1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Berauschte Unfallflucht aufgeklärt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 10.11.2021, 14:00 Uhr

Berauschte Unfallflucht aufgeklärt

Görlitz, Obermarkt
09.11.2021, 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag haben Beamte mit Hilfe von Zeugen eine berauschte Unfallflucht in Görlitz aufgeklärt.

Ein bis dato Unbekannter parkte auf dem Obermarkt mit seinem Ford ein. Dabei stieß er gegen einen Mercedes und verursachte einen Sachschaden von circa 2.100 Euro. Anschließend verließ der Verursacher den Unfallort, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Unfall, wohin der Mann anschließend ging und rief die Polizei. Die Beamten trafen den 30-jährigen Tatverdächtigen an seiner Anschrift an. Der polnische Bürger pustete einen Wert von umgerechnet 2,06 Promille. Auch ein Drogentest wies auf den Konsum von verschiedenen Betäubungsmitteln hin.

Die Polizisten ordneten eine zweifache Blutentnahme an, stellten den Führerschein des Tatverdächtigen sicher und erstatteten Anzeigen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Fahrens unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Über 90 km/h zu viel im Tunnel

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge
09.11.2021, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstag knapp sechs Stunden lang die Einhaltung des Tempolimits im Tunnel Königshainer Berge kontrolliert. Dort gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h. In beide Richtungen passierten insgesamt 6.130 Fahrzeuge die Messstelle. Davon überschritten 68 die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Während 54 Lenker mit einem Verwarngeld davonkamen, erwartet 14 ein Bußgeldbescheid.

Eine BMW-Fahrerin aus Polen war mit 174 km/h die Schnellste. Eine Streife stoppte die 27-Jährige kurz hinter dem Tunnel und erstattete eine Bußgeldanzeige. Die Lenkerin wird sich auf ein Bußgeld von 700 Euro sowie drei Monate Fahrverbot in Deutschland einstellen müssen. (al)

 

Kleintransporter überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau
09.11.2021, 11:30 Uhr

Ein 28-jähriger Tunesier ist am Dienstagmittag mit seinem Kleintransporter auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs gewesen, als Verkehrspolizisten auf ihn aufmerksam wurden. Die Beamten lotsten ihn zur Kontrolle auf den Pendlerparkplatz in Burkau. Bei einer anschließenden Wägung des Iveco stellte sich heraus, dass dieser stark überladen war. Die zulässige Gesamtmasse von dreieinhalb Tonnen wurde um knapp 50 Prozent überschritten. Die Polizisten erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
_______________________________________

Einbruch in Opel-Transporter gescheitert

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde
26.10.2021 - 09.11.2021, 13:45 Uhr

Offenbar erfolglos haben Einbrecher in Schirgiswalde versucht, in einen Opel Movano einzudringen. Bei dem Versuch in den vergangenen zwei Wochen entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Räder aus Keller gestohlen

Bautzen, Ricarda-Huch-Straße
15.10.2021 - 09.11.2021, 13:00 Uhr

Unbekannte sind im zurückliegenden Monat in einen Keller an der Ricarda-Huch-Straße in Bautzen eingedrungen. Aus dem Abteil stahlen die Kriminellen vier Winter-Kompletträder und zwei leere Benzinkanister. Der Wert betrug rund 720 Euro. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Unfall aus der Luft entdeckt

Bautzen, OT Kleinwelka, B 96
09.11.2021, 21:50 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag ist es in Kleinwelka zu einem Unfall unter Alkoholeinfluss gekommen.

Ein 39-jähriger Nissan-Lenker war auf der B 96 in Richtung Bautzen unterwegs und wollte wenden. Dabei landete sein Fahrzeug jedoch im Straßengraben. Andere Verkehrsteilnehmer zogen den Qashqai aus dem Graben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 200 Euro an einem Betonrohr. Eine Hubschrauberbesatzung bemerkte den Unfall aus der Luft und informierte die Kolleginnen und Kollegen am Boden. Eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen kam zum Unfallort. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab umgerechnet 1,78 Promille. Zudem schlug ein Drogentest positiv auf Amphetamine an. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (al)

 

Garagen-Einbrecher erbeuten Fahrradcomputer

Kamenz, Humboldtstraße
08.11.2021, 17:30 Uhr - 09.11.2021, 09:10 Uhr

An der Humboldtstraße in Kamenz sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in eine Garage eingebrochen. Die Tatverdächtigen stahlen zwei Fahrradcomputer im Wert von rund 500 Euro. Bei dem Einbruch entstand etwa 100 Euro Sachschaden. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Beim Linksabbiegen überholt – Unfall

Kamenz, OT Brauna, Königsbrücker Straße
09.11.2021, 07:05 Uhr

Am Dienstagmorgen ist bei Kamenz ein Seat mit einem Mercedes zusammengestoßen. Der 55-jährige Ateca-Fahrer überholte auf der Königsbrücker Straße in Richtung Brauna, während der 58-Jährige mit der E-Klasse bereits nach links abbog. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (su)

 

Einbrecher stehlen Kabel und Rohre

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße
08.11.2021, 16:00 Uhr - 09.11.2021, 10:55 Uhr

In einer Lagerhalle in Hoyerswerda haben Unbekannte Stromkabel und Kupferrohre im Wert von rund 30.000 Euro gestohlen. Dazu drangen die Kriminellen in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in die Halle an der Ziolkowskistraße ein und brachen mehrere Verteilerkästen auf. Es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (su)

 

