1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Schockanrufe vereitelt – Seien Sie wachsam!

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 08.09.2021, 13:00 Uhr

Mehrere Schockanrufe vereitelt – Seien Sie wachsam!

Landkreis Bautzen
Zuständigkeitsbereiche Polizeireviere Bautzen und Hoyerswerda
07.09.2021, 10:30 Uhr - 14:30 Uhr

Am Dienstag haben Betrüger im Landkreis Bautzen versucht Bürger mit Schockanrufen um ihr Geld zu bringen. Die Betroffenen reagierten umsichtig und vereitelten die Betrugsversuche.  

In einem Fall in Bautzen täuschte eine unbekannte Anruferin einen vermeintlichen Unfall vor und gab sich als Enkeltochter aus. Sie benötigte 35.000 Euro zur Begleichung des Sachschadens. Die Tatverdächtigen beabsichtigten das Geld bei ihrem Opfer abzuholen. Der Betroffene bemerkte den Betrug, gab dennoch vor das Geld für die Übergabe bei der Bank zu holen. Die Betrüger hielten den Mann am Telefon und erfragten seine Kontonummer. Der wachsame Bürger gab eine Phantasiekontonummer an. Zur Geldübergabe kam es schließlich nicht. Die Betrüger hatten die falsche Kontonummer offenbar bemerkt und teilten dies dem Betroffenen auch am Telefon mit.

Mit dieser Masche versuchten die unbekannten Täter auch in mehreren Fällen im Raum Hoyerswerda an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Alle Betroffenen bemerkten den Schwindel und vereitelten die Betrugsversuche. Es kam in keinen Fällen zur Geldübergabe. Die örtlichen Kriminaldienste übernahmen die weiteren Ermittlungen. Die Polizei rät weiterhin zur Wachsamkeit! (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Gestohlener Transporter verunglückt auf der Autobahn

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz
07.09.2021, 06:00 Uhr

Am Dienstagmorgen ist ein gestohlener Transporter auf der A 4 in Richtung Görlitz verunglückt. Der Mercedes Vito stieß gegen die linke Leitplanke und fuhr dann auf die Rastanlage Oberlausitz, wie ein Zeuge der Polizei mitteilte. Dort verschwand der Fahrer und ließ den Mercedes zurück. Autobahnpolizisten fanden heraus, dass dieser in der Nacht zuvor in Leipzig gestohlen worden war. Die originalen Kennzeichen lagen im Transporter, angebracht waren inzwischen polnische. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz, verlor die Spur jedoch an der Ausfahrt der Rastanlage. Der Mercedes wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Der Schaden durch den Unfall betrug etwa 3.000 Euro. (su)


VW fast 80 km/h schneller als erlaubt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
07.09.2021, 20:15 Uhr - 08.09.2021, 04:45 Uhr

Ein polnischer VW ist in der Nacht zu Mittwoch mit fast 200 km/h über die A4 bei Bautzen gerast. Während einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle erwischten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion den Volkswagen mit 197 km/h – Erlaubt ist in dem Bereich Tempo 120. Weiteren 85 Fahrern drohen Verwarn- und Bußgelder, weil auch sie zu schnell waren.  Bei der Kontrolle überprüften die Polizisten das Tempo von rund 2.180 Fahrzeugen. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Alle vier Räder weg

Sohland a. d. Spree, Zittauer Straße
06.09.2021, 18:00 Uhr - 07.09.2021, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag alle vier Räder eines Skoda an der Zittauer Straße in Sohland gestohlen. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Es entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Geschwindigkeit vor Schule kontrolliert

Sohland an der Spree, Höhe Gerhard-Hauptmann-Schule
07.09.2021, 07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Am Dienstagvormittag haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h an der Gerhard-Hauptmann-Schule in Sohland überwacht. Während der fünfstündigen Kontrolle fuhren fast 1.300 Fahrzeuge durch die Lichtschranke, 69 davon zu schnell. Ein VW mit Bautzener Kennzeichen war mit 79 km/h am zügigsten unterwegs. Dem Lenker drohen ein empfindliches Bußgeld, Fahrverbot und Punkte in Flensburg. (su)


Misslungene Einparkversuche 

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
07.09.2021, 08:35 Uhr

Eine 74-jährige VW-Fahrerin ist am Dienstagmorgen mehrmals bei einem Einparkversuch an der Liselotte-Herrmann-Straße gescheitert. Zunächst versuchte die Dame ihren Polo rückwärts in eine Parklücke einzuparken. Dabei stieß sie gegen einen parkenden VW Multivan. Anschließend fuhr sie aus der Parklücke wieder heraus und stieß gegen einen wartenden Opel Meriva. Danach versuchte sie ihr Einparkglück erneut an anderer Stelle. Dabei stieß die Polo-Lenkerin mit der Anhängerkupplung zweimal gegen eine Mauer. Der Gesamtsachschaden betrug circa 9.000 Euro. (ks)


Baustelle nicht ordnungsgemäß gesichert

Lohsa, Kirchstraße
07.09.2021, 09:30 Uhr

Bei einer Kontrolle haben Beamte des örtlichen Reviers eine offenbar nicht ordnungsgemäß gesicherte Baustelle an der Kirchstraße in Lohsa festgestellt. Die Ordnungshüter bemerkten unter anderem eine mangelhafte Absperrung und einen fehlenden Staubschutz am Gerüst. Auch ein Notgehweg für Fußgänger war nicht eingerichtet. Die Verantwortlichen konnten außerdem keine verkehrsrechtliche Anordnung vorlegen. Die Beamten stoppten die Baumaßnahmen vorübergehend und informierten die Gemeindeverwaltung. (ks)


Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Haselbachtal, OT Bischheim, S 95
07.09.2021, 14:50 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich auf der S 95 bei Bischheim ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Alle drei Fahrzeug-Lenker waren auf der Pulsnitzer Straße von Gersdorf in Richtung Kamenz unterwegs. In Gelenau stockte der Verkehr aufgrund eines Linksabbiegers. Ein 74-jähriger Renault-Fahrer und eine 61-jährige VW-Lenkerin stoppten rechtzeitig. Ein 48-jährer BMW-Fahrer schaffte dies offenbar nicht und fuhr auf den Clio und den Up auf. An allen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 22.000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt. (ks)


Rasenmäher mit Schrott verwechselt?

Großröhrsdorf, Südstraße
07.09.2021, 17:00 Uhr

Ein 56-jähriger Pole hat am Dienstagnachmittag einen Rasenmäher offenbar mit Schrott verwechselt. Dennoch folgte eine Anzeige wegen Diebstahls. Ein 56-Jähriger mähte vor seinem Grundstück das Gras am Straßenrand. Danach brachte er die Mahd weg und stellte bei der Rückkehr den fehlenden Mäher fest. Zeugen hatten beobachtet, wie ein zunächst Unbekannter den Frontmäher in einen weißen Transporter geladen hatte. Polizisten fahndeten nach dem Fahrzeug und stellten den Fahrer in der Umgebung. Den Mäher stellten die Beamten sicher. Der Mann gab an Schrott zu sammeln. Er entschuldigte sich bei dem Geschädigten und gab ihm sein Schmuckstück zurück. (ks)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Diebe stehlen hochwertige Fahrräder

Görlitz, Emmerichstraße
13.08.2021 - 16.08.2021
07.09.2021 polizeibekannt

Am Wochenende des 13. bis 16. August 2021 haben Unbekannte aus einem Keller an der Emmerichstraße in Görlitz mehrere hochwertige Fahrräder gestohlen. Wie die Polizei am 7. September erfuhr, verschwanden ein E-Bike und zwei Kinderfahrräder im Gesamtwert von rund 5.550 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndet nach den Rädern. (su)


Holzgarage in Brand

Schöpstal, OT Girbigsdorf
07.09.2021, 17:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Holzgarage in Girbigsdorf gebrannt. Offenbar war das Feuer ausgebrochen, als der Eigentümer mit einem Brenner Unkraut beseitigte. Beim Versuch, die Flammen zu löschen, wurde dieser leicht verletzt und musste medizinisch behandelt werden. Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz. Der Schaden betrug rund 4.000 Euro. (su)


Zigaretten aus Lager gestohlen

Löbau, Ahornallee
06.09.2021, 17:00 Uhr - 19:45 Uhr

Am Montagnachmittag haben Unbekannte Zigaretten im Wert von fast 1.400 Euro aus dem Lager eines Supermarktes an der Ahornallee in Löbau gestohlen. Auf bislang unbekannte Weise verschafften sich die Täter Zugang zu den Räumen. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Containerbrand gelöscht

Löbau, OT Glossen, Kurheimring
07.09.2021, 05:40 Uhr

Am Dienstagmorgen hat ein Abfallcontainer am Kurheimring in Glossen gebrannt. Das Feuer griff auf einen Holzunterstand und einen weiteren Container über, konnte dann jedoch von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Kittlitz und Löbau gelöscht werden. Der Schaden belief sich auf etwa 1.500 Euro. Beamten des Reviers Zittau-Oberland übernahmen die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung. (su)


Motorroller entwendet

Großschönau, OT Waltersdorf
07.09.2011, 11:20 Uhr - 16:15 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstagnachmittag einen Motorroller in Waltersdorf entwendet. Die KSR 50 hatte einen Wert von etwa 1.450 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt und fahndet nach dem Zweirad. (ks)


Betrunken unerlaubt die Unfallstelle verlassen

Weißwasser/O.L., Werner- Seelenbinder Straße
07.09.2021, 13:35 Uhr

Eine 74-jährige Ford-Fahrerin hat am Dienstagmittag betrunken einen Unfall verursacht und ist dann unerlaubt weggefahren. Der geschädigte BMW-Fahrer versuchte die Frau vergebens aufzuhalten.  Der Schaden am BMW belief sich auf etwa 2.000 Euro. Polizisten trafen die Flüchtige zu Hause an. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,66 Promille. Es folgte eine Blutentnahme. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Den Schaden am Ford schätzten sie auf circa 500 Euro.


Kontrolle sicherer Schulweg

Weißwasser/O.L.
Bad Muskau, Parkstraße
Krauschwitz, OT Sagar, Schulstraße
07.09.2021, 06:45 Uhr - 08:15 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Dienstagmorgen im Rahmen der Aktion „Die Schule hat begonnen“ den Verkehr vor drei Schulen in Weißwasser, Bad Muskau und Sagar überwacht. Die Ordnungshüter hatten nichts zu beanstanden. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106