1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrug mit teuren Büchern u. a. Meldungen

Medieninformation: 26/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.01.2022, 09:51 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Betrug mit teuren Büchern

Zeit:       12.01.2022, 14:30 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Frau (84) betrogen.

Die Frau beabsichtigte mehrere Bücher zu verkaufen. Es meldeten sich mehrere Vermittler, die ihr behilflich sein wollten, um einen höheren Preis zu erzielen. Dazu sollte die 84-Jährige ihre Sammlung vervollständigen. Zu dem Zweck brachten die Täter die Seniorin dazu einen Kreditvertrag zu unterschreiben. Der Sohn der Frau wurde misstrauisch und meldete sich bei der Polizei. Ein Schaden ist noch nicht bezifferbar. (lr)

Kind angefahren

Zeit:       12.01.2022, 16:05 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Auf der Seitenstraße ist am Mittwochnachmittag ein Kind (8) bei einem Unfall verletzt worden.

Ein 38-Jähriger fuhr mit einem Renault Master in Richtung Hechtstraße. Der Achtjährige wollte die Straße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenprall mit dem Transporter. Der Junge stürzte und wurde schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss

Zeit:       12.01.2022, 13:15 Uhr und 23:50 Uhr
Ort:        Riesa

Polizisten haben am Mittwoch zwei Autofahrer in Riesa gestoppt, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Am Mittag hielten die Beamten auf der Pausitzer Straße einen BMW an. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie beim Fahrer (24) den Einfluss von Cannabis fest. In der Nacht zu Donnerstag kontrollierten sie einen Renault Clio auf der Rostocker Straße und stellten beim 38-jährigen Fahrer den Einfluss von Amphetaminen fest.

Beide Männer mussten die Autos stehen lassen, die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten und sich nun wegen Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Firma und Geschäft

Zeit:       11.01.2022, 17:00 Uhr bis 12.01.2022, 08:50 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reinholdshain

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Firmengebäude an der Straße Gewerbering und ein Geschäft an der Glashütter Straße eingebrochen.

Am Gewerbering hebelten die Täter ein Fenster auf und gelangten in die Firmenräume. Sie durchsuchten mehrere Büroräume und öffneten zwei Tresore gewaltsam. Nach erster Übersicht stahlen sie eine dreistellige Summe Bargeld. Abschließende Angaben zum Diebstahl- und Sachschaden liegen noch nicht vor.

An der Glashütter Straße hebelten die Täter die Eingangstür auf und durchsuchten das Geschäft. Aus einer Kasse entnahmen sie rund 250 Euro. Angaben über weitere gestohlene Gegenstände sind noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:       12.01.2022, 12:40 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Auf der Wilhelm-Külz-Straße haben Polizisten am Mittwoch einen Autofahrer (47) gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Die Beamten kontrollierten einen Audi A4 und bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Er ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Der 47-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahren unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233