1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Seniorin um 15.000 Euro betrogen u. a. Meldungen

Medieninformation: 682/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.11.2021, 09:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:       02.11.2021, 13:45 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Bühlau

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte zwei etwa 30 cm große Hakenkreuze auf einen Verteilerkasten an der Weißenberger Straße gesprüht.

Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (ml)

Werkzeuge aus Schuppen gestohlen

Zeit:       01.11.2021, 16:00 Uhr bis 02.11.2021, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in einen Geräteschuppen an der Fiedlerstraße eingebrochen und haben aus diesem verschiedene Werkzeuge gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 120 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Seniorin um 15.000 Euro betrogen

Zeit:       02.11.2021, 11:35 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am Dienstag haben Unbekannte eine Seniorin (78) um mehrere tausend Euro betrogen.

Ein vermeintlicher Anwalt und ein falscher Polizeibeamter riefen die 78-Jährige an und gaben vor, dass der Sohn der Frau einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Um eine Haft abzuwenden, sollte die Frau 15.000 Euro bezahlen. Die Seniorin besorgte das Geld und übergab es in der Nähe des Elbeparks in Dresden an einen Boten. (sg)

Zweimal 6.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfällen

Zeit:       02.11.2021, 06:15 Uhr und 07:30 Uhr
Ort:        Riesa

Bei zwei Auffahrunfällen in der Abfahrt der B 169 zur Lauchhammerstraße sind kurz nacheinander jeweils 6.000 Sachschaden entstanden.

Zunächst stießen an der Lauchhammer Straße ein Hyundai ix20 (Fahrer 62) und ein Audi A3 (Fahrer 38) zusammen. Der 62-Jährige kam auf der Abfahrt aus Richtung Großenhain. An der Kreuzung Lauchhammerstraße fuhr er auf den Audi des 38-Jährigen auf, der an der roten Ampel wartete.

Etwas später fuhr ein 24-Jähriger in derselben Abfahrt mit einem VW Passat auf einen Skoda Karoq (Fahrer 52) auf. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Es entstand jeweils ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Werkzeug aus Wochenendhaus gestohlen

Zeit:       02.11.2021, 08.00 Uhr festgestellt
Ort:        Altenberg, OT Geising

In den zurückliegenden Tagen sind Unbekannte in ein Wochenendhaus an der Langen Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 400 Euro. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Zusammenstoß mit Wildschwein

Zeit:       02.11.2021, 18:15 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel

Am Montagabend ist ein VW T5 (Fahrerin 45) auf der B 169 mit einem Wildschwein zusammengestoßen.

Die 45-Jährige fuhr aus Richtung Pirna in Richtung Langhennersdorf. Etwa 100 Meter vor dem Abzweig Leupoldishain stieß sie mit dem Schwarzwild zusammen, dass von links nach rechts die Fahrbahn querte. Die Frau blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233