre Geschwindigkeitskontrollen durch“, sagt der Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Gerald Baier (44). „Außerdem sind wir auch rund um die Uhr mit zivilen Videofahrzeugen unterwegs, um Temposünder und Drängler aufzuspüren.“ (rr).

Mann beraubt

Zeit:     10.04.2022, 03:15 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

In der Nacht zu Sonntag ist ein Mann (20) auf der Trachenberger Straße beraubt worden.

Der 20-Jährige traf in einem Haus auf zwei Männer, die ihm flüchtig bekannt waren. Gemeinsam verließ das Trio das Haus. Auf der Straße schlugen die beiden Männer den 20-Jährigen und verlangten sein Handy sowie einen Wohnungsschlüssel. Er wurde leicht verletzt. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 120 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Raubes. (lr)

Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität

Zeit:     08.04.2022, 20:00 Uhr bis 09.04.2022, 04:00 Uhr und 09.04.2022, 20:00 Uhr bis 10.04.2022, 04:00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Die Polizeidirektion Dresden hat am Wochenende zwei Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Dresdner Neustadt durchgeführt.

In den Nächten zu Samstag und Sonntag waren die Einsatzkräfte im Bereich präsent und führten Kontrollen durch. Wetterbedingt war nur wenig Personenaufkommen zu verzeichnen. Letztlich wurden eine Anzeige wegen einer Körperverletzung sowie Lärmbeschwerden registriert.

Ein 38-Jähriger wurde im Rahmen einer Auseinandersetzung vor einem Lokal an der Görlitzer Straße von mehreren Unbekannten geschlagen und getreten. Einer der Kontrahenten wurde später als 35-jähriger Deutscher identifiziert. Von einem 17-Jährigen wurde eine Lautsprecherbox sichergestellt. Mit dieser hatte er erheblichen Lärm im Alaunpark verursacht. Zudem wurde in beiden Nächten Partylärm aus einer Wohnung an der Rudolf-Leonhardt-Straße gemeldet und gegen die Mieterin Anzeigen gefertigt.

Insgesamt waren an beiden Tagen 14 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. (lr)


Landkreis Meißen

Alkoholisierter Fahrer zweimal gestoppt

Zeit:     09.04.2022, 01:10 Uhr bis 02:20 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Seerhausen / Riesa

Gleich zweimal stoppten Polizisten aus Riesa in der Nacht zu Samstag einen Autofahrer (41) der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten den 41-jährigen Fahrer eines VW Golf zunächst auf der K 8549 an der Auffahrt zur B 6 und stellten fest, dass er mit rund 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Zudem hatte der Mann keine Fahrerlaubnis. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt.

Kurze Zeit später trafen sie den Mann auf dem Alexander-Puschkin-Platz in Riesa im Golf fahrend an. Ein erneuter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Fahrer musste die Beamten wiederholt zur Blutentnahme begleiten. Zudem wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der Deutsche muss sich nun in je zwei Fällen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)

Zwei Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:     09.04.2022, 23:50 Uhr und 10.04.2022, 02:55 Uhr
Ort:      Nünchritz

In der Nacht zu Sonntag stoppten Polizisten zwei Fahrer in Nünchritz, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren.

Auf der Meißner Straße fiel den Beamten ein Fahrradfahrer auf, der offensichtlich Schlangenlinien fuhr. Sie stoppten den Mann (30) und stellten fest, dass er mit rund 2,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Kurze Zeit später wurde ein Dacia Sandero (Fahrer 20) auf der Glaubitzer Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Gegen den 20-Jährigen wurde Anzeige wegen des Alkoholverbots für Fahranfänger gefertigt. (lr)

Auto in Graben gefahren

Zeit:     09.04.2022, 20:00 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Stroga

Am Samstagabend ist ein Autofahrer (69) auf der B 101 in einen Graben gefahren. Dabei stand er offensichtlich unter Alkoholeinfluss.

Der 69-Jährige war mit einem Dacia Sandero zwischen Stroga und Großenhain unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Begrenzungspfosten und fuhr in den Straßengraben, wo das Auto umkippte. Zeugen halfen dem offenbar unverletzten Fahrer den Dacia wieder auf die Räder zu stellen. Anschließend verließ dieser den Unfallort. Alarmierte Polizisten machten den Wagen und Fahrer ausfindig und stellten fest, dass er mit etwa 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein sichergestellt und die entsprechenden Anzeigen gefertigt. Der Sachschaden am Auto wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt. (lr)

E-Scooter ohne Versicherungsschutz

Zeit:     09.04.2022, 16:25 Uhr
Ort:      Riesa

Auf der Lauchhammerstraße stoppten Polizisten aus Riesa einen E-Scooter (Fahrer 27) ohne Versicherungsschutz.

Den Beamten fiel der Roller auf, da dieser mit zwei Personen besetzt war. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Roller nicht über eine gültige Versicherung verfügte. Dem 27-jährigen Venezuleaner wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie eine Ordnungswidrigkeit wegen der Mitnahme einer Person gefertigt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrradfahrer mit mehr als 2,0 Promille gestürzt


Zeit:     10.04.2022, 12:45 Uhr
Ort:      Freital, OT Birkigt

Die Polizei hat am Sonntagmittag einen Radfahrer (58) festgestellt, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Der 58-Jährige befuhr die Bannewitzer Straße und stürzte. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,0 Promille. Gegen den Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (rr)

Simson-Fahrerin leicht verletzt

Zeit:     10.04.2022, 17:45 Uhr
Ort:      Pirna, OT Birkwitz

Bei einem Unfall ist am Sonntagabend die Fahrerin (16) einer Simson leicht verletzt worden.

Die 16-Jährige war auf der Pratzschwitzer Straße unterwegs, als sie einen neben ihr fahrenden Motorradfahrer (17) touchierte und danach in den Straßengraben fuhr. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (rr)

Werkzeug im Wert von 6.500 Euro gestohlen

Zeit:     08.04.2022, 18:00 Uhr bis 09.04.2022, 17:00 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Hertigswalde

Unbekannte haben von der Ladefläche eines am Hangweg abgestellten Renault Master Werkzeug im Wert von etwa 6.500 Euro gestohlen. Sie entwendeten einen Bohrhammer und zwei Stampfer. Die Polizei ermittelt. (rr)

VW stieß mit Reh zusammen

Zeit:     11.04.2022, 01:00 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Bei einem Wildunfall ist in der Nacht zu Montag ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Der Fahrer (41) eines VW Touran war auf der Straße von Polenz in Richtung Stolpen unterwegs, als ein Reh über die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233