1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei mutmaßliche Trickdiebinnen festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 200/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.04.2022, 12:57 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei mutmaßliche Trickdiebinnen festgenommen

Zeit:       07.04.2022, 14:30 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Dresdner Polizisten haben zwei mutmaßliche Trickdiebinnen (20, 29) festgenommen.

Eine der beiden Rumäninnen hatte zuvor an der Haustür eines Einfamilienhauses geklingelt und dem 91-jährigen Bewohner zu verständigen gegeben, dass sie auf Toilette müsse. Als er sie einließ, bat die andere um ein Glas Wasser. Während der Mann ihr Wasser in der Küche einschenkte, durchsuchte sie Schränke im Wohnzimmer. Anschließend verließ das Duo das Haus.

Wenig später kehrten die Frauen zurück und fragten erneut nach Wasser. Als der Mann dieses Mal eine Wasserflasche durch die geöffnete Haustür reichen wollte, blockierte eine der Frauen die Tür mit ihrem Fuß. Daraufhin ging der 91-Jährige in den Garten und rief um Hilfe. Seine Nachbarn hielten die zwei Frauen, die in Begleitung von zwei Mädchen (14, 16) waren, fest und verständigten die Polizei. Die Beamten nahmen die Frauen fest. Bei ihren Ermittlungen wegen Diebstahls prüfen sie auch, ob etwas gestohlen wurde und inwieweit sich die Minderjährigen an der Tat beteiligt haben. (uh)

Jugendliches Trio nach Einbruchsversuch gestellt

Zeit:       07.04.2022, 21:50 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Dresdner Polizisten haben Donnerstagabend drei Minderjährige (13, 14, 14) nach einem Einbruch in ein Geschäft an der Stephanstraße gestellt.

Die drei Jungen versuchten offenbar, eine Tür zu dem Laden aufzustemmen. Als das nicht gelang, zerstörten sie die Scheibe der Tür. Ein Zeuge beobachtete die Tat und verständigte die Polizei.

Vor Eintreffen der Beamten liefen die drei Minderjährigen davon, konnten aber gestellt werden. Die Polizisten fertigten die entsprechenden Anzeigen und übergaben die drei Jungen in die Obhut ihrer Eltern. (uh)

Einbruch in Praxisräume

Zeit:       08.04.2022, 06:15 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Prohlis

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in sechs Praxen in einem Gebäude am Albert-Wolf-Platz eingebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Gebäude und brachen die Türen zu sechs Praxen auf. Ob etwas gestohlen wurde, ist ebenso noch nicht bekannt wie die Höhe des Sachschadens. (uh)

Schuhe aus Mazda gestohlen

Zeit:       06.04.2022, 21:45 Uhr bis 07.04.2022, 13:20 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Unbekannte haben ein Paar Sportschuhe und ein Parfüm aus einem Mazda auf der Hühndorfer Straße gestohlen. Wie die Täter in das Auto gelangten, ist noch unklar. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 200 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Tatverdächtigen nach Verfolgungsfahrt gestellt

Zeit:       08.04.2022, 06:50 Uhr
Ort:        Klipphausen, A 4

Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Polizei Sachsen/Bundespolizei haben am Freitagmorgen auf der A 4 einen gestohlenen Audi Q7 gestoppt und den Fahrer (21) festgenommen.

Den Polizisten war der Audi auf der A 4 in Fahrtrichtung Görlitz aufgefallen. Dem Kennzeichen zufolge war er zuvor in Gießen gestohlen worden. Die Beamten folgten dem Wagen und forderten Verstärkung an. Der Fahrer bog anschließend auf die A 17 ab, fuhr bis zum Parkplatz Nöthnitzgrund und stoppte dort. Als die Einsatzkräfte an den Audi herantraten, um ihn zu kontrollieren, rammte der Fahrer zwei Streifenwagen und floh entgegen der Fahrtrichtung über die A 17 zur Anschlussstelle Südvorstadt. Von dort fuhr er über die B 170 schließlich erneut auf die A 17. Dabei rammte er einen weiteren Streifenwagen, der die Zufahrt zur Autobahn blockierte. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige über A 17 und später die A 4 in Richtung Chemnitz. Kurz vor dem Autobahndreieck Nossen, stoppte er den Wagen und die Polizisten nahmen ihn fest. Eine Fahrerlaubnis besaß der Mann offenbar nicht.

Gegen den 21-jährigen polnischen Staatsangehörigen wird nun wegen mehrerer Verkehrsdelikte und des Diebstahls des Audis ermittelt. (sg)

Zeugen zu Bränden gesucht

Zeit:       11.03.2022 und 21.03.2022
Ort:        Moritzburg/Radeburg, OT Volkersdorf

Unbekannte haben im März an verschiedenen Stellen im Wald Feuer gelegt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am 11. März 2022 brannte gegen 14:30 Uhr in der Nähe des Birkenweges in Moritzburg der Waldboden auf etwa 200 Quadratmetern. Am 21. März 2022 gegen 15:00 Uhr geriet an der Volkersdorfer Straße in Moritzburg ein etwa 100 Quadratmeter großes Waldstück in Brand. Am selben Tag gegen 18:00 Uhr brannte ein Schilfgürtel an der Zufahrt zu einem Campingplatz am Niederen Waldteich in Volkersdorf.

Die Polizei geht davon aus, dass die Brände gelegt wurden und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder zu verdächtigen Personen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Alkoholisierten Radfahrer gestoppt

Zeit:       07.04.2022, 18:20 Uhr
Ort:        Riesa

Beamte des  Polizeireviers Riesa haben am Donnerstagabend einen Radfahrer (47) gestoppt, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand.

Der Mann war auf der Berliner Straße/Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs. Ein Atemalkoholtest im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 47-jährigen Deutschen. (sg)

Auffahrunfall

Zeit:       07.04.2022, 09:55 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagvormittag sind auf der Lauchhammerstraße ein VW Golf (Fahrer 20) und ein VW Sharan (Fahrerin 36) zusammengestoßen.

Die beiden Autos waren in Richtung Elbbrücke unterwegs. Als die 36-Jährige den Sharan verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr der 20-Jährige auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Karosserieteil gestohlen

Zeit:       07.04.2022, 17:30 Uhr festgestellt
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte haben einen Stoßfängerträger von einem Firmengrundstück in einem Gewerbegebiet an der Kesselsdorfer Straße gestohlen. Die Täter entwendeten das Karosserieteil im Wert von rund 1.000 Euro, das auf dem Hof lagerte. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (uh)

Radfahrer mit 2,5 Promille gestoppt

Zeit:       07.04.2022, 22:50 Uhr
Ort:        Freital-Döhlen

Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde haben einen Mann (27) gestoppt, der unter Alkoholeinfluss Fahrrad fuhr.

Der 27-Jährige fiel den Beamten auf, weil er ohne Licht und mit dem Handy am Ohr auf der Dresdner Straße fuhr. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen gegen den 27-Jährigen. (uh)

Moped stieß gegen Auto

Zeit:       07.04.2022, 09:15 Uhr
Ort:        Pirna

Auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Rosa-Luxemburg-Straße sind ein VW Golf (Fahrer 59) und ein Mopedfahrer (16) zusammengestoßen.

Der 16-Jährige war mit dem Simson-Moped auf der Bahnhofstraße in Richtung Dohnaischer Platz unterwegs. An der Kreuzung Rosa-Luxemburg-Straße stieß er mit dem VW zusammen, der von links kam. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 900 Euro angegeben. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233