1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Graffiti-Sprüher an Wildbrücke gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 14.09.2021, 13:30 Uhr

Graffiti-Sprüher an Wildbrücke gestellt

Herrnhut, OT Ninive, B 178n
13.09.2021, 22:00 Uhr - 23:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag hat die Polizei bei Herrnhut zwei 18-Jährige erwischt, die offenbar gerade eine Wildbrücke besprühten.

Die Beamten gingen damit dem Hinweis eines Zeugen nach, der die Männer gerade an der Brücke der B 178n beobachtete. Die Polizisten trafen am Ort des Geschehens ein, sahen aber zunächst niemanden. An die Mauer waren bereits mehrere Tags und ein Schriftzug in etwa vier mal zwei Metern Größe gesprüht worden. Vor der Brücke standen ein Rucksack, in dem sich rund zwei Gramm Cannabis befanden, und mehrere Spraydosen. In der Nähe war ein VW Passat geparkt, der offenbar zu den Tatverdächtigen gehörte. Die Polizisten rochen frische Farbe und bemerkten eine halb leere Bierflasche. Sie legten sich auf die Lauer und konnten die Deutschen schließlich an dem VW dingfest machen. Diese erhielten Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Schaden an der Brücke belief sich auf geschätzt 400 Euro. (su)

 

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie   

Landkreise Bautzen und Görlitz
13.09.2021

Die Polizei hat am Montag mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Bautzen, Kornmarkt
13.09.2021, 18:00 Uhr - 19:50 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 320 Personen bei einer angemeldeten Versammlung. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde.

Görlitz, Postplatz, Wilhelmsplatz
13.09.2021, 18:30 Uhr - 20:10 Uhr

Circa 140 Personen versammelten sich am Montagabend angemeldet in Görlitz und demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Zunächst trafen sich die Teilnehmer auf dem Postplatz, später liefen sie in Form eines Aufzuges durch das Stadtgebiet und zurück zum Postplatz. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Niesky, Zinzendorfplatz
13.09.2021, 18:00 Uhr - 18:35 Uhr

In Niesky versammelten sich am Montagabend 13 Teilnehmer zu einem Aufzug, der auf dem Zinzendorfplatz begann und ohne Vorkommnisse wieder endete.  

Zittau, Karl-Liebknecht-Ring
13.09.2021, 18:10 Uhr - 18:35 Uhr

Am Montagabend fand eine angemeldete Versammlung am Karl-Liebknecht-Ring in Zittau statt. 120 Personen versammelten sich dabei an der Blumenuhr. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
13.09.2021, 18:00 Uhr - 18:45 Uhr

Etwa 40 Personen versammelten sich am Montagabend unangemeldet an der Hauptstraße in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen als Kundgebungsmittel. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogen gefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
03.09.2021, 11:25 Uhr

Am Montagmittag hat eine Streife der Autobahnpolizei bei Nieder Seifersdorf einen Mercedes-Kleintransporter kontrolliert. Da der 38-Jährige im Gespräch mit den Beamten sehr nervös schien und zudem geweitete Pupillen hatte, führten sie einen Drogentest bei ihm durch. Wie sich herausstellte, stand der Pole unter Metamphetamin-Einwirkung. Anzeige und Blutentnahme folgten. Die Polizisten untersagten ihm zudem das weitere Führen eines Kraftfahrzeugs in Deutschland. (al)

 

Lkw-Auffahrunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
13.09.2021, 11:40 Uhr

Ein Auffahrunfall zwischen zwei polnischen Sattelzügen auf der A 4 hatte am Montag erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr. Gegen 11:40 Uhr fuhr ein Scania-Laster circa einen Kilometer hinter der Anschlussstelle Pulsnitz in Richtung Ottendorf-Okrilla auf einen DAF-Sattelzug auf. Der 58-jährige Unfallverursacher räumte gegenüber der Polizei Unaufmerksamkeit ein. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Der entstandene Unfallschaden belief sich nach erster Schätzung auf insgesamt rund 37.000 Euro.

