1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kellerdiebstahl - zwei Tatverdächtige gestellt u. a. Meldungen

Medieninformation: 173/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.03.2022, 13:43 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kellerdiebstahl –
zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit:       24.03.2022, 23:35 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zu Freitag sind an der Bayreuther Straße zwei Tatverdächtige (33, 46) eines Kellereinbruchs gestellt worden.

Zeugen informierten die Polizei, dass zwei Männer über den Innenhof in den Kellerbereich eines Wohnhauses an der Bayreuther Straße eingebrochen sind. Dort drangen sie in drei Kellerabteile ein und entwendeten unter anderem ein Fahrrad und einen Schlafsack.

Etwas später wurden die beiden Tatverdächtigen an einem anderen Wohnhaus auf der Bayreuther Straße von Dresdner Polizeibeamten gestellt. Die beiden Russen müssen sich nun wegen besonders schweren Diebstahls verantworten. (fr)

Verbotene Parolen gerufen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       24.03.2022, 11:10 Uhr
Ort:        Dresden-Tolkewitz

An der Leubener Straße stellten Polizisten am Donnerstag einen Mann (52), der zuvor verbotene Parolen gerufen hatte.

Zeugen riefen die Polizei, da der Mann an einer Haltestelle auf der Wehlener Straße randalierte und Parolen rief, die verboten sind. Der Täter stieg vor Eintreffen der Beamten in eine Bahn in Richtung Leuben, konnte aber aufgrund der Zeugenaussagen auf der Leubener Straße erkannt und gestellt werden. Schäden waren an der Haltestelle nicht entstanden. Gegen den 52-jährigen Polen wird nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. (lr)

Verkehrsunfall mit Polizeifahrzeug

Zeit:       24.03.2022, 15:45 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerberge

Am Donnerstagnachmittag sind auf der Stauffenbergallee/Radeburger Straße zwei Pkw und ein Polizeifahrzeug kollidiert. Verletzt wurde niemand.

Das Polizeiauto war auf der Stauffenbergallee stadtauswärts mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz und wollte an der Kreuzung Radeburger Straße links abbiegen. Dabei stoppte ein auf der Radeburger Straße stadtauswärts fahrender Mitsubishi Lancer (Fahrer 20). Eine 66-jährige BMW-Fahrerin dahinter fuhr auf den Mitsubishi auf. Durch die Kollision wurde der Mitsubishi gegen das Dienstfahrzeug geschoben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. (fr)

Einbruch in Zoo – Tresor gestohlen

Zeit:       24.03.2022, 18:00 Uhr bis 25.03.2022, 05:25 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in ein Verwaltungsgebäude des Dresdner Zoos an der Tiergartenstraße eingebrochen und haben mehrere Büros durchwühlt.

Die Täter entwendeten unter anderem einen Tresor, in dem sich Geld, Schlüssel und andere Wertsachen befanden, sowie Bargeld aus einer Portokasse.

Um in das Gebäude zu gelangen, hatten die Einbrecher ein Fenster aufgebrochen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt. (rr)

Weltrekord-Tafel gestohlen – Zeugen gesucht

Zeit:       18.03.2022 bis 21.03.2022 19:00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben die Weltrekord-Tafel des Heinz-Steyer-Stadions an der Pieschener Allee gestohlen. Diese war an einer Wand angebracht. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       23.03.2022, 16:45 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Am Mittwochnachmittag hat ein Autofahrer (81) auf der Ermelstraße zwei Autos beschädigt und sich danach unerlaubt entfernt.

Der 81-Jährige war mit einem Citroen C2 gegen einen geparkten Renault Clio und einen geparkten BMW gefahren. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Danach fuhr der 81-jährige Deutsche davon. Ein Zeuge hatte dies beobachtet und die Polizei informiert. Die Beamten ermittelten den Fahrer und fanden den Citroen samt Unfallschäden. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Zum genauen Unfallhergang sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:       20.03.2022, 19:35 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntagabend auf der Markusstraße ein Mann (33) leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 50-Jährige fuhr mit einem eines Ford Mondeo auf der Markusstraße in Richtung Osterbergstraße. In Höhe Kreuzung Mohnstraße stieß er mit einem Kia Ceed (Fahrer 33) zusammen, der von rechts kam. Dabei wurde auch ein im Kreuzungsbereich geparkter Dacia Logan beschädigt. Der 33-Jährige im Kia wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

Autodiebe scheiterten

Zeit:       24.03.2022, 19:00 Uhr bis 25.03.2022, 06:20 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag versucht einen Toyota Land Cruiser im Wohngebiet an der Nickerner Straße zu stehlen.