Fleisch-Verkaufswagen gestohlen

Hoyerswerda, Ackerstraße
08.11.2021, 21:00 Uhr - 09.11.2021, 05:00 Uhr

In Hoyerswerda haben Unbekannte einen Verkaufswagen für Fleischwaren gestohlen. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Stehlschaden von insgesamt rund 100.000 Euro. Die Diebe gelangten in der Nacht zu Dienstag zunächst gewaltsam auf das Firmengelände an der Ackerstraße. Der gestohlene rot-weiße Fiat Ducato war zwei Jahre alt, mit Kühltechnik ausgestattet und zum Teil mit Waren bestückt. Mit dem Fahrzeug verschwanden auch einige hundert Euro Bargeld. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen in dem Fall. Die Polizei fahndet international nach dem Transporter. (su)

 

Mit Bierflasche angegriffen

Hoyerswerda, Lipezker Platz
09.11.2021, 12:10 Uhr

Ein 43-Jähriger ist am Dienstagmittag am Lipezker Platz in Hoyerswerda unvermittelt angegriffen und verletzt worden. Der Geschädigte saß mit weiteren Personen auf einer Bank, als plötzlich ein ihm bekannter Mann auf ihn zukam und auf ihn einschlug. Anschließend zerschlug der 45-jährige Tatverdächtige eine Bierflasche auf dem Kopf seines Opfers und bedrohte ihn dann mit dieser. Als sich der Geschädigte wehrte, muss er seinen Angreifer offenbar ebenfalls verletzt haben.

Vor Ort eingesetzte Beamte sicherten Spuren. Die Fahndung nach dem Schläger, welcher in Richtung Schöpsdorfer Straße verschwunden sein soll, dauert an. Der verletzte 43-Jährige begab sich in ambulante Behandlung und erstattete Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrradbesitzer gesucht

Horka, Nieskyer Straße
06.11.2021, 20:10 Uhr

Am Samstagabend hat die Polizei in Horka ein Fahrrad beschlagnahmt und sucht nun dessen Eigentümer. Ein 45-jähriger Russe radelte mit dem schwarz-gelben Bergamont auf der Nieskyer Straße. Zur Herkunft des Rades machte er unglaubwürdige Angaben; einen Eigentumsnachweis konnte er nicht erbringen. Wie ein Test ergab, stand der Mann zudem unter dem Einfluss von Amphetaminen. Die Beamten zogen das Bike ein, brachten den Fahrer zur Blutentnahme und erstatteten Anzeige.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Eigentümer des Fahrrades. Bitte wenden Sie sich dazu an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Anlage: Foto des Rades (su)

 

Einbrecher wüten in Altstadt-Wohnungen

Görlitz, Sporergasse
08.11.2021 - 09.11.2021, 01:30 Uhr

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in zwei leerstehende Wohnungen an der Sporergasse in Görlitz eingebrochen. Dabei zerstörten die Täter mehrere Türen und rissen Heizungen von den Wänden. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden betrug rund 3.500 Euro. Eine Streife des Görlitzer Reviers nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Diebe stehlen Zigaretten, Fisch und Geld

Schöpstal, OT Girbigsdorf
08.11.2021, 23:00 Uhr - 09.11.2021, 06:00 Uhr

In Girbigsdorf haben sich Langfinger in einem Einfamilienhaus bedient. In der Nacht zu Dienstag stahlen die Unbekannten aus dem Gebäude mehrere Schachteln Zigaretten, zwei Dosen Fisch, Schokolade und Bargeld. Der Stehlschaden betrug rund 700 Euro, Sachschaden entstand nicht. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls. (su)

 

Falscher Kommissar fragt nach Online Banking – Neue Betrugsmasche?

Zittau
09.11.2021, 08:55 Uhr - 10:10 Uhr

In Zittau haben mehrere Bürger am Dienstagvormittag verdächtige Anrufe erhalten. In vier polizeibekannten Fällen meldete sich ein vermeintlicher Polizeioberkommissar Schwarz von der Zittauer Dienststelle. Der Anrufer stellte Fragen zum Online Banking der Bürger, angeblich um deren Daten zu überprüfen. Die Telefonnummer des Kriminellen war dabei unauffällig: Der Anruf erfolgte mit Zittauer Vorwahl. Zu einer Geldforderung kam es nicht.

Die Polizei rät im Zusammenhang mit der möglichen Betrugsmasche zur Wachsamkeit. Geben Sie keine sensiblen Daten am Telefon Preis. Polizei und Staatsanwaltschaft klären Geldangelegenheiten grundsätzlich nicht am Telefon! Sprechen Sie mit Angehörigen. Rufen Sie die Polizei und bitten um Aufklärung – unter der Ihnen bekannten Rufnummer 110. (su)

 

Wolf wird von Mercedes erfasst

Mittelherwigsdorf, OT Oberseifersdorf, Löbauer Straße
10.11.2021, 06:05 Uhr

Bei einem Wildunfall bei Oberseifersdorf ist am Mittwochmorgen ein Wolf zu Tode gekommen. Ein 39-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf der Löbauer Straße in Richtung Großhennersdorf, als das Tier plötzlich die Straße überquerte. An dem Benz entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. (su)

 

Fahrrad entwendet

Weißwasser/O.L., Schillerstraße
07.11.2021 - 09.11.2021, 10:25 Uhr

Unbekannte Diebe haben zwischen Sonntag und Dienstag ein Fahrrad in Weißwasser erbeutet. Die Täter stahlen das schwarze Damenrad von Prophete vom Hof eines Mehrfamilienhauses an der Schillerstraße. Das Bike hatte einen Wert von circa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-IconFahrrad.jpg
Dateigröße: 930.56 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106