Vier Feuerwehren, zwei Rettungswagen und ein Abschleppunternehmen übernahmen mit der Polizei die Maßnahmen vor Ort. Zeitweise war die Fahrtrichtung Dresden dafür voll gesperrt. Der Rückstau erstreckte sich auf bis zu 20 Kilometer. Erst nach 15:30 Uhr war die Autobahn wieder frei befahrbar. (al)

 

Verkehrsunsicherer Sattelzug

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
13.09.2021, 16:00 Uhr

Ein auf der Autobahn in Richtung Dresden fahrender Sattelzug DAF/Schmitz hat am Montagnachmittag die Aufmerksamkeit der Lkw-Kontrolleure auf sich gezogen. Sie stoppten den Brummi an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf. Wegen gravierender technischer Mängel an der gesamten Kombination leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein und zogen einen Gutachter hinzu. Der stufte den Laster als verkehrsunsicher ein. Der betroffene 66-jährige Fahrer veranlasste umgehend die Reparatur vor Ort, um nach nochmaliger polizeilicher Kontrolle weiter fahren zu dürfen. Der polnische Lenker und auch der Fahrzeughalter werden sich in Bußgeldverfahren zu verantworten haben. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Angetrunken und ohne Fahrerlaubnis

Sohland an der Spree, Schluckenauer Straße
14.09.2021, 01:30 Uhr

Gleich zwei Verstöße haben Beamte des Bautzener Reviers in der Nacht zu Dienstag in Sohland aufgedeckt. Sie stoppten einen Dodge an der Schluckenauer Straße. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten heraus, dass der 41-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte. Ein Atemalkoholtest bei dem tschechischen Bürger zeigte zudem einen Wert von umgerechnet 0,54 Promille. Dies verstieß gegen die 0,5-Promille-Grenze und stellte eine Ordnungswidrigkeit dar. Die Uniformierten erstatteten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Berauscht gefahren…

Bautzen, Muskauer Straße
14.09.2021, 04:05 Uhr

…ist in der Nacht zu Dienstag ein 29-Jähriger mit seinem BMW in Bautzen. Beamte hielten den Polen an der Muskauer Straße an. Ein Drogentest wies auf den Konsum von Cannabis hin. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme zur Beweissicherung an und erstatteten Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (al)

 

Zeugen zu Unfall gesucht

Kamenz, Kreuzung Oststraße, Hoyerswerdaer Straße
08.09.2021, 06:25 Uhr

Bereits am Mittwochmorgen, den 8. September 2021, ist es im Kreuzungsbereich der Oststraße und der Hoyerswerdaer Straße in Kamenz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt daran waren eine 61-Jährige mit ihrem Ford und ein 18-jähriger Nissan-Fahrer. Beide erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand zudem erheblicher Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zur Ampelfarbe zum Unfallzeitpunkt machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Unter Drogen Vorfahrt genommen

Wachau, OT Leppersdorf, S 95, Kreisverkehr am Eierberg
13.09.2021, 14:20 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz haben am Montagnachmittag eine Drogenfahrt in Leppersdorf aufgedeckt. Sie fuhren die S 95 von Leppersdorf in Richtung Pulsnitz. Im Kreisverkehr am Eierberg missachtete ein polnischer Lkw-Fahrer mit Anhänger die Vorfahrt des Streifenwagens und fuhr ohne anzuhalten in den Kreisel ein. Nur durch eine Gefahrenbremsung konnten die Polizisten einen Zusammenstoß vermeiden.

Bei der anschließenden Kontrolle des Scania und dessen 39-jährigen Fahrers reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Es folgte eine Blutentnahme. Die Uniformierten zogen den Führerschein des Polen ein und eröffneten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)

 

Überholunfall mit Sachschaden

Arnsdorf, OT Fischbach, Bautzener Landstraße
13.09.2021, 08:00 Uhr

Auf der Bautzener Landstraße ist es am Montagvormittag zu einem Unfall mit etwa 6.000 Euro Sachschaden gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem VW in Richtung Dresden unterwegs und hatte die Absicht, einen vor ihr fahrenden Tanklaster zu überholen. Beim Ausscheren übersah sie den bereits im Überholvorgang befindlichen Skoda eines 50-Jährigen. Die Fahrzeuge touchierten einander. Verletzt wurde niemand. (al)

 

Kontrollen „Sicherer Schulweg“

Lauta, Hans-Coppi-Grundschule, Hans-Sachs-Straße
13.09.2021, 06:30 Uhr - 07:30 Uhr

Am Montagmorgen haben Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda eine Schulwegkontrolle vor der Hans-Coppi-Grundschule in Lauta durchgeführt. Alle Verteilsteilnehmer verhielten sich hier vorbildlich. Die Polizisten machten keine polizeirelevanten Feststellungen.

