1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Journalisten bei nicht angezeigter Protestaktion angegriffen

Medieninformation: 93/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.02.2022, 18:41 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Journalisten bei nicht angezeigter Protestaktion angegriffen

Zeit:       13.02.2022, gegen 17:00 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Bei einer nicht angezeigten Protestaktion von Kritikern der Corona-Maßnahmen sind am Sonntagabend an der Österreicher Straße zwei Journalisten und ihre Begleitung angegriffen worden.

Ersten Ermittlungen zufolge attackierten mehrere Teilnehmer der Protestaktion die beiden Journalisten und ihre Begleitung. Diese wiederum setzte offenbar Pfefferspray gegen die Angreifer ein.

Die Polizei war vor Ort, stellte die Personalien von mehreren Beteiligten fest und leitete Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Gleichzeitig stellten Teilnehmer der Protestaktion eine Gegenanzeige, der ebenfalls nachgegangen wird. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233