1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind bei Unfall leicht verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 172/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.03.2022, 10:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Exhibitionist gestellt

Zeit:       24.03.2022, 12:15 Uhr
Ort:        Dresden-Dölzschen

Am Donnerstagmittag stellten Polizisten einen Mann (38), der sich zuvor öffentlich entblößt hatte.

Zeugen informierten die Beamten über den Mann, der an einem Weg nahe der Luftbadstraße saß und an sich selbst sexuelle Handlungen vornahm. Die Polizisten stellten den 38-jährigen Deutschen und leiteten Ermittlungen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein. (lr)

Brand in Wohnung

Zeit:       24.03.2022, 14:10 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Am frühen Donnerstagnachmittag hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Reisewitzer Straße gebrannt.

Das Feuer brach in einem Zimmer aus und beschädigte dessen Einrichtung. Ein Übergreifen auf weitere Zimmer oder Wohnungen konnte die Feuerwehr verhindern. Die Wohnung selbst ist derzeit nicht bewohnbar, eine Schadenssumme noch nicht beziffert. Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Kind bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       24.03.2022, 15:45 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am Donnerstagnachmittag ist ein Junge (12) auf der Sörnewitzer Straße bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Der Fahrer (35) eines VW Transporter war in Richtung Köhlerstraße unterwegs. Im Gegenverkehr fuhr ein Linienbus gerade aus einer Haltestelle, als unvermittelt der Zwölfjährige hinter dem Bus die Straße überqueren wollte. Er wurde vom Transporter erfasst und leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Audi zerkratzt

Zeit:       20.03.2022, 21:00 Uhr bis 24.03.2022, 07:30 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrfach einen Audi auf der Dr.-Otto-Nuschke-Straße beschädigt.

Die Täter hinterließen jeweils Lackkratzer an der Beifahrerseite des Wagens und verursachten einen Schaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       24.03.2022, 14:40 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Pretzschendorf

Am Donnerstagnachmittag ist ein radfahrendes Kind (11) bei einem Unfall an der Kreuzung Erich-Weinert-Straße/Schulgasse leicht verletzt worden.

Der Junge war mit einem Fahrrad auf der Schulgasse unterwegs und wollte die Erich-Weinert-Straße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Polo (Fahrerin 89), der auf der Erich-Weinert-Straße unterwegs war. Der Elfjährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.

Da die 89-Jährige nach dem Unfall nur kurz hielt und dann den Unfallort verließ, ermittelt der Verkehrsunfalldienst wegen unerlaubtem Verlassens des Unfallortes gegen die Deutsche. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       25.03.2022, 03:00 Uhr
Ort:        Freital-Deuben

In der Nacht zu Freitag stoppten Polizisten einen Autofahrer (45) auf der Dresdner Straße, der unter Alkoholeinfluss am Steuer saß.

Der 45-Jährige war mit einem Mercedes Vito unterwegs und wurde kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer mit etwa 1,8 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand. Sie untersagten die Weiterfahrt, ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

______________________________________________________________________


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233