1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BMW gestohlen u. a. Meldungen

Medieninformation: 698/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.11.2021, 09:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

BMW gestohlen

Zeit:     09.11.2021, 13:40 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Nickern

Unbekannte haben einen grauen BMW 320 X-Drive aus einem Parkhaus an der Dohnaer Straße gestohlen. Der Zeitwert des vier Jahre alten Wagens wurde mit rund 30.000 Euro angegeben. (ml)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     08.11.2021, 22:45 Uhr bis 09.11.2021, 06:15 Uhr
Ort:      Dresden-Gohlis

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Flensburger Straße eingebrochen. Die zerstörten das Schloss einer Zugangstür und durchsuchten sämtliche Räume. Letztlich stahlen sie zwei Notstromgeräte sowie Bargeld im Gesamtwert von etwa 3.200 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Trickbetrüger in Sachsdorf am Telefon

Zeit:     09.11.2021, 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort:      Klipphausen, OT Sachsdorf

Unbekannte haben Dienstagmittag versucht eine Seniorin (85) und einen Senior (73) um ihr Erspartes zu betrügen.

Die Anrufer gaben sich jeweils als Polizisten aus und behaupteten, dass Angehörige der Angerufenen schwere Unfälle verursacht hätten. Sie verlangten Geld, damit die Angehörigen nicht ins Gefängnis müssten. Die beiden Angerufenen erkannten den Betrugsversuch und alarmierten die Polizei. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit:     09.11.2021, 05:30 Uhr festgestellt
Ort:      Tharandt

Unbekannte sind in einen Einkaufsmarkt an der Roßmäßlerstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Tür auf und stahlen diverse Waren sowie Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.100 Euro. (ml)

Frau um Schmuck und Bargeld betrogen

Zeit:     09.11.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben eine Heidenauerin (86) am Dienstagnachmittag um 5.000 Euro Bargeld und Schmuck von unbekanntem Wert betrogen.

Die Täter meldeten sich telefonisch bei der Seniorin und behaupteten, dass ihr Sohn einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Sie verlangten eine hohe Geldzahlung, damit der Sohn nicht in Haft käme. Die 86-Jährige übergab das Geld und den Schmuck einem Boten. Später rief die Frau ihren Sohn an und erkannte den Betrug. Sie alarmierte die Polizei. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233