1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Deutsch-polnische Streife stellt mutmaßliche Diebe

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Katharina Korch (kk), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 15.10.2021, 08:00 Uhr

 

Deutsch-polnische Streife stellt mutmaßliche Diebe

Schöpstal, OT Kunnersdorf
13.10.2021, 15:30 Uhr - 14.10.2021, 08:00 Uhr
13.10.2021, 08:40 Uhr Polizei bekannt

Czarna, BAB 4
14.10.2021, 09:55 Uhr

Am Donnerstagmorgen hat eine deutsch-polnische Streife der Bundespolizei zwei mutmaßliche Diebe in Czarna gefasst.

Die beiden 28 und 34 Jahre alten Tatverdächtigen waren zuvor offenbar in ein Vereinsgebäude in Kunnersdorf eingebrochen. Daraus entwendeten sie einen Kompressor, eine Gasflasche, verschiedene Werkzeuge und Tauchausrüstungen. Das Diebesgut im Wert von etwa 8.000 Euro begannen die Polen anschließend in einen Transporter zu laden. Ein Zeuge störte das Vorhaben und informierte die Polizei. Die Männer ließen die restlichen Sachen im Wert von circa 20.000 Euro liegen und flüchteten. Beamte des Görlitzer Reviers, der Soko Argus, der Inspektion Zentrale Dienste und der Bundespolizei fahndeten sofort nach Fahrzeug und Tätern.

Die gemeinsame Streife stellte die beiden Insassen in ihrem Wagen auf der Bundesautobahn 4 in Polen. Die Ordnungshüter fanden im Fahrzeug das verladene Diebesgut. Die polnischen Beamten nahmen den jüngeren der beiden Beschuldigten fest, da gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Mit den weiteren Ermittlungen zum Fall befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Betrügerischer Schockanruf – Aufmerksame Bürgerin vereitelt Geldübergabe

Oßling, Bergstraße
14.10.2021, 12:00 Uhr - 15:15 Uhr

Eine aufmerksame Bürgerin hat am Donnerstag nach einem betrügerischen Schockanruf an der Bergstraße in Oßling die Geldübergabe vereitelt.

Eine 69-Jährige erhielt einen Anruf von einer männlichen Person, welche sich als Anwalt ausgab. Um die Untersuchungshaft von ihrem Sohn nach einem schuldhaft verursachten Verkehrsunfall abzuwenden sollte sie eine "Kaution" aushändigen. Die Dame suchte daraufhin ihre Bank auf. Zusätzlich borgte sie sich noch von einer Bekannten Geld, um auf die geforderte fünfstellige Summe zu kommen. Die Betrogene gab gegenüber der Bekannten an, nicht sagen zu können, wofür sie das Geld brauche und über die Summe und Übergabe Stillschweigen zu müssen.

Die aufmerksame Bürgerin durchschaute die Situation und informierte die Polizei in Hoyerswerda. Die Beamten begaben sich zu der Geschädigten. Diese öffnete nur widerwillig die Tür. Die unbekannten Tatverdächtigen hatten sie zuvor instruiert, beim Eintreffen der Uniformierten, nicht zu öffnen, da es sich um falsche Polizisten handeln würde.

Es erfolgte keine Geldübergabe. Lediglich die Bekannte der Geschädigten erhielt ihr Geld zurück. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen und fahndet nach den unbekannten Tatverdächtigen.

Die Polizei lobt an dieser Stelle das umsichtige Verhalten der Bürgerin und mahnt weiterhin zur Wachsamkeit! (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Winterräder gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Burggasse
13.10.2021, 18:30 Uhr - 14.10.2021, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Garage an der Burggasse in Neugersdorf eingebrochen. Die Kriminellen stahlen einen Satz Winterräder auf Alufelge im Wert von rund 650 Euro. Der Sachschaden durch den Einbruch betrug rund 200 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106