1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus u. a. Meldungen

Medieninformation: 169/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.03.2022, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       22.03.2022, 21:00 Uhr bis 23.03.2022, 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Stetzsch

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Einfamilienhaus an der Flensburger Straße eingebrochen.

Die Täter brachen eine Hintertür auf und durchsuchten mehrere Räume. Sie stahlen unter anderem Computertechnik sowie ein Portmonee mit persönlichen Dokumenten. Der Wert des Diebesgutes wurde noch nicht beziffert. Auch der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Unfall zwischen Straßenbahn und Radfahrerin

Zeit:       23.03.2022, 14:50 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Bei einem Unfall zwischen einer Straßenbahn (Fahrer 44) und einer Radfahrerin (23) ist eine Frau in der Bahn (27) leicht verletzt worden.

Die 23-Jährige hatte mit ihrem Fahrrad die Gleise an der Haltestelle „Hauptbahnhof Nord“ in Richtung Wiener Platz überquert. Dabei stieß sie mit einer Bahn der Linie 11 zusammen, die aus Richtung Pirnaischer Platz kam. Die Radfahrerin blieb unverletzt. In der Straßenbahn verletzte sich eine 27-Jährige leicht. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht

Zeit:       23.03.2022, 21:40 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Ein Radfahrer (77) ist am Mittwochabend bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Der 77-Jährige war auf der Ulrichstraße unterwegs, als er stürzte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)


Landkreis Meißen

Mann fuhr gegen Betonpfeiler

Zeit:       23.03.2022, 06:20 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Jacobsthal

Am Mittwochmorgen ist ein Mann (41) auf der Hausener Straße mit einem VW Golf gegen einen Betonpfeiler gefahren.

Der 41-Jährige war in Richtung Mühlberg unterwegs und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit dem Pfeiler, wobei ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand. Da der Verdacht besteht, dass er während der Fahrt eingeschlafen war, wird gegen den Deutschen nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (lr)

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       21.03.2022, 16:00 Uhr bis 23.03.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht in ein Haus an der Nizzastraße einzubrechen.

Die Täter hinterließen Hebelspuren an der Haustür, schafften es aber nicht, diese zu öffnen. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Einbruchs. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein gestoppt

Zeit:       23.03.2022, 16:20 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:        Pirna/Heidenau

Am Mittwoch stellten Polizisten im Rahmen von Verkehrskontrollen mehrere Straftaten fest.

Am Nachmittag stoppten die Beamten einen Dacia Lodgy (Fahrer 51) auf der Lindenstraße in Pirna. Der 51-Jährige konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er keine Fahrerlaubnis hatte. Zudem stellten die Beamten fest, dass er zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis mit dem Dacia unterwegs war. Sie stellten den Wagen daraufhin sicher und ermitteln wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Deutschen.

Auf der Ernst-Thälmann-Straße in Heidenau stoppten Polizisten einen VW Transporter und bemerkten beim Fahrer (48) Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Zudem war der 48-jährige Deutsche nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Ein Radfahrer (38) fiel Polizisten auf der Dresdner Straße in Pirna durch eine sehr unsichere Fahrweise auf. Sie kontrollierten ihn und stellten fest, dass er mit mehr als 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Außerdem fanden sie einen Schlagring beim 38-jährigen Deutschen und stellten diesen sicher. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. (lr)

Auto fuhr über Fahrrad

Zeit:       23.03.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Bannewitz

Auf der Kreuzung Rosentitzer Straße/Eutschützer Straße ist ein Ford C-Max (Fahrerin 84) einem Fahrrad über das Vorderrad gefahren.

Die 84-Jährige war mit dem Ford auf der Rosentitzer Straße unterwegs und beabsichtigte nach links auf die Eutschützer Straße einzubiegen. Ein Radfahrer (46) gewährte ihr Vorfahrt und wartete am Seitenrand der Eutschützer Straße. Beim Abbiegen fuhr die Frau über das Vorderrad des Mountainbikes. Der 46-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Herbeigerufene Polizisten ermitteln wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen die Deutsche und stellten ihren Führerschein sicher. (uh)

Unfall bei Überholmanöver

Zeit:       23.03.2022, 17:05 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Oberhermsdorf

Nach einem missglücktem Überholmanöver sind am Mittwochabend ein Opel Vivaro (Fahrer 20) und ein VW Golf (Fahrerin 89) auf der Kesselsdorfer Straße zusammengestoßen. Es gab keine Verletzten.

Der 20-Jährige war mit dem Opel in Richtung Oberhermsdorf unterwegs und wollte den VW in einer Linkskurve überholen. Da Gegenverkehr kam, scherte er jedoch während des Überholvorgangs ein und stieß mit dem VW zusammen. Dieser kam von der Fahrbahn ab und touchierte einen Verkehrsleitpfosten. Anschließend bremste der 20-Jährige den Kleintransporter vor dem VW bis zum Stillstand ab, wobei dieser auffuhr. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.500 Euro. (uh)

Auffahrunfall

Zeit:       23.03.2022, 13:15 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße sind am Mittwoch ein Opel Astra (Fahrer 57) und ein Skoda Superb (Fahrer 61) zusammengestoßen.

Der 57-Jährige wollte auf die S 159 abbiegen und musste verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der 61-Jährige offenbar zu spät und fuhr mit dem Skoda auf den Opel auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233