1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfälle mit unterschlagenem Seat u. a. Meldungen

Medieninformation: 139/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.03.2022, 10:21 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Unfälle mit unterschlagenem Seat

Zeit:       08.03.2022, 18:25 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Am Dienstagabend hat der Fahrer eines Seat Leon zwei Unfälle auf der Löbtauer Straße sowie der Columbusstraße verursacht und ist zu Fuß geflohen. 

Der Seat war auf der Löbtauer Straße in Richtung Freital unterwegs. An der Eichendorffstraße fuhr er auf einen Hyundai Kona (Fahrer 59) auf. Nach dem Unfall fuhr der Seat am Hyundai vorbei auf die Eichendorffstraße und bog dort entgegen der Einbahnstraße in die Columbusstraße, wo er frontal gegen einen Mercedes Vito (Fahrer 42) und einen geparkten VW Transporter stieß. Der Fahrer des Seat sowie drei Insassen flohen aus dem Wagen. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Einer der Mitfahrer (15) konnte von den Unfallbeteiligten festgehalten werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Zeitgleich mit dem Unfall meldete sich ein Mitarbeiter eines Dresdner Autohauses bei der Polizei und zeigte an, dass diese einen Seat zu einer Probefahrt abgegeben hatten, der Mieter aber seit Stunden überfällig wäre. Die Beamten stellten fest, dass es sich um den verunfallten Seat handelte. Dieser wurde sichergestellt. Ausgeliehen hatte ihn sich ein 22-jähriger Deutscher. Gegen ihn wird nun wegen Unterschlagung ermittelt. Im Rahmen der Ermittlungen wird geprüft, ob der Tatverdächtige selbst gefahren und wer die weiteren Mitfahrer waren. (lr)

Kinderwagen in Brand gesetzt

Zeit:       08.03.2022, 22:10 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben am Dienstagabend einen Kinderwagen im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Hochschulstraße in Brand gesetzt. Es gab keine Verletzten. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (uh)

Mercedes stieß an Marienbrücke mit Bus zusammen

Zeit:       08.03.2022, 09:45 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Auf der Antonstraße sind ein Mercedes GLK (Fahrer 72) und ein MAN-Bus (Fahrer 44) zusammengestoßen.

Beide Fahrzeuge waren auf der Antonstraße in Richtung Altstadt unterwegs. Auf der Rampe der Marienbrücke wechselte der 72-Jährige mit dem Mercedes von der linken in die rechte Spur und stieß mit dem dort fahrenden Bus zusammen. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden wurde mit rund 20.000 Euro angegeben. (uh)


Landkreis Meißen

Nach Einbruch Auto gestohlen

Zeit:       08.03.2022, 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte sind am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus an der Grünen Straße eingebrochen und haben in der Folge einen Skoda gestohlen.

Die Täter gelangten mit Hilfe einer Abfalltonne an ein Fenster und hebelten dieses auf. Sie durchsuchten mehrere Räume und stahlen unter anderem ein Portmonee mit Geldkarten, persönlichen Dokumenten und Bargeld. Zudem fanden sie einen Autoschlüssel und stahlen damit einen 21 Jahre alten Skoda Fabia, der vor dem Haus parkte. Der Diebstahlsschaden wurde auf etwa 1.100 Euro geschätzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Graffiti geschmiert

Zeit:       07.03.2022, 20:00 Uhr bis 08.03.2022, 05:30 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte mehrere Graffiti an der Alleestraße hinterlassen.

Die Täter schrieben mit grüner Farbe mehrere unleserliche Schriftzeichen unter anderem an eine Tür eines Gebäudes, an Schilder, Müllcontainer, Stromkästen sowie eine Haltestelle. Auch die Fassade eines Marktes wurde beschmiert. Insgesamt 18 Schmierereien wurden dokumentiert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (lr)

Kind bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       08.03.2022, 11:00 Uhr
Ort:        Meißen

Bei einem Unfall ist am Dienstagvormittag ein Kind (5) schwer verletzt worden.

Der Junge überquerte mit seinem Vater (30) die Gerbergasse, als er von einem Opel Corsa (Fahrer 73) erfasst wurde, der von der Altstadtbrücke kam. Das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Männer blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Wochenendhäuschen

Zeit:       08.03.2022, 16:30 Uhr festgestellt
Ort:        Altenberg, OT Geising

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Wochenendhäuschen in Geising eingebrochen.

Die Täter gelangten durch ein Kellerfenster in das Gebäude und durchsuchten die Räume. Die Einbrecher bedienten sich an Getränken und beschädigten einen Kachelofen, einen Spiegel und mehrere Bilder. Ob sie etwas stahlen, ist ebenso wie die Höhe des Sachschadens noch nicht bekannt. (uh)

Zwei Autofahrerinnen bei Unfall verletzt

Zeit:       08.03.2022, 07:55 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Auf der Kreuzung Hauptstraße/Schillerstraße sind am Dienstagmorgen ein VW Fox (Fahrerin 39) und ein Opel Grandland (Fahrerin 58) zusammengestoßen. Dabei wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt.

Die 39-Jährige war mit dem VW auf der Hauptstraße in Richtung Lohmen unterwegs. Auf der Kreuzung Schillerstraße stieß sie mit dem Opel zusammen, der von links kam. Beide Fahrzeuge kamen nach der Kollision in einer Grünanlage neben der Fahrbahn zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.500 Euro. (uh)

Holzstapel brannten

Zeit:       08.03.2022, 18:45 Uhr
Ort:        Heidenau

Aus unbekannter Ursache sind am Dienstagabend auf einem Grundstück an der Pirnaer Straße mehrere Holzstapel in Brand geraten. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden wurde mit rund 300 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (uh)

Autofahrer mit 1,1 Promille

Zeit:       08.03.2022, 19:35 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben einen 33-Jährigen gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol ein Auto fuhr.

Die Polizisten kontrollierten einen BMW der 5er Reihe auf der Julius-Mißbach-Straße. Sie bemerkten Alkoholgeruch beim 33-jährigen Fahrer. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. (uh)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233