Königswartha, Grundschule, Nordstraße
13.09.2021, 07:00 Uhr - 08:00 Uhr

Bei einer weiteren Schulwegkontrolle vor der Grundschule in Königswartha sowie einer anschließenden Verkehrskontrolle vor dem Kindergarten in Königswartha haben die Beamten 31 Fahrzeuge überprüft. Hierbei belehrten die Uniformierten zwei Lenker mündlich und sprachen gegen zwei Fahrer ein Verwarngeld aus. Ursache für letztere war die Verletzung der Gurtpflicht bei Kindern. (al)

 

Verkehrskontrolle vor Kita

Elsterheide, OT Bluno, Dorfaue
13.09.2021, 08:30 Uhr - 12:00 Uhr

Gemeinsam mit der Verkehrspolizeiinspektion haben Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda in Höhe der Kita an der Dorfaue in Bluno eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei stellten die Polizisten drei Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Die Betroffenen kamen mit einem Verwarngeld davon. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kind mit Fahrrad angefahren – Verursacherin und Zeugen gesucht

Görlitz, Sattigstraße in Höhe Jakobstunnel
09.09.2021, 07:10 Uhr - 07:15 Uhr

Bereits am Donnerstag, den 9. September 2021, ist es auf der Sattigstraße in Görlitz zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad gekommen.

Eine bisher unbekannte Fahrzeuglenkerin befuhr mit ihrem Pkw den Jakobstunnel, mit der Absicht, nach links in die Sattigstraße in Richtung berufliches Schulzentrum einzubiegen. Dabei übersah sie offenbar einen vorfahrtsberechtigen 11-jährigen Fahrradfahrer, welcher von rechts kam und nach links in den Jakobstunnel einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, woraufhin das radfahrende Kind hinfiel und verletzt wurde. Die Unfallverursacherin parkte zunächst am Straßenrand und erkundigte sich nach dessen Befinden, verließ dann aber den Unfallort ohne Angaben zu ihrer Person und Unfallbeteiligung zu machen. Bisher sind keine weiteren Informationen zur Unfallverursacherin bekannt.

Ein Jogger hat den Zusammenstoß der Fahrzeuge möglicherweise beobachtet. Er war zum Unfallort hinzugekommen und hatte seine Hilfe angeboten.

Wer kann Hinweise zum Unfallhergang und zur Unfallverursacherin geben? Insbesondere bittet die Polizei den unbekannten Jogger, sich zu melden. Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 – 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)

 

Hochwertige E-Bikes gestohlen

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
12.09.2021, 22:30 Uhr - 13.09.2021, 08:30 Uhr

In Olbersdorf haben Diebe zwei hochwertige E-Bikes der Marke KTM gestohlen. Dabei gelangten sie in der Nacht zu Montag zunächst gewaltsam auf das Gelände, von dem die zwei schwarzen Räder im Gesamtwert von rund 7.200 Euro verschwanden. Polizisten des Reviers Zittau-Oberland nahmen die Anzeige auf und schrieben die Bikes zur Fahndung aus. (su)

 

Einbruch in Büro

Löbau, Richard-Müller-Straße
12.09.2021, 23:00 Uhr - 13.09.2021, 05:30 Uhr

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in ein Büro an der Richard-Müller-Straße in Löbau eingebrochen. Aus einem Schrank stahlen sie mehrere Hundert Euro Bargeld. Durch den Einbruch entstand zudem etwa 500 Euro Sachschaden. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

An Traktor hängen geblieben

Leutersdorf, Sachsenstraße
13.09.2021, 14:45 Uhr

Am Montagnachmittag ist es in Leutersdorf zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 84-Jähriger fuhr mit seinem Opel die Sachsenstraße entlang und wollte einen Traktor mit Anhänger überholen. Dabei blieb der Astra an der Achse des Anhängers hängen und überschlug sich. Der Fahrer des Opel erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. (al)

 

Einbruch gescheitert

Bad Muskau, Schützenstraße
10.09.2021 - 13.09.2021, 12:00 Uhr

Unbekannte haben am Wochenende versucht, in ein gerade leerstehendes Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße in Bad Muskau einzubrechen. Die Täter wollten eine Eingangstür aufbrechen. Sie scheiterten jedoch und verursachten Sachschaden in Höhe von circa 1.700 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

E- Bike entwendet

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße
11.09.2021, 01:00 Uhr - 10:00 Uhr
13.09.2021, 09:55 Uhr polizeibekannt

Von einem Grundstück an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser ist am Samstag ein E-Bike verschwunden. Dies meldete der Geschädigte am Montagvormittag. Das schwarze 28-Zoll-Gefährt von Bergamont E-Horizon hatte einen Wert von rund 2.800 Euro. Die Polizei schrieb das Pedelec zur Fahndung aus und der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106