1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann am Telefon betrogen u. a. Meldungen

Medieninformation: 720/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.11.2021, 10:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann am Telefon betrogen

Zeit:     17.11.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Unbekannte haben am Mittwoch einen 58-Jährigen am Telefon betrogen.

Der Mann bekam den Anruf eines vermeintlichen Microsoftmitarbeiters, der ihm suggerierte, dass sein Computer gehackt worden sei. Durch geschickte Gesprächsführung erlangte der Anrufer Zugriff auf den Rechner des Mannes und zeigte diesem diverse angebliche Fehler, die er beheben könne. Dazu bekam er von dem 58-Jährigen auch mehrere Passwörter genannt. Dem 58-Jährigen kamen nach einer Weile Zweifel und er beendete das Gespräch. Eine Überprüfung ergab, dass die Täter bereits Transaktionen im Wert von etwa 3.000 Euro von einem Konto des Mannes getätigt hatten.

Die Polizei rät:
Bleiben Sie misstrauisch und ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu.
Geben Sie am Telefon und gegenüber Fremden niemals Passwörter oder ähnliches bekannt.
Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Prüfen Sie angebliche Schocknachrichten nach. (lr)


Laptop aus BMW gestohlen

Zeit:     16.11.2021, 17:00 Uhr bis 17.11.2021, 09:25 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen BMW auf der Ziegelstraße eingebrochen.

Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und entwendeten einen Laptop samt Zubehör im Wert von rund 200 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 1.500 Euro angegeben. (uh)

Fußgänger von Auto angefahren und verletzt

Zeit:     17.11.2021, 22:10 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zu Donnerstag hat ein Renault (Fahrerin 76) einen Fußgänger (54) erfasst und verletzt.

Die 76-Jährige war mit dem Renault Kangoo in Richtung Marienbrücke unterwegs. Als der 54-Jährige auf Höhe des Schlesischen Platzes auf die Fahrbahn trat, konnte sie nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Mann leichte Verletzungen erlitt.

Der 54-Jährige war augenscheinlich alkoholisiert, weshalb die herbeigerufenen Polizisten eine Blutentnahme veranlassten. Sie ermitteln zum Unfallhergang. (uh)


Landkreis Meißen

Laster aufgebrochen

Zeit:     16.11.2021, 11:10 Uhr bis 17.11.2021, 01:05 Uhr
Ort:      Schönfeld, A 13

Unbekannte haben von Dienstag zu Mittwoch auf dem Rastplatz Wiesenholz an der A 13 den Anhänger eines Lkw aufgebrochen.

Die Täter brachen die Plombe der Hecktüren auf und gelangten auf die Ladefläche. Sie öffneten mehrere Pakete der Ladung. Ob sie daraus etwas stahlen, ist noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Unter Alkoholeinfluss mit Roller gestürzt

Zeit:     16.11.2021, 21:10 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagabend ist ein Mann (20) auf der Humboldtstraße mit einem E-Scooter gestürzt und hat sich dabei verletzt. Er stand mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol.

Polizisten wurden zu einem Unfall gerufen und fanden den 20-jährigen Deutschen, der mit einem E-Roller auf dem Fußweg gestürzt war. Dieser musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Rollerfahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde neben der Behandlung auch eine Blutentnahme durchgeführt. Die Beamten ermitteln nun wegen Trunkenheit im Verkehr. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrecher scheiterten

Zeit:     16.11.2021, 18:00 Uhr bis 17.11.2021, 05:00 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte Täter haben versucht in der Nacht zu Mittwoch in ein Backwarengeschäft an der Gabelsbergerstraße einzubrechen. Die Täter hebelten an einer Tür der Filiale, ohne diese öffnen zu können. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 200 Euro. (uh)

Toyota fuhr gegen Zaun

Zeit:     17.11.2021, 13:20 Uhr
Ort:      Dohna

Ein Toyota Auris (Fahrer 60) ist am Mittwochnachmittag gegen einen Zaun an der Pestalozzistraße gefahren.

Der 60-Jährige war mit dem Auto in Richtung Georgstraße unterwegs, als er aus unbekannter Ursache auf ein Grundstück und gegen den dortigen Zaun fuhr. Er blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233