1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser u. a. Meldungen

Medieninformation: 099/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.02.2022, 13:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser

Zeit:     14.02.2022, 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Unbekannte sind am Montag in zwei Einfamilienhäuser an der Milkeler Straße eingebrochen.

Die Täter schlugen jeweils ein Fenster ein und durchsuchten die Häuser. In einem Fall entwendeten sie rund 300 Euro Bargeld und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Der Diebstahls- und Sachschaden am zweiten Haus ist noch nicht beziffert. (lr)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     14.02.2022, 18:00 Uhr bis 18:20 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Ein Unbekannter ist am Montag in mehrere Büros an der Bertolt-Brecht-Allee eingebrochen.

Der Täter begab sich in das Gebäude und hebelte die Zugangstüren zu fünf Büros auf. Der Unbekannte durchsuchte die Räume, stahl aber nach erster Übersicht nichts. Der Schaden an den Türen beläuft sich auf mehr als 6.000 Euro. Zeugen hatten den Täter beim Verlassen des Gebäudes gesehen und die Polizei informiert. (lr)

Wohnungseinbruch

Zeit:     13.02.2022, 20:30 Uhr bis 14.02.2022, 07:00 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Michelangelostraße eingedrungen.

Die Täter gelangten offensichtlich mit einem Schlüssel in die Wohnung und stahlen unter anderem ein Tablet, eine Uhr sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 600 Euro. Den Schlüssel entnahmen die Täter aus dem Briefkasten der Wohnung.

Die Polizei rät:
Verstecken Sie niemals Schlüssel im Umfeld von Häusern oder Wohnungen.Täter kennen typische Verstecke und suchen nach hinterlegten Schlüsseln. Ersatzschlüssel sollten an Vertrauenspersonen übergeben werden, die im Notfall erreichbar sind.
(lr)


Landkreis Meißen

Von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:     15.02.2022, 05:45 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Am Dienstagmorgen ist ein Autofahrer (34) von der S 85 abgekommen und schwer verletzt worden.

Der Mann war mit einem Toyota Picnic in Richtung Mehltheuer unterwegs. Dabei geriet er aus unbekannter Ursache zunächst auf die Gegenfahrbahn und kam danach nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto stieß gegen einen Baum, wobei der 34-Jährige schwer verletzt wurde. Die Höhe des Sachschadens blieb bislang unbeziffert.

Bisherigen Ermittlungen zufolge könnte ein Autofahrer im Gegenverkehr den 34-Jährigen zum Ausweichen gezwungen haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und dem möglicherweise am Unfall beteiligten Autofahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Frau angefahren und geflohen – Zeugenaufruf

Zeit:     04.02.2022, 14:30 Uhr
Ort:      Meißen

Anfang Februar hat ein unbekannter Transporterfahrer eine Frau (34) auf der Fabrikstraße angefahren und ist danach davongefahren.

Die Frau schob ihr Fahrrad auf dem Fußweg in Richtung Großenhainer Straße. In einer Grundstückszufahrt stand ein Kleintransporter, den sie passierte. In diesem Moment fuhr der Transporter rückwärts auf die Straße und erfasste die Frau. Diese erlitt leichte Verletzungen. Ihr Fahrrad wurde beschädigt. Der Transporterfahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße/Großenhainer Straße davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und insbesondere dem Transporter sowie dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Versuchter Einbruch in Container

Zeit:     11.02.2022, 13:30 Uhr bis 14.02.2022, 06:30 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Lichtensee

Unbekannte haben am Wochenende versucht in einen Baucontainer an der B 169 einzubrechen.

Die Täter begaben sich auf das Gelände der Baustelle und entfernten gewaltsam zwei Vorhängeschlösser. Die eigentliche Verriegelung des Containers konnten sie nicht überwinden. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 160 Euro angegeben. (lr)

Unfälle am Kreisverkehr

Zeit:     14.02.2022, 05:45 Uhr und 06:15 Uhr
Ort:      Zeithain

An einem Kreisverkehr auf der B 169/An der Borntelle haben sich am Montagmorgen zwei Unfälle ereignet.

Zunächst wurde ein Mercedes Sprinter beschädigt. Der Fahrer (64) des Transporters war in Richtung Zeithain unterwegs. Aus unbekannter Ursache fuhr er geradeaus über die Verkehrsinsel. Dabei wurden der Sprinter samt Anhänger sowie der Kreisverkehr beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Noch während der Unfallaufnahme stießen ein Nissan Qashqai (Fahrerin 59) und ein Mercedes B-Klasse (Fahrerin 55) im Kreisverkehr zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Praxis

Zeit:     13.02.2022, 17:00 Uhr bis 14.02.2022, 07:15 Uhr
Ort:      Pirna

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in eine Praxis an der Siegfried-Rädel-Straße eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Fensterscheibe mit einem Pflasterstein ein und durchsuchten die Räume. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund 300 Euro angegeben. (sg)

Notstromaggregate gestohlen

Zeit:     08.02.2022 bis 13.02.2022
Ort:      Pirna

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen zwei Notstromaggregate aus einer Garage an der Dresdner Straße gestohlen. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf insgesamt rund 3.600 Euro. (sg)

Brand in Toilette

Zeit:     14.02.2022, 16:15 Uhr
Ort:      Pirna

Am Montagnachmittag hat es in der Toilette eines Einkaufsmarktes an der Robert-Koch-Straße gebrannt.

Unbekannte zündeten offenbar Toilettenpapier in einer Kabine an und verursachten einen Sachschaden von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233