1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizisten attackiert u. a. Meldungen

Medieninformation: 30/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.01.2022, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizisten attackiert

Zeit:       13.01.2022, 13:30 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Die Polizei ermittelt gegen einen Mann (40) wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Mitarbeiter des Finanzamts baten die Dresdner Polizei um Vollzugshilfe, weil sich der 40-Jährige ihnen gegenüber aggressiv geäußert hatte. Bei der Wohnungsöffnung am Donnerstagnachmittag versuchte der Mann, die Polizisten mit einem an einen Besenstiel gebundenem Messer zu attackieren, verletzte aber niemanden. Der Deutsche wurde festgenommen und kam in das Gewahrsam. (uh)

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zeit:       13.01.2022, 00:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz/Wachwitz

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in zwei Einfamilienhäuser in Loschwitz eingebrochen und versuchten in ein weiteres in Wachwitz einzudringen.

Die Täter bohrten die Terrassentür eines Hauses an der Knoopstraße auf und durchsuchten mehrere Räume. Sie stahlen unter anderem Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von etwa 8.000 Euro.

An der Schevenstraße kletterten die Täter auf ein Vordach eines Hauses und bohrten ein Fenster auf. Sie durchsuchten das dahinterliegende Zimmer und stahlen ebenfalls Bargeld und Schmuck im Wert von etwa 800 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

An der Straße Am Steinberg bohrten Unbekannte ein Loch in die Terrassentür eines Hauses. Bevor sie eindringen konnten, wurden sie von einem Bewohner überrascht und flohen. Der Sachschaden wurde mit rund 7.000 Euro angegeben. (lr)


Landkreis Meißen

Container in Brand gesteckt

Zeit:       13.01.2022, 21:50 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Unbekannte haben am späten Donnerstagabend einen Altkleidercontainer an der Promnitzer Straße in Brand gesteckt. Dieser wurde samt Inhalt beschädigt. Die Schadenshöhe wurde mit etwa 500 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (lr)

Graffiti gesprüht

Zeit:       13.01.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Großenhain

Am Donnerstagnachmittag beobachtete ein Zeuge, wie ein Unbekannter eine Hauswand an der Dr.-Semmelweis-Straße besprühte und meldete sich bei der Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten den Täter nicht auffinden. Dieser hatte mit schwarzer Farbe einen Schriftzug in der Größe von 0,8 Meter mal 0,6 Meter gesprüht. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Jugendliche vergewaltigt – Zeugen gesucht

Zeit:       13.01.2022, 20:30 Uhr
Ort:        Pirna

Am Donnerstagabend haben Unbekannte eine Jugendliche (16) angegriffen und mutmaßlich vergewaltigt.

Die 16-Jährige verließ einen Markt an der Robert-Koch-Straße. Unmittelbar danach wurde sie von etwa acht Jugendlichen umkreist und auf eine Freifläche in der Nähe gezogen. Sie wurde festgehalten und teilweise entkleidet. Mindestens einer der Täter versuchte offensichtlich in sie einzudringen. Danach ließen die jungen Männer von ihr ab und flohen. Alle waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Masken. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 4873 22 33 entgegen. (lr)

Räuberischer Diebstahl

Zeit:       13.01.2022, 18:35 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter Waren im Wert von etwa 150 Euro aus einem Supermarkt an der Struppener Straße gestohlen.

Der Täter wurde beobachtet, wie er im Markt seinen Rucksack mit Waren füllte und sich zudem mehrere Artikel unter die Jacke steckte. Als er von einem Detektiv (52) angesprochen und zur Herausgabe der Waren aufgefordert wurde, ging er aggressiv gegen den Mann vor. Eine Marktmitarbeiterin kam hinzu und gemeinsam versuchten sie den Täter am Verlassen des Geschäftes zu hindern. Dieser konnte sich gewaltsam losreißen und floh in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls. (lr)

Mann bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       13.01.2022, 10:20 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Am Donnerstagvormittag ist ein Fußgänger (79) bei einem Unfall auf der Julius-Fucik-Straße schwer verletzt worden.

Ein 48-Jähriger fuhr rückwärts mit einem VW Crafter auf einer Zufahrtsstraße zu einem Wohnblock. Dabei erfasste er den 79-Jährigen, der stürzte und schwer verletzt wurde. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       13.01.2022, 17:20 Uhr
Ort:        Stolpen

Auf der Bischofswerdaer Straße stoppten Polizisten am Donnerstag einen Autofahrer (53), der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten einen Ford Ranger, der in Richtung Lauterbach unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass der 53-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Sie ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein sicher und ermitteln nun wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233