1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

200.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Medieninformation: 006/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.01.2022, 10:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

200.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit:     03.01.2022, 17:15 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Beim Zusammenstoß von zwei Straßenbahnen auf der Kreuzung Blasewitzer Straße/Fetscherstraße hat eine 24-Jährige Verletzungen erlitten.

Eine Straßenbahn der Linie 6 (Fahrer 51) war auf der Blasewitzer Straße in Richtung Wölfnitz unterwegs. An der Kreuzung mit der Fetscherstraße stieß sie aufgrund der Weichenstellung mit einer entgegenkommenden Bahn der Linie 6 (Fahrer 43) zusammen. Diese wurde aus den Gleisen gehoben, wobei sie einen Funkstreifenwagen streifte. Durch den Zusammenprall wurde die 24-Jährige in der Straßenbahn in Richtung Wölfnitz leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 200.000 Euro. (uh)

Graffiti an Scheiben

Zeit:     29.12.2021, 12:00 Uhr bis 02.01.2022, 14:45 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Graffiti an Schaufenstern und Fassade eines Hauses an der Leipziger Straße hinterlassen.

Die Täter sprühten unleserliche Schriftzüge in rosa Farbe an ein Parteibüro sowie die Fassade. Die Graffiti wurden in der Größe von etwa 1,10 Meter mal 0,6 Meter sowie rund 0,8 Meter mal 0,7 Meter angebracht. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Vermisste wieder da

Zeit:     03.01.2022
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Die seit dem Dezember 2021 vermissten Brüder (13, 15) aus der Dresdner Südvorstadt sind wieder da (siehe Medieninformation Nr. 800/21 der Polizeidirektion Dresden vom 21. Dezember 2021).

Die beiden wurden am gestrigen Tag wohlbehalten aufgefunden und an die Fürsorgeberechtigten übergeben. Ein Straftatverdacht liegt aktuell nicht vor. (lr)

Vermisste wieder da

Zeit:     30.12.2021
Ort:      Dresden-Mockritz

Die vermisste 14-Jährige aus Dresden-Mockritz ist wieder da (siehe Medieninformation Nr. 778/21 der Polizeidirektion Dresden vom 10. Dezember 2021).

Die Jugendliche wurde am 30. Dezember 2021 von Polizisten angetroffen und an Erziehungsberechtigte übergeben. Ein Straftatverdacht liegt derzeit nicht vor. (lr)


Landkreis Meißen

Schrott aus Werkstatt gestohlen

Zeit:     31.12.2021, 16:00 Uhr bis 03.01.2022, 09:30 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte sind über den Jahreswechsel in die Werkstatt einer Firma an der Moritzburger Straße eingebrochen.

Die Täter brachen ein Vorhängeschloss auf und stahlen eine Schubkarre mit Schrott im Wert von etwa 300 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro angegeben. (uh)

Gartengeräte von Kirchhof gestohlen

Zeit:     30.12.2021, 12:00 Uhr bis 03.01.2022, 09:00 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte haben aus einem Geräteschuppen der Johanniskirchgemeinde am Kapellenweg Gartengeräte gestohlen.

Die Täter durchtrennten in den vergangenen Tagen eine Vorhängekette und gelangten so in den Schuppen. Sie entwendeten einen Rasenmäher, einen Freischneider und einen Kompressor im Gesamtwert von rund 1.800 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 10 Euro angegeben. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw und Anhänger gestohlen

Zeit:     03.01.2022, 07:50 Uhr polizeibekannt
Ort:      Stolpen

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen MAN L80 samt Anhänger von einem Firmengelände an der Ernst-Uhlemann-Straße gestohlen. Der Wert des Gespanns wurde mit rund 42.000 Euro angegeben. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233