1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gestellt u. a. Meldungen

Medieninformation: 145/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.03.2022, 15:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:       10.03.2022, 09:30 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerberge

Am Donnerstagvormittag haben Polizisten einen Mann (35) festgenommen, der zuvor mutmaßlich einen Kaffeeautomat in einem Gebäude an der Hellerhofstraße aufgebrochen hatte.

Zeugen verständigten die Polizei, dass sie einen Täter festhalten, der ins Gebäude eingedrungen war. Am Ort zeigten die Zeugen einen Kaffeeautomat, der aufgebrochen worden war und aus dem das Bargeld fehlte. Nachdem sie dies bemerkt hatten, sahen sie den 35-Jährigen im Gelände und hielten ihn fest. Bei dem Tatverdächtigen fanden die Beamten Bargeld, das sich dem Automat zuordnen ließ. Zudem hatte er noch acht Kopfhörer dabei, die aus einem Lagerraum des Gebäudes stammten. Darüber hinaus fanden die Polizisten über sechs Gramm Amphetamine bei ihm.

Der 35-jährige Deutsche wurde festgenommen und muss sich nun wegen des Einbruchs und des Besitzes der Betäubungsmittel verantworten. (lr)

Radfahrer bei Dooring-Unfall schwer verletzt

Zeit:       10.03.2022, 15:15 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Bei einem Unfall auf der Lauensteiner Straße hat ein Fahrradfahrer (46) am Donnerstagnachmittag schwere Verletzungen erlitten.

Der Mann war in Richtung Hepkestraße unterwegs. Als der Fahrer (50) eines Audi A4, der soeben am Fahrbahnrand eingeparkt hatte, plötzlich die Fahrertür öffnete, stieß der 46-Jährige mit der Tür zusammen. Er stürzte und wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 350 Euro. (uh)

Fahrradfahrerin angefahren – Zeugen gesucht

Zeit:       11.03.2022, 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Am Freitagmorgen ist eine Fahrradfahrerin (52) bei einem Unfall auf der Kreuzung Striesener Straße/Marschnerstraße verletzt worden. Der Unfallbeteiligte verließ die Unfallstelle.

Die Frau war auf der Striesener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs und nutzte dafür den linksseitigen Fahrradstreifen. Aus der Marschnerstraße kam ein Auto und bog nach links in Richtung Innenstadt ab. Dabei touchierte der Wagen das Fahrrad der 52-Jährigen, die stürzte und leicht verletzt wurde. Der Autofahrer verließ die Unfallstelle und fuhr dabei bei Rotlicht über die Kreuzung der Güntzstraße.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem flüchtigen Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zeit:       10.03.2022, 22:00 Uhr bis 11.03.2022, 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Wachwitz

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen, die im Gebiet oberhalb der Pillnitzer Landstraße gelegen sind.

Die Täter brachen jeweils eine Terrassentür gewaltsam auf und durchsuchten die Gebäude. Aus einem Haus stahlen sie nach erster Übersicht etwa 200 Euro Bargeld. Aus dem anderen einen kleinen Tresor und rund 600 Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (uh)


Landkreis Meißen

Gestohlenen Audi gestellt – Tatverdächtigen festgenommen

Zeit:       11.03.2022, 07:15 Uhr
Ort:        Großenhain

Polizeibeamte haben am Freitagmorgen nach einer Verfolgungsfahrt bei Großenhain einen Mann (24) gestellt, der mit einem gestohlenen Audi SQ 5 unterwegs war.

Nach einem Hinweis sollte der Wagen auf der B 169 aus Richtung Autobahn in Richtung Riesa unterwegs sein. In der Folge fuhr der Wagen offenbar mit Geschwindigkeiten von über 200 km/h über die B 98 in Richtung Großenhain. Als er auf der Dr.-Külz-Straße in Großenhain kontrolliert werden sollte, umfuhr er die Kontrolle und floh in Richtung Riesaer Straße.

Im Bereich Großraschütz ließ der 24-Jährige schließlich den Audi stehen und versuchte zu Fuß zu flüchten. Polizisten konnten ihn in der Nähe stellen und festnehmen. Gegen den polnischen Staatsangehörigen wird nun unter anderem wegen Diebstahl und verbotenem Kraftfahrzeugrennen ermittelt.