Die Täter öffneten auf unbekannte Weise eine Beifahrertür, konnten das Fahrzeug aber offenkundig nicht starten. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (uh)


Landkreis Meißen

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       24.03.2022, 16:25 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Kreuzung Meißner Straße/Großenhainer Straße ein Motorradfahrer (51) bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Der 51-Jährige war mit einem Motorrad Leonart Daytona auf der Meißner Straße von Heyda in Richtung Zentrum unterwegs. Auf der Großenhainer Straße war ein 71-Jähriger mit einem Hyundai i20 aus Leutewitz kommend unterwegs, der nach rechts auf die Meißner Straße abbiegen wollte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 51-Jährige stark bremsen, verlor dabei die Kontrolle über die Maschine und stürzte. Er wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

31-Jähriger nach Unfall in gestohlenem Mercedes festgenommen


Zeit:       25.03.2022, 06:10 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Liebstadt

Polizisten haben am Freitagmorgen einen Mann (31) festgenommen, nachdem dieser mit einem gestohlenen Auto zwischen Liebstadt und Nentmannsdorf verunglückt war.

Der Mercedes GLE fiel den Beamten auf der Autobahn 4 auf Höhe der Raststätte Dresdner Tor auf. Eine Überprüfung ergab, dass das Auto in Göttingen gestohlen worden war. Die Polizisten forderten den Mann am Steuer zum Anhalten auf. Dieser beschleunigte jedoch

 seine Fahrt und fuhr davon.

Kurz darauf konnten Beamte das Fahrzeug auf der A 17 feststellen. Der Mercedes fuhr an der Abfahrt Bad Gottleuba ab und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit auf der S 176 in Richtung Pirna fort. Zwischen Liebstadt und Nentmannsdorf kam der Mercedes von der Fahrbahn ab. Der 31-Jährige am Steuer wurde leicht verletzt. Ein Drogenschnelltest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine. Polizisten nahmen den Polen fest. Der Sachschaden am Mercedes wurde noch nicht beziffert. Die S 176 war für etwas mehr als vier Stunden in dem Bereich voll gesperrt. (uh)

Einkäufe gestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       24.03.2022, 12:30 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Postelwitz

Polizisten aus Sebnitz haben am Donnerstag einen Mann (32) gestellt, der zuvor Lebensmittel gestohlen hatte.

Eine Frau hatte an der Straße Elbufer ihre Einkaufsbeutel mit Lebensmitteln im Wert von rund 200 Euro vor der Haustür abgestellt und wollte ihr Auto umparken. Diesen Moment nutzte der 32-Jährige, stahl die Beutel und floh mit einem Fahrrad. Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen nach kurzer Suche auf der B 172 stellen und vorläufig festnehmen. Das Diebesgut und Fahrrad hatte er zuvor am Elbufer zurückgelassen. Gegen den 32-jährigen Tschechen wird nun wegen Diebstahls ermittelt. (lr)

Zigaretten gestohlen

Zeit:       24.03.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Aus einem Markt an der Wilhelm-Kaulisch-Straße hat ein Unbekannter am Donnerstag Tabakwaren im Wert von etwa 160 Euro gestohlen.

Der Täter hatte ein Rolltor zum Lager des Marktes geöffnet und drei Kisten mit Zigaretten aufgebrochen. Als eine Mitarbeiterin das Lager betrat, floh der Mann mit zwei Stangen Zigaretten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Transporterfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       24.03.2022, 18:50 Uhr
Ort:        Pirna-Pratzschwitz

Am Donnerstagabend stoppten Polizisten aus Pirna einen Autofahrer (48), der unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen war.

Die Beamten kontrollierten auf der Pratzschwitzer Straße einen Renault Master und stellten fest, dass der 48-jährige Fahrer mit rund 1,4 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Er musste den Wagen stehen lassen und die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten. Diese stellten den Führerschein des Deutschen sicher und ermitteln nun wegen Trunkenheit im Verkehr. (lr)

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:       24.03.2022, 09:25 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Am Donnerstagvormittag stoppten Polizisten auf der Hauptstraße einen Opel Corsa, dessen Fahrer (39) offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand.

Die Beamten kontrollierten den Opel-Fahrer und stellten fest, dass Drogenvortests positiv auf Cannabis und Amphetamine reagierten. Sie ordneten eine Blutentnahme an und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gegen den Deutschen. (lr)
 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233