1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zweimal ohne Fahrerlaubnis, unter und mit Drogen erwischt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Anja Leuschner (al)
Stand: 24.09.2021, 14:30 Uhr

Zweimal ohne Fahrerlaubnis, unter und mit Drogen erwischt

Polizisten aus den Revieren Zittau-Oberland und Bautzen haben am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag zweimal die gleiche Tatverdächtige erwischt.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Pestalozzistraße
23.09.2021, 19:00 Uhr

Am Abend stoppte eine Streife einen tschechischen Audi an der Pestalozzistraße in Neugersdorf. Dabei stellte sie fest, dass die 47-jährige Fahrerin keinen Führerschein vorweisen konnte und die Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Darüber hinaus schlug ein Drogentest bei der tschechischen Bürgerin auf die Einnahme von Amphetaminen an. Dem nicht genug entdeckten die Beamten im Fahrzeug eine Feinwaage, Cliptüten mit Anhaftungen verdächtiger Substanzen und mehrere Spritzen.

Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel, die Utensilien, die Kennzeichentafeln und den Fahrzeugschlüssel des Audi sicher. Sie ordneten eine Blutentnahme für die Beschuldigte an und erstatteten Anzeigen aufgrund des Kennzeichenmissbrauchs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bautzen, Siemensstraße
24.09.2021, 00:15 Uhr

In der Nacht zu Freitag geriet an der Bautzener Siemensstraße ein Alfa Romeo in eine Polizeikontrolle. Im Wagen saßen die 47-jährige tschechische Bürgerin sowie zwei Mitfahrer. Die Dame konnte noch immer keinen Führerschein vorlegen, da sie keine Fahrerlaubnis besaß. Ein Test bei der Lenkerin reagierte wiederrum positiv auf den Konsum von Amphetaminen. In ihrer Handtasche stießen die Uniformierten auf zusammengefaltetes Papier mit kristalliner Substanz darin.

Erneut stellten die Beamten die Drogen sowie den Fahrzeugschlüssel des Alfa sicher, nahmen die Tschechin mit zur Blutentnahme und zeigten sie wegen der führerscheinlosen Drogenfahrt sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Uneinsichtiger Kraftfahrer

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen der Anschlussstelle Burkau und dem Rastplatz Oberlausitz-Süd
22.09.2021, 11:50 Uhr

Während einer mobilen zivilen Verkehrskontrolle auf der Autobahn 4 von Dresden in Richtung Görlitz haben Beamte einen Sattelzug festgestellt, welcher das Überholverbot missachtete. Außerdem bemerkten die Polizisten, dass der 53-Jährige während der Fahrt sein Handy benutzte sowie den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Laster missachtete.

Beim Versuch sich daraufhin vor das Fahrzeug zu setzten, verringerte der Fahrer den Sicherheitsabstand massiv. Nur mit Hilfe des Blaulichts und der Aufforderung „BITTE FOLGEN“, konnte sich das Polizeifahrzeug vor dem Sattelzug einordnen. Der Anweisung „Bitte Folgen“ kam der Fahrer nicht nach. Er versuchte stattdessen mehrfach das Polizeifahrzeug zu überholen. Bei der Ausfahrt zum Rasthof Oberlausitz wollte der Lenker seine Fahrt auf der A 4 fortsetzten, was die Gesetzeshüter schließlich unterbanden und den Fahrer zum Abfahren bewegten. Das gesamte Verhalten des Ukrainers wurde mittels einer Videokamera aufgezeichnet. Der Kraftfahrer wird sich nun wegen mehrerer Verstöße zu verantworten haben. (al)

 

Um 35 Prozent überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
23.09.2021, 15:30 Uhr

Eine Streife hat am Donnerstagnachmittag einen augenscheinlich überladenen Kleintransporter auf der A 4 in Richtung Dresden bemerkt. Bei der darauffolgenden Kontrolle an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf stellte sich heraus, dass der polnischen Fahrer Zaunelemente transportierte. Eine Wägung zeigte schließlich, dass der Kleintransporter statt der erlaubten dreieinhalb Tonnen, 4.750 Kilogramm auf die Waage brachte. Dies stellte eine Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts um knapp 36 Prozent dar. Die  Polizisten untersagten dem Betroffenen die Weiterfahrt. Gegen ihn und das Unternehmen erstatteten die Beamten entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeigen. (al)

 

Fehler beim Überholen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ohorn
23.09.2021, 16:05 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Autobahn 4 zu einem Unfall gekommen. Ein 51-jähriger Sattelzug-Fahrer war in Richtung Görlitz unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Ohorn scherte er zum Überholen aus und missachtete dabei offenbar einen 37-Jährigen mit seinem BMW in der linken Fahrspur. Die beiden Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden belief sich auf circa 10.000 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Gegen Pkw geschlagen – Zeugen gesucht

