1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Betrug – falsche Polizeibeamte u.a. Meldungen

Medieninformation: 141/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.03.2022, 14:17 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

In Seat eingebrochen

Zeit:     08.03.2022, 18:00 Uhr bis 09.03.2022, 07:10 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen Seat Leon auf der Zöllmener Straße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in den Firmenwagen und durchsuchten das Innere. Sie stahlen unter anderem technische Geräte, Werkzeug sowie Bargeld. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro. (lr)

Versuchter Betrug – falsche Polizeibeamte

Zeit:     09.03.2022, 12:15 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Am Mittwoch haben Unbekannte versucht eine 23-Jährige zu betrügen.

Die Frau bekam einen Anruf, in dem sich ein Mann als Mitarbeiter von Europol ausgab. Angeblich würde die 23-Jährige polizeilich gesucht, da über ihren Namen mehrere Wohnungen angemietet worden seien, in denen mit verbotenen Gegenständen gehandelt werde. Auch seien ihre Konten in kriminelle Machenschaften einbezogen. Um diese zu sperren, sollte die Frau ihre Kontodaten angeben. Der Anrufer leitete die Frau telefonisch an eine vermeintliche regionale Dienststelle weiter und gab dafür die Daten eines Dresdner Polizeirevieres an. Da die 23-Jährige skeptisch blieb und selbst bei der Polizei anrief, bemerkte sie den Betrug und zeigte diesen an. Ein Schaden trat nicht ein. (lr)

Frau in Bus verletzt

Zeit:     09.03.2022, 16:35 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Am Mittwochnachmittag ist eine Frau (21) bei einem Verkehrsunfall auf der Lommatzscher Straße verletzt worden.

Ein Bus (Fahrer 32) war von Mickten in Richtung Kaditz unterwegs und wollte in Höhe der Pieschener Straße in den Bus-/Straßenbahnbereich in der Mitte der Straße fahren. Aus der Pieschener Straße kam gleichzeitig ein Fiat 500 (Fahrer 50) und bog nach links ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 32-Jährige, woraufhin die Frau im Bus stürzte und leicht verletzt wurde. Sachschaden entstand nicht. (lr)

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     09.03.2022, 13:30 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Am Mittwochnachmittag hat ein Autofahrer einen Verkehrsunfall auf der Tolkewitzer Straße/Kretschmerstraße verursacht und ist davongefahren.

Der Unbekannte fuhr auf der Tolkewitzer Straße in Richtung Tolkewitz. Auf der Kreuzung Kretschmerstraße wollte der Pkw-Fahrer an einem anderen Auto vorbeifahren. Dabei geriet er auf die rechte Fahrspur und streifte einen silbernen Nissan Micra. Der Unfallverursacher beschleunigte daraufhin stark und verließ die Unfallstelle unerlaubt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polzeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)



Landkreis Meißen

Widerstand bei Evakuierung

Zeit:     09.03.2022, 23:10 Uhr
Ort:      Zeithain, OT Kreinitz

Polizisten aus Riesa ermitteln derzeit gegen einen Deutschen (49) wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Aufgrund einer Gefahrensituation wurde die Evakuierung mehrerer Häuser angeordnet. Der 49-Jährige wollte die Wohnung nicht verlassen. Alarmierte Polizisten wollten ihn in Sicherheit bringen, wogegen sich der Mann aktiv wehrte. Verletzt wurde niemand. Letztlich konnte der Mann aus dem Gefahrenbereich geschafft werden und muss sich nun wegen des Widerstands verantworten. (lr)

Mann bei Unfall auf der Autobahn schwer verletzt

Zeit:     10.03.2022, 08:25 Uhr
Ort:      A 14

Am Donnerstagmorgen ist ein 22-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der A 14 schwer verletzt worden.

Ein Opel Vivaro (Fahrer 21), der in Richtung Leipzig unterwegs war, wechselte in Höhe der Abfahrt Döbeln-Nord von der linken in die rechte Fahrspur. Dabei stieß er mit dem VW Caddy des 22-Jährigen zusammen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (fr)

Lebensmittel gestohlen

Zeit:     09.03.2022, 19:10 Uhr bis 10.03.2022, 05:50 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in den Vorraum eines Supermarktes an der Fabrikstraße eingebrochen.

Die Täter drückten gewaltsam die Schiebetür des Marktes auf und hebelten im Vorraum die Tür einer Fleischereifiliale auf. Sie stahlen Lebensmittel im Wert von etwa 500 Euro und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (lr)

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:     08.03.2022, 18:00 Uhr festgestellt
Ort:      Gröditz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Fahrrad samt Kindersitz aus einem Keller an der Fröbelstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus und stahlen das Rad aus einem Gemeinschaftskeller. Der Diebstahlsschaden wurde auf rund 280 Euro geschätzt. (lr)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:     09.03.2022, 22:55 Uhr
Ort:      Großenhain

In der Nacht zu Donnerstag stoppten Polizisten aus Großenhain auf der Riesaer Straße einen Autofahrer (36), der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten hielten einen Ford Focus zur Verkehrskontrolle an und bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Test ergab einen Wert in Höhe von etwa 0,7 Promille. Der 36-Jährige muss sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann schlug auf Auto ein

Zeit:     09.03.2022, 19:15 Uhr
Ort:      Pirna

Am Mittwochabend hat ein 24-Jähriger auf der Siegfried-Rädel-Straße auf ein Auto eingeschlagen und den Fahrer (41) bedroht.

Der 41-Jährige war mit einem Skoda Octavia auf der Siegfried-Rädel-Straße unterwegs und musste den Wagen stoppen, da der 24-Jährige auf der Straße lief. Dieser schlug daraufhin mit einem Gegenstand auf die Motorhaube des Skoda und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Als ihn der Fahrer zur Rede stellte, bedrohte er ihn mit einer Glasflasche.

Alarmierte Polizisten machten den 24-jährigen Afghanen wenig später ausfindig und nahmen ihn in Gewahrsam. Er stand mit etwa 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss und muss sich nun wegen Nötigung sowie Sachbeschädigung verantworten. (lr)

Fahrer ohne Versicherungsschutz unterwegs

Zeit:     09.03.2022, 11:45 Uhr
Ort:      Dohma

Polizisten aus Pirna stoppten am Mittwoch einen Mopedfahrer (65), der ohne Versicherungsschutz auf der Straße Weinleite unterwegs war. Das Versicherungskennzeichen am Fahrzeug stammte aus dem vergangenen Jahr. Der Deutsche muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (lr)

Unter Alkoholeinwirkung gegen Hauswand gefahren

Zeit:     09.03.2022, 17:20 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Mittwoch stellten Polizisten einen Autofahrer (52), der mit einem Opel an der Mühlenstraße gegen eine Hauswand gefahren und einen Schaden von etwa 400 Euro verursacht hatte.

Der Mann hatte nach dem Unfall den Wagen verlassen. Alarmierte Beamte machten ihn ausfindig und stellten fest, dass er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 3 Promille. Gegen den 52-jährigen Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Mopedfahrer verletzt

Zeit:     09.03.2022, 12:25 Uhr
Ort:      Tharandt, OT Fördergersdorf

Am Mittwochmittag ist ein Mopedfahrer (89) bei einem Unfall auf der Tharandter Straße verletzt worden.

Der 89-Jährige war mit einer Simson unterwegs und übersah offenbar einen am Straßenrand stehenden Fiat Ducato. Er fuhr auf den Transporter auf und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233