1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann bedrohte Frauen u. a. Meldungen

Medieninformation: 108/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.02.2022, 13:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann bedrohte Frauen


Zeit:       18.02.2022, 18:20 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Am Freitagabend hat ein Mann (41) zwei Frauen in einem Hinterhof an der Saxoniastraße bedroht und beschimpft.

Der 41-jährige Deutsche äußerte sich lautstark abfällig über ausländische Mitbürger und bedrohte zudem zwei Frauen (21, 22). Alarmierte Polizisten stellten den Mann und fertigten Anzeigen wegen Volksverhetzung sowie Bedrohung. (lr)

Fahrer ohne Fahrerlaubnis wehrte sich

Zeit:       20.02.2022, 22:50 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 63-jährigen Deutschen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Die Beamten stoppten auf der Altenberger Straße einen BMW und kontrollierten diesen. Dabei stellten sie fest, dass der 63-jährige Fahrer nicht über eine Fahrerlaubnis verfügte. Sie untersagten dem Mann die Weiterfahrt und forderten ihn zum Aussteigen auf. Dem kam er nicht nach und schloss sich in dem Auto ein. Um eine Weiterfahrt zu verhindern, wurde die Beschlagnahme des Autoschlüssels angeordnet. Die Beamten mussten das Auto zwangsweise öffnen, um an den Schlüssel zu gelangen. Dabei wehrte sich der Tatverdächtige. Letztlich wurde der Schlüssel beschlagnahmt und der Wagen abgeschleppt. Die Beamten fertigten die entsprechenden Anzeigen. (lr)

30 Meter langes Graffiti an Schallschutzwand

Zeit:       18.02.2022, 23:50 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge, A 4

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag an einer Schallschutzwand der A 4 ein etwa 30 Meter langes und knapp 2,50 Meter hohes Graffiti gesprüht.

Ein Zeuge hatte die Polizei über das mit weißer Farbe angebrachte Graffiti an der Abfahrt Wilder-Mann informiert. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (rr)

Balkonbrand

Zeit:       21.02.2022, 04:00 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

In der Nacht zu Montag geriet ein Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Scheidemantelstraße in Brand.

Aus bislang unbekannter Ursache brach das Feuer aus. Anwohnern gelang es die Flammen rechtzeitig zu löschen, so dass kein größerer Schaden entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Scheibe beschädigt – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:       21.02.2022, 00:45 Uhr
Ort:        Großenhain

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben in der Nacht zu Montag einen Mann (29) gestellt, der die Scheibe einer Praxis am Steinweg beschädigt hatte. Sie hatten die Tat im Rahmen einer Streife selbst beobachtet.

Ein Atemalkoholtest bei dem 29-jährigen russischen Staatsbürger ergab mehr als 2,1 Promille. Der Sachschaden beträgt etwa 250 Euro.

Durch einen Zeugenhinweis wurde zudem bekannt, dass der Tatverdächtige zuvor auf der Carl-Maria-von-Weber-Allee auf einen BMW geschlagen haben soll. Schaden am Auto entstand offensichtlich nicht. Die Polizei ermittelt gegen den 29-Jährigen wegen Sachbeschädigung. (rr)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       19.02.2022, 19:45 Uhr bis 20:15 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte sind am Samstagabend in ein Einfamilienhaus an der Oberen Bergstraße eingebrochen. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten etwa 100 Euro Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro. Um in das Haus zu gelangen, hatten die Täter ein Fenster zerstört. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Die Polizei rät:

-Wer fremde Personen sieht, die sich auffällig verhalten, indem sie zum Beispiel Grundstücke ausspionieren, sollte sofort die Polizei anrufen.
- Wer langsam fahrende Autos im Wohngebiet beobachtet, die dort nicht hingehören, informiert bitte die Polizei.
-Wer verreist, sollte Nachbarn oder Verwandte bitten, regelmäßig nach dem Rechten zu sehen, um Einbrecher abzuschrecken.


Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchsschutz wird in den Polizeilichen Beratungsstellen angeboten. Mehr Informationen sind im Internet unter folgender Adresse zu finden: www.polizei.sachsen.de. (rr)

Zigarettenautomat beschädigt

Zeit:       20.02.2022, 14:15 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Zwei Unbekannte haben am Sonntagmittag versucht einen Zigarettenautomat an der Lessaer Straße aufzubrechen. Ein Zeuge hatte die Männer dabei gestört und die Polizei informiert. Die beiden Täter flüchteten mit Fahrrädern. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Kontoauszugsdrucker beschädigt

Zeit:       21.02.2022, 04:45 Uhr festgestellt
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben einen Kontoauszugsdrucker in einer Filiale eines Geldinstituts an der Dresdner Straße beschädigt.

Am frühen Montagmorgen meldete ein Zeuge den beschädigten Drucker. Dieser war im Vorraum des Geldinstitutes aus der Verankerung gerissen und umgeworfen worden. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Longboard-Fahrer unter Einfluss von Drogen gestoppt

Zeit:       20.02.2022, 01:50 Uhr
Ort:        Riesa

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag auf der Bahnhofstraße den Fahrer (18) eines motorisierten Longboards gestellt, der unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Drogentest bei dem 18-jährigen Deutschen reagierte positiv auf Cannabis. Zudem war das Longboard nicht pflichtversichert. Die Polizei fertigte entsprechende Anzeigen. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Versuchter Wohnungseinbruch


Zeit:       20.02.2022, 03:00 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

In der Nacht zu Sonntag hat ein Unbekannter versucht in eine Wohnung an der Arthur-Pollack-Straße einzubrechen.

Der Täter kletterte auf den Balkon einer Wohnung im Erdgeschoss und versuchte eine Jalousie hochzudrücken. Dies bemerkte die Mieterin und überraschte den Mann, der daraufhin floh. Es entstanden keine Schäden. Die Polizei ermittelt wegen des versuchten Einbruchs. (lr)

Jugendlicher mit Moped gestürzt

Zeit:       21.02.2022, 05:20 Uhr
Ort:        Kreischa

Am frühen Montagmorgen ist ein 17-Jähriger bei einem Unfall auf der Quohrener Straße verletzt worden.

Der Jugendliche war mit einer Simson in Richtung Kreischa unterwegs und kam aus unbekannten Gründen von der Straße ab. Er stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Am Moped entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. (lr)

Fahrer beschädigte fünf Autos

Zeit:       20.02.2022, 19:55 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Am Sonntagabend hat ein Autofahrer (71) fünf Autos auf dem Robert-Klett-Ring beschädigt.

Der 71-Jährige fuhr mit einem Kia Ceed rückwärts in eine Parklücke. Unvermittelt beschleunigte der Mann den Wagen und stieß gegen einen Audi A4 und einen Hyundai H-1. Anschließend fuhr er wieder nach vorn in die Parklücke und stieg aus. Dabei hatte er den Wagen nicht gesichert, so dass der Kia nach wegrollte und mit einem Mercedes C-Klasse und einem weiteren Hyundai kollidierte. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. (lr)

Autofahrer mit mehr als 1,3 Promille gestoppt

Zeit:       20.02.2022, 23:55 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen Autofahrer (38) gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol am Steuer saß.

Der 38-Jährige war mit einem VW-Transporter auf der Karl-Sieber-Straße unterwegs, als er von den Beamten kontrolliert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 1,3 Promille. Die Polizei ermittelt gegen den Deutschen wegen Trunkenheit im Verkehr. (rr)

Zwei Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       20.02.2022, 19:20 Uhr und 23:45 Uhr
Ort:        Struppen/Pirna

Am Sonntagabend stoppten Polizisten aus Pirna zwei Autofahrer, die unter Alkoholeinfluss gefahren waren.

Auf der Bärensteinstraße in Struppen kontrollierten sie einen Opel Vivaro. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer (50) ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Auf der Einsteinstraße in Pirna war ein 54-Jähriger mit einem Fiat Panda unterwegs, bei dem ein Test einen Wert von etwa 0,6 Promille ergab.

Beide Fahrer mussten die Autos stehen lassen und sich nun wegen Fahren unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233