Hochkirch, Schulstraße
22.09.2021, 07:30 Uhr
23.09.2021, 08:40 Uhr polizeibekannt

Bereits am Mittwoch ist es in Hochkirch zu einer Sachbeschädigung gekommen. Eine 68-Jährige fuhr mit ihrem grünen Citroen am Morgen, gegen 7:30 Uhr, gerade von der Schulstraße los und wechselte in die dortige Linksabbiegerspur. Zur gleichen Zeit kam aus dem Kuppritzer Weg ein Mann mit zwei Kindern direkt auf das Fahrzeug der Geschädigten zu. Im Vorbeilaufen schlug der bislang unbekannte Mann offenbar mit einem unbekannten Gegenstand auf den rechten Außenspiegel des Citroen, der daraufhin einklappte. Gleichzeitig schimpfte er etwas in Richtung der Fahrerin. Am Spiegel entstand Sachschaden von rund 50 Euro.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (al)

 

Radfahrer angefahren und das Weite gesucht – Zeugenaufruf

Bautzen, Kreisverkehr Schliebenstraße
23.09.2021, 17:45 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag, gegen 17:45 Uhr, ist es in Bautzen offenbar zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw gekommen. Der Radler gab an, dass er im Kreisverkehr Schliebenstraße unterwegs war, als ihn plötzlich ein dunkelblau-metallic farbener Audi ins Hinterrad fuhr. Der Zweiradfahrer fiel hin und stieß gegen ein Verkehrsschild. Dabei wurde er leicht verletzt. Der Lenker im A6 setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten in Richtung Hoyerswerda fort.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf uns sucht Zeugen, welche den Unfall gesehen haben und Angaben zum Verursacher und dessen Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße/Johann-Sebastian-Bach-Straße
23.09.2021, 09:50 Uhr

Am Donnerstag hat eine 60-jährige Ford-Fahrerin eine Radfahrerin bei einem Unfall auf der Pulsitzer Straße in Großröhrsdorf leicht verletzt. Offenbar übersah die Pkw-Lenkerin die im Gegenverkehr befindliche 72-jährige Radlerin beim Linksabbiegen und stieß mit ihr zusammen. Rettungskräfte brachten die Zweiradfahrerin in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf rund 450 Euro. (ks)

 

Betrunken unterwegs

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Dresdner Straße
23.09.2021, 22:15 Uhr

Am späten Donnerstagabend haben Beamte des Polizeireviers Kamenz einen betrunkenen Autofahrer an der Dresdener Straße in Hermsdorf gestoppt und ihm die Weierfahrt untersagt. Der 35-jährige Opel-Lenker pustete umgerechnet 0,92 Promille. Die Ordnungshüter fertigten eine entsprechende Anzeige. (ks)

 

Messgerät aus Baucontainer gestohlen

Hoyerswerda, OT Zeißig
22.09.2021, 16:30 Uhr - 23.09.2021, 06:15 Uhr

Diebe haben zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen auf einer Baustelle in Zeißig ihr Unwesen getrieben. Sie beschädigten einen Stromverteilerkasten und brachen einen Baucontainer auf. Die Täter stahlen ein hochwertiges Messgerät, circa 60 Meter Baustromkabel und weitere 100 Meter Kabel im Wert von insgesamt rund 7.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Hoyerswerdaer Reviers. (al)

 

In den Gegenverkehr geraten

Elsterheide, K 9211, zwischen Geierswalde und Neuwiese
23.09.2021, 16:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es in Elsterheide zu einem Unfall zwischen zwei Pkw gekommen. Eine 37-jährige Citroen-Fahrerin war auf der K 9211 von Geierswalde in Richtung Neuwiese unterwegs. In einer lang gezogenen Rechtskurve geriet sie offenbar auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Skoda eines 43-Jährigen zusammen. Beide Lenker erlitten leichte Verletzungen und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 25.000 Euro. (al)

 

Schuppen in Flammen

Bernsdorf, Alte Coseler Straße
23.09.2021, 19:45 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Donnerstagabend ein Schuppen an der Alten Coseler Straße in Bernsdorf in Flammen aufgegangen. In dem acht Mal acht Meter großen Gebäude lagerten Gitterboxen mit Brennholz und auch Stallungen mit vier Kaninchen. Die Tiere verbrannten in dem Feuer. Kameraden der Feuerwehr verhinderten, dass die Flammen auf ein weiteres Nebengebäude übergriffen. Durch die Wärme entstand lediglich Schaden an zwei Türen. Der Gesamtsachschaden betrug etwa 10.000 Euro. Der 69-jährige Brandentdecker, welcher die Feuerwehr informierte, kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus, konnte dieses aber später wieder verlassen. Ein Brandursachenermittler wird sich den Ort des Geschehens am Freitag genauer ansehen. Der Kriminaldienst des Hoyerswerdaer Reviers nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Pkw und Transporter aufgebrochen

