1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung in der Neustadt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 639/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.10.2021, 14:33 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Auseinandersetzung in Dresdner Neustadt

Zeit:       14.10.2021, 23:15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zu Freitag ist es auf der Alaunstraße zu einer Auseinandersetzung gekommen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge schlugen vier Männer auf einen Unbekannten ein. Als zwei Passanten (21 und 22) dazwischengehen wollten, attackierten die Angreifer die beiden und verletzten sie. Außerdem wurde eine Jugendliche (15) durch Glassplitter geworfener Glasflaschen verletzt.

Im weiteren Verlauf konnten Einsatzkräfte einen der vier mutmaßlichen Angreifer stellen. Der 23-jährige Tunesier war ebenfalls leicht verletzt. Er widersetzte sich den Anweisungen der Polizeibeamten und beschädigte einen Funkstreifenwagen. Gegen ihn wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung ermittelt. (sg)

Mutmaßlicher Drogenhändler gestellt

Zeit:       14.10.2021, 21:20 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Dresdner Polizisten haben am Donnerstagabend einen mutmaßlichen Drogenhändler (19) gestellt.

Ein Zeuge meldete Cannabisgeruch aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Prohliser Allee. Alarmierte Beamte konnten dort rund 70 Gramm Cannabis in mehreren Cliptütchen sicherstellen. Dazu befanden sich Utensilien zum Drogenkonsum in der Wohnung. Die Beamten ermitteln nun wegen unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln gegen den 19-jährigen Deutschen. (uh)

Tätlicher Angriff beim Stadtfest – Zeugen gesucht

Zeit:       02.10.2021, 20:50 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Nach einem tätlichen Angriff auf einen Mitarbeiter (30) des Dresdner Ordnungsamts sucht die Polizei Zeugen.

Der 30-Jährige war als Mitarbeiter des Gemeindlichen Vollzugsdienstes zum Stadtfest auf einem Streifengang auf der Sophienstraße unterwegs. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle „Theaterplatz“ erhielt er von einem unbekannten Mann unvermittelt einen Ellbogenschlag gegen die Schläfe und wurde dabei verletzt. Der Angreifer ging davon.

Der Unbekannte war etwa 50 Jahre alt und zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß. Er trug eine beigefarbene Jacke.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, die Angaben zum unbekannten Mann machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Rucksack aus Transporter gestohlen

Zeit:       14.10.2021, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben einen Rucksack aus einem VW Sprinter auf der Poststraße gestohlen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Transporters ein und nahmen den Rucksack mitsamt einer Geldbörse mit etwa 20 Euro Bargeld sowie persönlichen Dokumenten an sich. Am Auto entstand rund 400 Euro Sachschaden. (uh)

Hauswand besprüht

Zeit:       14.10.2021, 23:30 Uhr bis 23:45 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Nach einen Zeugenhinweis haben alarmierte Polizisten ein frisches Graffito an der Fassade eines Mehrfamilienhauses an der Erlenstraße festgestellt.

Tatverdächtige konnten die Beamten trotz sofort eingeleiteter Suche im Umfeld nicht ausmachen. Der etwa 6 Meter breite Schriftzug steht im Zusammenhang mit einem Prozess am Oberlandesgericht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (uh)

Motorradfahrer bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       15.10.2021, 06:30 Uhr
Ort:        Dresden-Pillnitz

Bei einem Unfall auf der Lohmener Straße hat ein Motorradfahrer (18) Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 18-Jährige war mit einer KTM 125 Duke in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Auf Höhe der Wünschendorfer Straße kam ihm ein Opel Meriva (Fahrerin 44) entgegen. Als die 44-Jährige abbog, stieß sie mit dem Motorrad zusammen. Der 18-Jährige wurde verletzt. Es entstand insgesamt rund 1.000 Euro Sachschaden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und der Fahrweise der beiden Unfallbeteiligten geben können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Fußgänger gefährdet – Zeugen gesucht

Zeit:       14.10.2021, 19:45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Am Donnerstagabend ist ein Mann (36) auf der Wurzener Straße von einem Opel Insigna gefährdet worden.

Der 36-Jährige war bei Grün über die Fußgängerampel der Wurzener Straße gelaufen, als der Opel auf der Leipziger Straße aus Richtung Radebeul kam und nach links in die Wurzener Straße abbog. Der Fußgänger musste zur Seite springen, um nicht erfasst zu werden. Auch ein Radfahrer, der auf der Leipziger Straße in Richtung Radebeul fuhr, musste bremsen.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Opel und dem Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Frau beraubt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       14.10.2021, 10:30 Uhr
Ort:        Riesa

Polizisten aus Riesa nahmen am Donnerstag einen jungen Mann (19) fest, der zuvor eine Frau (21) beraubt hatte.

