1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

24-Jähriger fuhr gegen Lamborghini und attackierte Polizist u. a. Meldungen

Medieninformation: 148/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.03.2022, 14:36 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

24-Jähriger fuhr gegen Lamborghini und attackierte Polizist

Zeit:     13.03.2022, 12:00 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Ein 24-Jähriger ist am Sonntag mehrfach gegen einen Lamborghini gefahren und hat dessen Besitzer sowie einen Polizisten angegriffen.

Der 24-Jährige fuhr mit einem Audi A 3 an der Ecke Postplatz/Marienstraße gegen einen Lamborghini, der dort für ein Fotoshooting geparkt war. Als ihn der Fahrzeughalter (43) auf den Schaden ansprach, attackierte er diesen mit Pfefferspray, verletzte den Mann aber nicht.

Danach fuhr der 24-Jährige zunächst davon, kehrte kurz darauf zurück und fuhr wieder mit dem Audi gegen den Lamborghini. Dann stieg er aus, trat gegen einen Außenspiegel des Wagens. Als der 43-Jährige intervenierte, schlug er diesen. Dann stieg er in den Audi, fuhr mit diesem ein drittes Mal gegen den Lamborghini und davon. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 31.000 Euro

Als alarmierte Polizisten auf dem Postplatz eintrafen, kehrte der 24-Jährige erneut zurück. Sie stellten den Mann. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten nahmen den Deutschen auf eine Polizeiwache mit.

Dort riss der 24-Jährige während einer Wartezeit mehrere Plakate von der Wand. Als ihn ein Polizist (44) deswegen ansprach, attackierte er diesen. Weitere Beamte konnten den 24-Jährigen unter Kontrolle bringen. Er kam in ein Krankenhaus. Der 44-Jährige wurde leicht verletzt. (uh)

Jugendliche belästigt – Zeugen gesucht

Zeit:     12.03.2022, 16:00 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Am Samstagnachmittag hat ein Unbekannter eine 17-Jährige in einer Straßenbahn belästigt.

Die Jugendliche war an der Haltestelle „Karcherallee“ in eine Straßenbahn der Linie 1 oder 2 gestiegen und stadtauswärts gefahren. Vor der Haltestelle „Zwinglistraße“ lief der Unbekannte an ihr vorbei. Dabei drängte er sich dicht an sie heran und berührte sie unsittlich. An der Haltestelle verließ er die Bahn.

Der Mann war etwa 50 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und kräftig gebaut. Er hatte kurze braune Haare und trug eine blaue medizinische Maske. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einer Jacke.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder dem Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Person auf Parkplatz bedroht – Geschädigter gesucht

Zeit:     12.03.2022, 17:00 Uhr
Ort:      Dresden-Dobritz

Auf einem Parkplatz an der Breitscheidstraße ist am Samstag ein Unbekannter von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 19-Jährige bedrohte den Unbekannten mit einem Messer. Dieser blieb unverletzt und ging in unbekannte Richtung davon. Alarmierte Polizisten stellten kurz darauf den 19-Jährigen. Der Deutsche hatte das Messer sowie eine geringe Menge Drogen dabei.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zum Geschädigten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

18-Jährigem Handy, Jacke und Portemonnaie geraubt

Zeit:     13.03.2022, 02:00 Uhr bis 04:00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben einen 18-Jährigen vor einem Lokal an der Leipziger Straße getreten und beraubt.

Der 18-Jährige wurde von mehreren Männern umringt und getreten. Dabei erlitt er Verletzungen. Die Unbekannten raubten anschließend Mobiltelefon, Jacke, Geldbörse mit persönlichen Dokumenten sowie etwa 80 Euro Bargeld und Kopfhörer des 18-Jährigen. Handy und Kopfhörer konnten später wieder aufgefunden werden. (uh)

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zeit:     13.03.2022, 17:10 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am Sonntagnachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Fritz-Löffler-Straße ein VW Golf (Fahrerin 54) und eine Straßenbahn beschädigt worden.

Die 54-jährige war mit dem Golf auf der Fritz-Löffler-Straße stadtauswärts unterwegs. Beim Abbiegen in die Reichenbachstraße stieß sie mit einer Straßenbahn der Linie 8 zusammen, die in Richtung Hellerau unterwegs war. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. (fr)


Landkreis Meißen

81-Jähriger nach Unfallflucht gestellt

Zeit:     13.03.2022, 13:00 Uhr
Ort:      Zeithain, OT Kreinitz

Ein Mercedes (Fahrer 81) hat Sonntagnachmittag einen 68-Jährigen angefahren und schwer verletzt.

Der 81-Jährige war auf der S 88 in Richtung Kreinitz unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Zschepa erfasste er den 68-Jährigen, der die Fahrbahn überquerte. Der 68-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, der 81-Jährige fuhr ohne anzuhalten davon. Herbeigerufene Polizisten konnten den Mercedes und dessen Fahrer später stellen. Sie beschlagnahmten den Führerschein und das Auto des Deutschen. (uh)

Akkus aus Keller gestohlen

Zeit:     13.03.2022, 18:00 Uhr bis 14.03.2022, 02:00 Uhr
Ort:      Weinböhla

Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in mehrere Keller in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen.