Görlitz, Reichenbacher Straße
22.09.2021, 22:00 Uhr - 23.09.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Skoda Octavia an der Reichenbacher Straße in Görlitz aufgebrochen. Sie stahlen daraufhin ein Autoradio sowie eine Bluetoothbox im Gesamtwert von circa 600 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Görlitz, Nikolaigraben
22.09.2021, 22:30 Uhr - 23.09.2021, 03:00 Uhr

Einen Multivan am Nikolaigraben in Görlitz hat es ebenfalls in der Nacht zu Donnerstag getroffen. Unbekannte drangen gewaltsam in den VW ein und entwendeten zwei Stromaggregate von Honda im Wert von circa 2.400 Euro. Zudem hinterließen die Täter einen Sachschaden von etwa 800 Euro.

Polizisten sicherten in beiden Fällen Spuren und nahmen die Anzeige auf. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers und die Soko Argus führen die Ermittlungen. (al)

 

Tempolimit im Visier

Görlitz, OT Hagenwerder, B 99
23.09.2021, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Das Tempolimit im Visier hatte am Donnerstagnachmittag eine Polizeistreife an der B 99 in Hagenwerder. Innerhalb von zwei Stunden fuhren mehr als 40 Verkehrsteilnehmer an der Messstelle vorbei. Fünf davon hatten es etwas zu eilig. Während vier Lenker mit einem Verwarngeld davon kamen, wird einer demnächst einen Bußgeldbescheid erhalten. Er war mit 86 km/h unterwegs. (al)

 

Kradfahrer rammt Fußgänger und fährt weiter – Zeugen gesucht

Markersdorf, OT Friedersdorf, Neue Straße
23.09.2021, 19:35 Uhr

Am Donnerstagabend ist es in Friedersdorf zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kradfahrer und einem Spaziergänger gekommen.

Der Mann war mit seinem Hund auf der Neuen Straße unterwegs. Dort kam ihn eine weiße Cross-Maschine entgegen. Als der 42-Jährige die Enduro bemerkte, begab er sich auf den unbefestigten Randstreifen des asphaltierten Weges. Er trug eine eingeschaltete Kopflampe auf der Stirn. Der Geschädigte hatte nach eigenen Angaben den Eindruck, dass das beleuchtete Krad direkt auf ihn zu fahren würde. Tatsächlich kam es daraufhin zur Kollision des Motorrades mit dem Passanten. Der Spaziergänger stürzte in den Graben. Dort ließ der Verursacher ihn verletzt zurück und fuhr davon.

Die Polizei nahm Ermittlungen aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf und sucht Zeugen. Wer hat den Zusammenstoß gesehen und kann Angaben zu dem Enduro-Fahrer oder dessen Maschine machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

Görlitz, Zittauer Straße
23.09.2021, 22:00 Uhr

Am Donnerstagabend ist ein alkoholisierter Radfahrer an der Zittauer Straße in Görlitz gestürzt und wurde dabei schwer verletzt. Der 44-Jährige war auf dem Parkplatz am Stadion der Freundschaft unterwegs und kam zu Fall. Rettungskräfte brachten den Deutschen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 1,6 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Diebe in leerstehendem Haus

Oderwitz, OT Oberoderwitz
18.09.2021, 14:00 Uhr - 23.09.2021, 08:30 Uhr

Einbrecher haben sich zwischen vergangenem Samstagnachmittag und Donnerstagmorgen gewaltsam Zutritt zu einem leerstehenden Haus in Oberoderwitz verschafft. Sie durchsuchten alle Räume und erbeuteten eine Nähmaschine. Zudem gelangten sie in ein Nebengebäude und stahlen diverse Gartengeräte, darunter eine Motorsense, eine Schubkarre und einen Schneeschieber. Das Diebesgut hatte einen Wert von insgesamt rund 400 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 200 Euro. Polizisten sicherten Spuren und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Der zuständige Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Kreiselmäher verschwunden

Neusalza-Spremberg
23.09.2021, 12:30 Uhr - 14:00 Uhr

Diebe haben sich zwischen Donnerstagmittag und -nachmittag einen Kreiselmäher in Neusalza-Spremberg zu Eigen gemacht. Sie stahlen das Arbeitsgerät im Wert von etwa 1.900 Euro von einem Grundstück. Sachschaden entstand nicht. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Gartenmöbel und Grill gestohlen

Bad Muskau, OT Köbeln, Schulstraße
22.09.2021, 19:00 Uhr - 23.09.2021, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag an der Schulstraße in Köbeln Gartenmöbel und einen Grill von einem Grundstück gestohlen. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa  700 Euro. Den Sachschaden bezifferte die Geschädigte mit rund 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106