Der Tatverdächtige hatte die 21-Jährige auf der Rostocker Straße angesprochen und Bargeld gefordert. Als sie verneinte, drohte er mit einem Messer und schlug nach der Frau. Er entnahm aus ihrem Rucksack die Geldbörse und entwendete rund 30 Euro Bargeld. Danach floh er. Die 21-Jährige wurde leicht verletzt.

Alarmierte Polizisten stellten mit Hilfe eines Fährtenhundes den 19-jährigen Deutschen an der Magdeburger Straße und nahmen ihn fest. Er muss sich nun wegen des Raubes verantworten. (lr)

Vermissten gefunden

Zeit:       14.10.2021, 09:30 Uhr bis 20:40 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagabend haben Polizisten einen Mann (77) gefunden, der zuvor als vermisst gemeldet worden war.

Der 77-Jährige war am Vormittag zum Pilzesuchen aufgebrochen und bis Einbruch der Dunkelheit noch nicht zurückgekehrt. Da er auf Medikamente angewiesen war, wurde eine Suche begonnen, bei der zahlreiche Beamte sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen. Rund zwei Stunden später fand eine Streifenwagenbesatzung den Mann unverletzt bei Nieska und übergab ihn seinen Angehörigen. (lr)

Mann bei Unfall verletzt

Zeit:       14.10.2021, 16:30 Uhr
Ort:        Riesa, OT Mautitz

Am Donnerstagnachmittag ist ein Mann (70) bei einem Unfall auf der Bloßwitzer Straße schwer verletzt worden.

Der 70-Jährige war mit einem Opel Grandland von Riesa in Richtung B 6 unterwegs. In Höhe der Straße Am Dorfteich verlor er die Kontrolle über den Wagen, kollidierte mit einem Verkehrszeichen, überfuhr eine Grünfläche und prallte gegen mehrere Bäume. Auch ein Zaun wurde durch den Opel beschädigt. Der 70-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 28.000 Euro. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       14.10.2021, 05:45 Uhr bis 15.10.2021, 04:45 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben ein Fahrrad aus dem Keller eines Hauses an der Friedrich-List-Straße gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus, brachen das Schloss der Kellerbox auf und entwendeten das Mountainbike im Wert von etwa 650 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Roller gestohlen – vier Tatverdächtige gestellt

Zeit:       14.10.2021, 22:45 Uhr
Ort:        Sebnitz

In der Nacht zu Freitag haben Polizisten eine Frau (36) und drei Männer (33, 41, 43) in einem Grundstück an der Langen Straße gestellt, die einen gestohlenen Motorroller dabei hatten.

Ein Zeuge hatte verdächtige Aktivitäten auf dem Grundstück gemeldet. Bei der Prüfung trafen die Beamten auf das Quartett und fanden einen Motorroller Pegasus. Eine Überprüfung ergab, dass dieser zuvor aus einer Garage an der Langen Straße gestohlen worden war. Der Roller wurde sichergestellt und gegen die drei Deutschen (33, 36, 43) sowie den 41-jährigen Tschechen Anzeige wegen Diebstahls erstattet. (lr)

Audi Q5 entwendet und wiedergefunden

Zeit:       15.10.2021, 03:35 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte einen Audi Q5 aus einem Grundstück in Grumbach gestohlen. Der Wagen wurde zwischenzeitlich aufgefunden.

Die Halterin bemerkte in der Nacht, wie der Audi aus der Einfahrt rollte und verständigte die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fanden Beamte das Auto am Ortsausgang Grumbach in Richtung Dresden. Ein Fahrer war nicht mehr im Audi. Der Wagen wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Fernseher aus Lokal gestohlen

Zeit:       13.10.2021, 16:30 Uhr bis 14.10.2021, 06:00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Unbekannte sind in ein Schnellrestaurant an der Herrengasse eingebrochen.

Die Täter zerschlugen eine Schaufensterscheibe und stahlen einen Flachbildfernseher samt Halterung im Gesamtwert von rund 800 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 2.000 Euro angegeben. (uh)

Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       15.10.2021, 00:10 Uhr
Ort:        Pirna

In der Nacht zu Freitag stoppten Polizisten auf der Rottwerndorfer Straße einen Toyota Auris und stellten fest, dass der Fahrer (38) unter Alkoholeinfluss stand.

Während einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 38-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Wildunfall

Zeit:       14.10.2021, 19:30 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Donnerstagabend ist auf der Bischofswerdaer Straße ein Citroen (Fahrer 49) mit einem Reh zusammengestoßen.

Der 49-Jährige war von Berthelsdorf in Richtung Neustadt in Sachsen unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn betrat. Der Citroen erfasste das Tier, das in den Wald flüchtete. Am Wagen entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (lr)



 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233