1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

44-Jähriger nach versuchter Vergwaltigung in Haft u. a. Meldungen

Medieninformation: 11/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.01.2022, 09:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

44-Jähriger nach versuchter Vergewaltigung in Haft


Zeit:       03.01.2022, 14:30 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Dresdner Polizisten haben Montagnachmittag einen 44-Jährigen festgenommen, der zuvor versucht hatte, eine Frau (88) zu vergewaltigen.

Der Mann sprach die 88-Jährige zunächst auf dem Heimweg an und verschaffte sich anschließend Zutritt zu ihrer Wohnung. Dort versuchte er die Frau zu vergewaltigen, die sich heftig wehrte und ihre Tochter (58) telefonisch verständigen konnte. Diese kam ihrer Mutter mit ihrem Ehemann (59) zu Hilfe. Gemeinsam hielt das Paar den 44-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Beamten nahmen den Deutschen fest.

Nachdem ein Haftrichter am Dienstag einen Haftbefehl in Vollzug gesetzt hatte, kam der 44-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt. (uh)

Räder gestohlen

Zeit:       05.01.2022, 13:55 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Kaditz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen sechs Reifen samt Felgen aus einem Container an der Grimmstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf ein Firmengelände und brachen das Schloss des Containers auf. Aus diesem stahlen sie die Räder im Wert von etwa 1.800 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. (lr)

Motorrollerfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:       05.01.2022, 14:55 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am Mittwochnachmittag ist eine Vespa-Fahrerin (42) bei einem Verkehrsunfall auf der St. Petersburger Straße leicht verletzt worden.

Die Frau war in Richtung Carolabrücke unterwegs. Als kurz nach dem Wiener Platz vor ihr ein VW Polo (Fahrerin 55) verkehrsbedingt warten musste, bemerkte die 42-Jährige dies offenbar zu spät. Sie fuhr auf, stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Geschäft – Zeugen gesucht

Zeit:       04.01.2022, 17:30 Uhr bis 05.01.2022, 09:00 Uhr
Ort:        Nünchritz

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Geschäft an der Glaubitzer Straße eingebrochen.

Die Täter zerstörten das Schloss der Eingangstür und durchsuchten die Geschäftsräume. Sie stahlen unter anderem Tabakwaren. Eine genaue Auflistung über gestohlene Waren liegt noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen des Einbruchs. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Parkscheinautomaten beschädigt

Zeit:       17.12.2021 bis 05.01.2022, 09:00 Uhr
Ort:        Nossen

Unbekannte haben auf einem Parkplatz am Grünen Weg einen Parkscheinautomaten beschädigt.

Die Täter brachten im Münzausgabeschacht Pyrotechnik zur Explosion und machten den Automaten damit unbenutzbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann mit Drogen und Schlagstock unterwegs

Zeit:       05.01.2022, 13:55 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Schmilka

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 38-jährigen Tschechen unter anderem wegen unerlaubtem Besitzes von Betäubungsmitteln sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Beamte des Zolls hatten im Rahmen einer Grenzkontrolle festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Amphetaminen mit einem Auto unterwegs war. Die herbeigerufenen Beamten des Polizeireviers Sebnitz fanden bei dem Mann zwei Tütchen mit Amphetaminen sowie einen Teleskopschlagstock im Auto. Sie stellten die Gegenstände sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Zudem fertigten sie die entsprechenden Anzeigen. (lr)

Fußgängerin angefahren

Zeit:       05.01.2022, 07:30 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Mittwochmorgen ist eine Frau (33) bei einem Unfall auf der Pirnaer Straße verletzt worden.

Eine 52-Jährige war mit einem Opel Corsa auf der Dohnaer Straße unterwegs und wollte nach links auf die Pirnaer Straße abbiegen. Dabei erfasste sie die 33-Jährige, die die Pirnaer Straße überquerte. Die Fußgängerin wurde leicht verletzt. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233