1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch - Tatverdächtige gestellt u. a. Meldungen

Medieninformation: 63/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.01.2022, 09:33 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch – Tatverdächtige gestellt


Zeit: 29.01.2022, 08:20 Uhr
Ort : Dresden-Striesen

Zwei zunächst unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Glasewaldtstraße ein und entwendeten eine Geldbörse sowie ein Notizbuch. Die beiden Tatverdächtigen konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen gestellt werden. Dabei kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz, der einen der Männer im betreffenden Haus stellte. Beide versuchten vor dem Einbruch bereits vergeblich in zwei Geschäfte im gleichen Haus einzudringen. Bei den beiden Männern handelt es sich um zwei Deutsche im Alter von 23 und 33 Jahren. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Außenspiegel an Pkw abgetreten – Tatverdächtige gestellt

Zeit: 28.01.2022, 22:55 Uhr
Ort : Dresden-Friedrichstadt

Vier zum Tatzeitpunkt unbekannte Täter traten an der Cottaer Straße an insgesamt vier verschlossen abgestellten Pkw jeweils die Außenspiegel ab. An den Pkw Audi A1, A3, A8 und einem Mercedes GLA 180 entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten zwei  der vier Tatverdächtigen (m. 20 und 21) gestellt werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Fahrzeugteile entwendet

Zeit: 27.01.2022, 20:00 Uhr bis 28.01.2022, 18:40 Uhr
Ort : Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen am Jagdweg verschlossen abgestellten Mercedes GLE 350d ein, bauten die gesamte Bordelektronik sowie die Airbags aus und entwendeten die Teile. Es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

Einbruch in Kleintransporter

Zeit: 27.01.2022, 20:00 Uhr bis 28.01.2022, 18:43 Uhr
Ort : Dresden-Coschütz

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen an der Straße Heidenschanze verschlossen abgestellten Transporter VW LT 40 ein und entwendeten Bargeld, Kraftstoff und Werkzeug im Gesamtwert von ca. 700 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von weiteren ca. 1.300 Euro.

Einbruch in Restaurant

Zeit: 28.01.2022, 20:40 Uhr bis 29.01.2022, 06:40 Uhr
Ort : Dresden-Kaditz

Unbekannte Täter begaben sich in die frei zugänglichen Passagen eines Einkaufscenters an der Peschelstraße. Dort versuchten sie vergeblich in mehrere Geschäfte einzudringen. Sie überstiegen den Tresen eines Restaurants, begaben sich in den hinteren Bereich und brachen die Tür zum Büro auf. Sie durchsuchten das Büro und entwendeten eine Spendenbox mit einem geringen Bargeldbetrag. Danach hebelten sie die leere Kasse im Verkaufsraum auf und durchschnitten das Netzkabel. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.400 Euro.


Landkreis Meißen

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz


Zeit: 28.01.2022, 16:00 Uhr
Ort : Riesa, Bahnhofstraße

Ein Radfahrer (28) sollte wegen eines Verkehrsverstoßes einer Kontrolle unterzogen werden. Er versuchte sich durch Flucht dieser Kontrolle zu entziehen und widersetzte sich seiner Festnahme. Des Weiteren beleidigte er die Beamten. Bei der Durchsuchung der Person wurden 64 Gramm Crystal, zwei Gramm Marihuana sowie Bargeld aufgefunden. Das von dem Mann mitgeführte Fahrrad war zur Fahndung ausgeschrieben und wurde sichergestellt. Bei einer nachfolgenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel gefunden. Gegen den 28-jährigen Tunesier wurde durch einen Richter Haftbefehl erlassen. Er befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dachstuhlbrand

Zeit: 28.01.2022, 18:30 Uhr
Ort : Pirna

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in einem Reihenhaus auf der Karl-Liebknecht-Straße zu einem Dachstuhlbrand. Im Rahmen der Brandbekämpfung mussten 22 Personen kurzzeitig evakuiert werden und kamen in einer nahe gelegenen Turnhalle unter. Personen wurden nicht verletzt. Das betroffene Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zeit: 29.01.2022, 07:00 Uhr
Ort : Freital, OT Zauckerode

Der Fahrer (80) eines motorisierten Krankenrollstuhls befuhr die Lilientalstraße und hatte die Absicht die Saalhausener Straße geradeaus zu überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Mercedes C180, welcher die Saalhausener Straße befuhr. Trotz Gefahrenbremsung des Mercedes-Fahrers (49) kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. In der Folge kippte der Rollstuhl auf die Seite. Der Rollstuhlfahrer wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Zeit: 30.01.2022,  00:00 Uhr
Ort : Bad Schandau, OT Postelwitz

Der Fahrer (52) eines Dacia Lodgy befuhr die Straße „Steinbrüche“ (B172) aus Richtung Schmilka in Richtung Bad Schandau. In Höhe der Hausnummer 14 geriet er aus bisher nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233