Die Täter hebelten die Haustür auf und öffneten gewaltsam mehrere Vorhängeschlösser. Sie stahlen zwei Akkus und zwei Flaschen Sekt im Gesamtwert von rund 250 Euro. Der Sachschaden wurde mit insgesamt etwa 350 Euro angegeben. (uh)

Unter Drogeneinfluss mit E-Scooter unterwegs

Zeit:     12.03.2022, 19:15 Uhr
Ort:      Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben Samstagabend einen 19-Jährigen gestoppt, der unter dem Einfluss von Drogen einen E-Scooter auf der Lessingstraße fuhr.

Die Beamten entschieden sich zu einer Kontrolle, weil der E-Scooter nicht über das erforderliche Versicherungskennzeichen verfügte. Ein Drogentest beim 19-jährigen Fahrer reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen gegen den Deutschen. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Drei mutmaßliche Diebe festgenommen

Zeit:     13.03.2022, 13:50 Uhr
Ort:      Freital-Potschappel

Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde haben drei mutmaßliche Diebe (30, 37, 44) gestellt.

Ein Zeuge rief die Polizei an und informierte über verdächtige Geräusch aus einem Schuppen. Die Beamten konnten vor Ort drei Männer stellen. Das Trio räumte ein, mehrere Gegenstände aus dem Schuppen gestohlen zu haben. Der 37-Jährige hatte zudem eine geringe Menge Drogen dabei und der 44-Jährige nutzte ein Fahrrad, das nach einem Diebstahl in Fahndung stand. Die Beamten nahmen die drei Deutschen vorläufig fest. (uh)

Bank durch Feuer beschädigt

Zeit:     13.03.2022, 13:15 Uhr
Ort:      Pirna-Copitz

Am Sonntagmittag wurde eine Bank und ein Abfallbehälter an der Lohmener Straße durch ein Feuer beschädigt.

Unbekannte hatten den Abfallbehälter auf die Bank einer Haltestelle gestellt und in Brand gesetzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Frau verursachte zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss

Zeit:     11.03.2022, 07:30 Uhr bis 07:55 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Freitagmorgen ist eine Frau (65) mit einem VW Caddy zweimal gegen einen Opel Karl (Fahrerin 39) gefahren.

Die 39-Jährige war auf der S 154 von Neustadt in Richtung Steinigtwolmsdorf unterwegs und sah den VW Caddy im Straßengraben stehen. Sie hielt und half der 65-jährigen Caddyfahrerin aus diesem heraus. Dabei streifte der Caddy den Opel. Die 65-Jährige fuhr jedoch weiter. Die 39-Jährige folgte dem VW, überholte und wurde vor dem VW langsamer, um die Fahrerin zum Anhalten zu bringen. Diese fuhr auf den Opel auf. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von etwa 2.300 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme veranlassten die Beamten einen Atemalkoholtest bei der 65-jährigen Deutschen und stellten fest, dass sie mit rund 1,9 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Die Frau musste den Wagen stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Diese stellten zudem ihren Führerschein sicher und fertigten Anzeigen wegen Unfallflucht sowie Gefährdung des Straßenverkehrs. (lr)

37-Jähriger in gestohlenem BMW unterwegs

Zeit:     14.03.2022, 03:00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, A 4

Polizisten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe stellten in der Nacht zu Montag auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden einen BMW 320, der zuvor in Grimma gestohlen worden war.

Die Beamten stoppten den BMW (Fahrer 37) und stellten fest, dass dieser offensichtlich ohne Fahrzeugschlüssel gefahren wurde. Der Fahrer konnte auch keine Fahrzeugpapiere oder einen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass der BMW in Grimma entwendet worden war.

Die Beamten stellten den BMW sicher und nahmen den 37-jährigen Ukrainer fest. Die Polizeidirektion Leipzig hat die weiteren Ermittlungen wegen des Diebstahls übernommen. (lr)

Autofahrer mit 1,4 Promille

Zeit:     13.03.2022, 02:40 Uhr
Ort:      Heidenau

Nach einem Zeugenhinweis haben Beamte des Polizeireviers Pirna in der Nacht zu Montag einen Autofahrer (41) gestoppt, der unter Alkoholeinfluss stand.

Zeugen meldeten sich bei der Polizei und wiesen auf die auffällige Fahrweise des Golf hin. Die Beamten kontrollierten das Auto auf der Güterbahnhofstraße. Ein Atemalkoholtest beim 41-jährigen Fahrer ergab einen Wert von mehr als 1,4 Promille. Außerdem hatte der Mann keine Fahrerlaubnis. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen gegen den Deutschen. (fr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233