Der Audi war offenbar in Erfurt entwendet worden. (sg)

Autodiebstahl

Zeit:       10.03.2022, 21:00 Uhr bis 11.03.2022, 06:45 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Robschütz

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein VW Caddy in Robschütz gestohlen worden. Im Wagen befanden sich Fahrzeugpapiere und eine Geldbörse. Der Wert des Caddy ist derzeit noch nicht bekannt. (fr)

Dieselkraftstoff gestohlen

Zeit:       10.03.2022, 16:00 Uhr bis 11.03.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Klipphausen/Meißen

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag Diesel aus einem Laster und Baufahrzeugen gestohlen.

In einem Baustellengelände an der Straße Am Bahndamm in Klipphausen brachen die Täter die Tankschlösser zweier Bagger auf und zapften rund 200 Liter Kraftstoff ab. An der Straße Am Buschbad in Meißen öffneten sie, ebenso in einer Baustelle, den Tank eines Lkw und zapften etwa 120 Liter Diesel. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisierter Radfahrer zeigte verbotenen Gruß

Zeit:       11.03.2022, 01:00 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Beamte des Polizeireviers Pirna stoppten in der Nacht zu Freitag einen Fahrradfahrer (34) auf der Rudolf-Renner-Straße und stellten fest, dass er mit rund 2,4 Promille unter Alkoholeinfluss stand.

Gegen den 34-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet, womit er offenbar nicht einverstanden war. Er beleidigte und beschimpfte die Beamten während der Maßnahmen. Nach der Blutentnahme zeigte er den Hitlergruß und rief eine verbotene Parole gegenüber den Beamten.

Zur Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr muss er sich nun auch wegen Beleidigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. (lr)

Drei Unfälle führten zu Autobahnsperrung

Zeit:       10.03.2022, 19:00 Uhr
Ort:        Bahretal, A 17

Auf der A 17 in Fahrtrichtung Prag ereigneten sich am Donnerstagabend drei Unfälle in Höhe der Anschlussstelle Bahretal, die zu einer fast vierstündigen Vollsperrung führten.

Ein Kleintransporter Mercedes Benz (Fahrer 51) mit Anhänger hatte zunächst die Kontrolle über sein Gespann verloren und war nach rechts auf die Leitplanke aufgefahren. Ein folgender Skoda Fabia (Fahrer 39) kollidierte mit dem verunfallten Transporter. Die Fahrer blieben unverletzt.

Im sich bildenden Stau fuhr ein Peugeot 308 (Fahrer 29) auf einen Audi A 8 (Fahrer 37) auf. Dabei wurde der 37-Jährige leicht verletzt. Der 29-jährige Tscheche stand mit etwa 0,6 Promille unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt.

Bei dem dritten Unfall wollte ein 31-jähriger Fahrer eines Skoda Fabia auf der linken Spur einem vor ihm bremsenden Pkw nach rechts ausweichen und streifte dabei einen dort stehenden Mercedes Actros (Fahrer 43).

Zur Unfallaufnahme und Beseitigung der Trümmerteile musste die Autobahn etwa vier Stunden voll gesperrt werden. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

40-Jähriger bei Unfall verletzt

Zeit:       11.03.2022, 05:40 Uhr
Ort:        Struppen

Bei einem Unfall am Freitagmorgen auf der S 168 hat ein 40-Jähriger leichte Verletzungen erlitten.

Der Mann war mit einem Renault Clio in Richtung Pirna unterwegs. Als er in einer Rechtskurve ein Fahrzeug überholen wollte, kam er nach links von der Straße ab. Der Renault überschlug sich und prallte gegen ein Verkehrsschild. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.200 Euro. (uh)

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Zeit:       10.03.2022, 18:15 Uhr und 22:40 Uhr
Ort:        Glashütte/Klingenberg, OT Colmnitz

Am Donnerstag stoppten Polizisten des Revieres Freital-Dippoldiswalde zwei Autofahrer, die ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren.

Am frühen Abend kontrollierten sie auf der Prießnitztalstraße in Glashütte einen Opel Insigna. Der Fahrer (31) konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass der 31-jährige Deutsche nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte.

Am späten Abend stoppten Beamte einen Renault Megane (Fahrer 32) auf der Bahnhofstraße in Colmnitz. Auch der 32-jährige Iraker hatte keine Fahrerlaubnis.

Beide müssen sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233