1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sachbeschädigung an Corona-Testzentrum u. a. Meldungen

Medieninformation: 113/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.02.2022, 13:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Sachbeschädigung an Corona-Testzentrum

Zeit:       22.02.2022, 19:30 Uhr bis 23.02.2022, 07:55 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch ein Corona-Testzentrum auf der Prager Straße beschädigt.

Sie warfen in dem Zelt unter anderem zwei Schränke um. Zudem hinterließen die Unbekannten zwei jeweils etwa 20 Zentimeter lange Schlitze in einer Plane des Zeltes. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (rr)

Keller brannte

Zeit:       23.02.2022, 08:10 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

In einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Naundorfer Straße brach am Mittwochmorgen ein Brand aus.

Das Feuer beschädigte im Keller abgelegte Gegenstände. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden sowie die Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Scheren aus Salon gestohlen

Zeit:       19.02.2022, 14:00 Uhr bis 22.02.2022, 09:40 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Friseursalon in der Inneren Neustadt eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf, um in die Räume zu gelangen. Sie stahlen Scheren und Haarschneidegeräte im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro angegeben. (uh)

Einbrüche in Autos

Zeit:       21.02.2022, 20:00 Uhr bis 22.02.2022, 07:40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in der Südvorstadt in zwei Autos eingebrochen.

Die Täter schlugen auf der Erlweinstraße eine Seitenscheibe eines Audi A4 ein. Sie stahlen einen Rucksack und Kleidung im Gesamtwert von rund 750 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben.

Auf der Ackermannstraße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe eines VW Caddy ein und entwendeten eine Ledertasche mit einer Musikbox und einem Mobiltelefon. Der Wert des Diebesgutes wurde mit 320 Euro, die Höhe des Sachschadens mit 150 Euro angegeben. (uh)


Landkreis Meißen

56-Jähriger fährt mit 1,5 Promille gegen drei Autos


Zeit:       22.02.2022, 14:40 Uhr
Ort:        Radebeul

Offenbar unter dem Einfluss von Alkohol ist ein 56-Jähriger am Dienstagnachmittag mit einem Mitsubishi Outlander gegen drei parkende Autos auf der Heinrich-Zille-Straße gefahren.

Der 56-Jährige war in Richtung Winzerstraße unterwegs. Zwischen Moritzburger Straße und Nordstraße stieß er gegen einen VW Golf, einen Mercedes Viano und einen Scania-Laster. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 14.000 Euro. Der Mann blieb unverletzt und wollte seine Fahrt fortsetzen. Das konnten Zeugen verhindern, die die Polizei alarmierten.

Den Beamten fiel Alkoholgeruch beim 56-Jährigen auf. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Eine Fahrerlaubnis hatte der Deutsche nicht. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und ermitteln unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn. (uh)

Tor gestohlen

Zeit:       16.02.2022, 11:30 Uhr bis 22.02.2022, 07:35 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Tor von einem Regenrückhaltebecken am Oelsitzer Weg gestohlen.

Die Täter demontierten das 5 Meter breite und 2 Meter hohe Tor und entwendeten es. Der Wert wurde mit etwa 2.500 Euro angegeben. Beamte des Polizeireviers Riesa ermitteln wegen Diebstahls und prüfen dabei auch einen Zusammenhang mit dem Diebstahl von 41 Zaunsfeldern von einem Regenrückhaltebecken am Seerhausener Weg (siehe Medieninformation Nr. 111/2022 vom 22. Februar 2022). (uh)

Autofahrer ohne Fahrerlaubnis

Zeit:       22.02.2022, 16:50 Uhr
Ort:        Riesa

Ohne Fahrerlaubnis hat sich ein 46-Jähriger am Dienstagnachmittag ans Steuer gesetzt.

Beamte des Polizeireviers Riesa kontrollierten einen Skoda Octavia auf der Pausitzer Straße. Der 46-jährige Autofahrer verfügte über keine Fahrerlaubnis. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den Deutschen. (uh)

Mülltonnenbrand beschädigte Fassade

Zeit:       22.02.2022, 18:35 Uhr
Ort:        Strehla

Aus unbekannter Ursache sind am Dienstagabend drei Mülltonnen an der Riesaer Straße in Brand geraten. Dabei wurde auch die Fassade eines benachbarten Gebäudes verrußt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 650 Euro. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gestohlenen BMW sichergestellt

Zeit:       22.02.2022, 10:00 Uhr
Ort:        A 17/Bannewitz
 

Am Dienstagvormittag stellten Polizisten an der Winckelmannstraße in Bannewitz einen BMW X5 sicher, der in Hessen gestohlen worden war.

Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe sahen den BMW auf der A 17 in Richtung Prag fahren und folgten dem Wagen. Als sie diesen stoppen wollten, fuhr der Fahrer davon und verließ die Autobahn an der Abfahrt Südvorstadt in Richtung Bannewitz. Offensichtlich hatte das Auto zu dieser Zeit bereits einen Schaden an einem Rad. Der Fahrer lenkte den BMW in eine Parkanlage an der Winckelmannstraße, blieb dort stecken und floh. Trotz sofortiger Absuche, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, konnte der Täter bislang nicht gefunden werden. Der BMW wurde zur Untersuchung sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen wegen des Diebstahls, wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen sowie Unfallflucht. (lr)

Falsche Polizisten stahlen 900 Euro

Zeit:       22.02.2022, 18:00 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Unbekannte haben am Dienstagabend eine 85-Jährige um etwa 900 Euro betrogen.

Zwei Betrüger klingelten bei der Frau und gaben sich als Polizisten aus. Sie behaupteten, dass es einen Einbruch in der Wohnung der 85-Jährigen gegeben hätte, die Einbrecher gefasst wären und Bargeld bei sich gehabt hätten. Daraufhin wollten sie wissen, ob die Seniorin ihr Bargeld und weitere Wertsachen in ihrer Wohnung sicher verwahrt habe. Die 85-Jährige zeigte den angeblichen Polizisten, wo sie ihren Schmuck und Bargeld aufbewahrte.

Nachdem das Duo die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Frau das Fehlen von etwa 900 Euro Bargeld. Sie informierte die Polizei. (uh)

Einbrecher stahlen Schmuck und Bargeld

Zeit:       22.02.2022, 18:00 Uhr bis 20:35 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Wilmsdorf

Unbekannte sind Dienstagabend in ein Einfamilienhaus in Wilmsdorf eingebrochen.

Die Täter schlugen ein Fenster ein und durchsuchten die Räume. Nach erster Übersicht stahlen sie Schmuck von unbekanntem Wert und 50 Euro Bargeld. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro angegeben. (uh)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:       17.02.2022 bis 22.02.2022
Ort:        Pirna

Unbekannte haben versucht, eine 71-Jährige um ihr Erspartes zu betrügen.

Die Täter meldeten sich zunächst postalisch bei der Pirnaerin und stellten den Gewinn von rund 180.000 Euro in Aussicht. Später rief ein Unbekannter bei der Frau an und behauptete, dass diese vor Erhalt des angeblichen Gewinns eine Gebühr zahlen müsse. Dabei drohte der Anrufer, dass das Konto der 71-Jährigen gepfändet würde, wenn sie nicht zahle. Die Frau erkannte den Betrugsversuch und informierte die Polizei. (uh)

Mit 1,4 Promille am Steuer

Zeit:       23.02.2022, 02:50 Uhr
Ort:        Heidenau

Beamte des Polizeireviers Pirna haben in der Nacht zu Mittwoch einen 44-Jährigen gestoppt, der offenbar unter Alkoholeinfluss Auto fuhr.

Den Beamten fiel ein Skoda Fabia auf der Siegfried-Rädel-Straße wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch und eine Weinflasche beim 44-jährigen Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,4 Promille bei dem Tschechen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. (uh)

Mazda fuhr gegen Verteilerkasten

Zeit:       22.02.2022, 12:10 Uhr
Ort:        Pirna

Auf der Otto-Walther-Straße ist ein Mazda CX-5 (Fahrerin 69) am Dienstagmittag gegen einen Verteilerkasten gestoßen.

Die 69-Jährige wollte kurz vor der Einmündung in die Rottwerndorfer Straße wenden und stieß dabei mit dem Auto gegen den Verteilerkasten für Kommunikationstechnik. Sie blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (uh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233