1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann warf Steine gegen Polizeigebäude, u.a. Meldungen

Medieninformation: 155/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.03.2022, 14:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann warf Steine gegen Polizeigebäude

Zeit:       16.03.2022, 12:05 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Gestern Mittag hat ein Deutscher (31) das Gebäude der Polizeidirektion Dresden an der Schießgasse mit Steinen beworfen. Zudem trat er gegen den Außenspiegel eines Funkstreifenwagens, der vor dem Haus stand.

Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf fest. Dabei attackierte der 31-Jährige die Beamten. Bei einer Durchsuchung des Mannes stellte sich heraus, dass er auch zwei Messer sowie Drogen bei sich hatte. Gegen den Deutschen wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gemeinschädlicher Sachbeschädigung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Die Eingangstür sowie eine Fensterscheibe wurden beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Der Streifenwagen blieb unversehrt. (ml)

Rollerfahrer floh nach Unfall zu Fuß

Zeit:       16.03.2022, 18:15 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Die Polizei ermittelt gegen einen 62-jährigen Deutschen wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Mann war mit einem Peugeot-Motorroller auf der Kesselsdorfer Straße zwei Mal gegen einen VW Passat (Fahrer 34) gefahren und geflohen. Es gab keine Verletzten.

Der 34-Jährige war mit dem VW stadteinwärts unterwegs und hatte vor dem Moped an einer Ampel an der Kreuzung Reisewitzer Straße gehalten. Auf das Grünzeichen hin fuhr der Zweiradfahrer ein erstes Mal gegen den VW und als dieser daraufhin anhielt, ein weiteres Mal. Während der 34-Jährige ausstieg, um sich den Schaden zu besehen, stieg der 62-Jährige vom Gefährt, lief zu einer Bahn der Linie 7 in Richtung Weixdorf und stieg ein. Am VW blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück.

Alarmierte Polizisten konnten den 62-Jährigen wenig später im Umfeld des Unfallorts stellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Motorroller sicher. (uh)

Versuchter Betrug

Zeit:       16.02.2022, 19:00 Uhr
Ort:        Dresden-Lausa/Friedersdorf

Am Mittwoch versuchten Unbekannte einen Mann (60) zu betrügen.

Die Täter schrieben ihm eine Nachricht via Messengerdienst und gaben vor, seine Tochter zu sein. Angeblich wäre ihr Handy kaputt und daher hätte sie nun eine neue Nummer. Für ein neues Handy bräuchte sie 1.560 Euro, die der Mann überweisen solle. Dieser ließ sich nicht darauf ein und fragte bei seiner Tochter nach, die ihm bestätigte, dass es sich um einem Betrugsversuch handelte. (lr)


Landkreis Meißen

Gestohlenen BMW sichergestellt


Zeit:       17.03.2022, 05:15 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Lichtensee

Heute früh stellten Polizisten einen BMW auf einem Feld an der B 169 sicher, der zuvor in Leipzig gestohlen worden war.

Nach einer Fahndung der Polizeidirektion Leipzig entdeckten Beamte den Wagen bei Gröditz und folgten diesem. Der Fahrer fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon, bis er den Wagen auf einem Feld bei Lichtensee stehen ließ und zu Fuß floh. Trotz umfangreicher Suche mit Hilfe von Hubschraubern sowie Spürhunden konnte der Fahrer bislang nicht gefunden werden. Der BMW wurde sichergestellt. (lr)

Kind bei Unfall verletzt

Zeit:       16.03.2022, 19:50 Uhr
Ort:        Radebeul

An der Niederwarthaer Brücke sind ein BMW der 5er Reihe (Fahrer 39) und ein VW Polo (Fahrer 43) zusammengestoßen. Eine Zehnjährige im VW erlitt leichte Verletzungen

Der 39-Jährige war mit dem BMW in der Auffahrt zur Brücke in Richtung Dresden unterwegs. An der Einmündung auf die S 84 stieß er mit dem VW zusammen, der von links kam. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro. (uh)

Heuballen brannten

Zeit:       16.03.2022, 18:15 Uhr
Ort:        Hirschstein, OT Neuhirschstein

Am Mittwochabend sind rund 40 Strohballen nahe der Poststraße in Brand geraten. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (lr)

Scheibe beschädigt

Zeit:       15.03.2022 bis 16.03.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Gröditz

Unbekannte haben eine Scheibe eines Haltestellenhäuschens an der Marktstraße beschädigt. Die Täter zerschlugen die Scheibe und verursachten einen Schaden in Höhe von geschätzten 800 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung (lr)

Gartenlaube aufgebrochen

Zeit:       15.03.2022, 20:00 Uhr bis 16.03.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte sind in eine Laube einer Gartensparte an der Meißner Straße eingebrochen. Aus dem Häuschen stahlen die Täter unter anderem zwei Bohrmaschinen, Ladegeräte und Kabel. Der Schaden kann bislang nicht beziffert werden. (ml)

E-Scooter ohne Pflichtversicherung

Zeit:       16.03.2022, 15:25 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Am Mittwochnachmittag stoppten Polizisten aus Riesa einen Mann (25), der mit einem unversicherten E-Scooter unterwegs gewesen war.

Den Beamten fiel der Roller auf der Döbelner Straße auf, da an diesem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Im Rahmen der Kontrolle konnte der 25-jährige Fahrer auch keinen Versicherungsschutz nachweisen. Der Deutsche muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (lr)

Auffahrunfall

Zeit:       16.03.2022, 07:20 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Am Mittwoch stießen auf der B 169 ein VW T-Cross (Fahrer 70) und ein VW Golf (Fahrer 25) zusammen.

Beide waren in Richtung Riesa unterwegs. An der Ampelkreuzung am Abzweig Röderau/Moritz musste der 70-Jährige mit dem T-Cross anhalten. Der 25-Jährige fuhr mit dem Golf auf. Verletzt wurden niemand, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrräder beschädigt

Zeit:       16.03.2022, 15:00 Uhr bis 17:45 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben in einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Emil-Schemmel-Straße elf Fahrräder beschädigt.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in den Fahrradkeller des Gebäudes und zerstörten nach erster Übersicht sämtliche Reifen der dort abgestellten Räder. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 3.000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (uh)

Rückwärts gegen Skoda gefahren

Zeit:       16.03.2022, gegen 14:40 Uhr
Ort:        Wünschendorf

Gestern Nachmittag kam es auf der Radeberger Straße zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (37) eines Lkw MAN stoppte in einer Kurve, da ihm ein anderer Lkw entgegenkam. Kurz darauf setzte der 37-Jährige ein Stück zurück, um sein Gegenüber vorbeizulassen. Dabei stieß er gegen einen Skoda und verursachte einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233