1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ertappter Ladendieb bedroht Mitarbeiter – Täter in Haft

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)
Stand: 03.09.2021, 14:00 Uhr

Ertappter Ladendieb bedroht Mitarbeiter – Täter in Haft

Bezug: 1. Medieninformation vom 2. September 2021

Görlitz, Biesnitzer Straße
01.09.2021, 07:30 Uhr

Ein Ladendieb ist am Mittwochmorgen in einem Supermarkt an der Biesnitzer Straße in Görlitz ertappt worden. Er versuchte Lebensmittel und ein Deodorant zu stehlen. Zudem bedrohte er die Angestellten verbal.

Eine Streife nahm den 46-jährigen Polen, welcher in seinem Rucksack ein Messer hatte, vorläufig fest. Gegen den Mann lag außerdem ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Ein Richter ordnete am Donnerstag die Untersuchungshaft für den Langfinger an. Eine Streife brachte ihn daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Versammlungsteilnehmer gefährdet und beleidigt – Zeugen gesucht

Zwischen Großharthau und Goldbach, B 6
31.08.2021, 16:15 Uhr

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat bereits am Dienstag, den 31. August 2021, offenbar Versammlungsteilnehmer auf der B 6 zwischen Großharthau und Goldbach gefährdet und beleidigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Geschädigten meldeten sich bei der Polizei und gaben an, dass der Fahrer eines silbernen BMW am Nachmittag die Teilnehmer der Fahrraddemo im Vorbeifahren beleidigt hatte. Er fuhr zudem sehr schnell und lenkte sein Fahrzeug nah an den Radlern vorbei. Dadurch mussten Versammlungsteilnehmer, die mit dem Rücken zum Auto fuhren, nach rechts ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Das Ganze soll etwa einen Kilometer vor der Abzweigung nach Weickersdorf geschehen sein.

Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich im Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Mit über 2 Promille unterwegs

Demitz-Thumitz, OT Wölkau, Dresdener Straße
02.09.2021, 10:15 Uhr

Ein Radfahrer ist am Donnerstagvormittag mit über 2 Promille in starken Schlangenlinien durch Wölkau gefahren. Beamte stoppten den 28-Jährigen auf der Dresdener Straße an der Einmündung zur Bischofswerdaer Straße.        Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 2,06 Promille. Die Beamten brachten den Polen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, stellten das Fahrrad sicher und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Einhaltung des Tempolimits kontrolliert

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Donnerstag im Revierbereich Kamenz zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Pulsnitz, Kamenzer Straße
02.09.2021, 07:15 Uhr - 12:15 Uhr

Auf der Kamenzer Straße in Pulsnitz gilt das übliche Tempolimit innerhalb geschlossener Ortschaften von 50 km/h. Während der fünfstündigen Kontrolle passierten in Richtung Zentrum rund 1.100 Fahrzeuge die Anlage. Darunter waren zwei Fahrer zu schnell. Ein Verstoß lag im Verwarngeldbereich, der andere Ertappte bekommt demnächst einen Bußgeldbescheid.

In Richtung Kamenz durchfuhren knapp 990 Fahrzeuge die Messstelle. Hier stellten die Polizisten 16 Überschreitungen fest. Ein Krad-Fahrer erzielte mit 102 km/h den Tageshöchstwert und erhält als einziger in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle.

Radeberg, B 6
02.09.2021, 13:30 Uhr - 18:15 Uhr

Das Messteam baute seine Anlage anschließend für weitere fünf Stunden Überwachung an der B 6 in Höhe der Großerkmannsdorfer Straße in Radeberg auf. Rund 890 Fahrzeuge durchfuhren die 100-km/h-Zone in Richtung Rossendorf. 67 Überschreitungen registrierte das System. 37 Lenkern flattert demnächst ein Bußgeldbescheid ins Haus. Ein Bonner Renault war mit 159 km/h der Schnellste.

In der gleichen Zeit überprüften die Beamten in Fahrtrichtung Radeberg 1.070 Fahrzeuge und verzeichneten darunter 116 Überschreitungen. Während 63 Fahrzeugführer mit einem Verwarngeld davon kommen, werden 54 ein Bußgeld zu entrichten haben. Eine Honda mit Dresdner Kennzeichen löste hier mit 165 km/h den Blitzer aus. (al)

 

Betrunken gegen Stromverteilerkasten

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
03.09.2021 02:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag hat ein betrunkener Autofahrer in Ottendorf-Okrilla einen Verkehrsunfall verursacht. Der 31-Jährige war mit seinem Ford auf der Radeburger Straße aus Richtung Königsbrücker Straße unterwegs. Dort kam er mit seinem Fiesta nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Zaun und schließlich gegen einen Stromverteilerkasten. Dieser versorgte mehrere Straßenzüge in der Umgebung. Aufgrund der Beschädigungen hatten einige Häuser für die Dauer der Reparatur keinen Strom. Am Auto entstand Totalschaden. Insgesamt lag die Schadenshöhe bei ungefähr 10.000 Euro.

Während der Aufnahme es Unfalls rochen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Verunfallten. Sie ließen ihn pusten. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,46 Promille. Die Polizisten ordneten daraufhin eine Blutentnahme im Krankenhaus an, stellten den Führerschein des Deutschen sicher und erstatteten Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)

 

Erneut mehrere Schockanrufe…

Revierbereich Hoyerswerda
02.09.21, 14:15 Uhr - 15:00 Uhr

… haben Bürger der Polizei im Revierbereich Hoyerswerda am Donnerstag gemeldet. Unbekannte Betrüger versuchten mit ihrer altbekannten Masche, Senioren um ihre Ersparnisse zu bringen. Sie gaukelten vor, dass Angehörige Unfälle mit Todesfolge verursacht hätten und nunmehr nur durch Zahlung hoher Bargeldbeträge vor einer Haftstrafe bewahrt werden könnten. Die von den Betrügern geforderten Summen lagen zwischen 20.000 und 28.000 Euro. Glücklicherweise reagierten die Angerufenen in allen Fällen richtig und vertrauten sich Angehörigen, Bekannten und der Polizei an, so dass es in keinem Fall zu Geldübergaben kam. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Katalysator-Diebe aktiv

In den vergangenen Tagen haben Katalysator-Diebe mehrfach in den Revierbereichen Görlitz und Zittau-Oberland zugeschlagen.

Görlitz, Friedrich-Naumann-Straße
28.08.2021, 17:00 Uhr - 31.08.2021, 12:00 Uhr
02.09.2021, 10:20 Uhr

Auf einem Parkplatz an der Friedrich-Naumann-Straße in Görlitz machten sich Diebe am Wochenende an einem VW Lupo zu schaffen. Der entwendete Katalysator hatte einen Wert von rund 300 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Eibauer Straße
01.09.2021, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
02.09.2021, 11:00 Uhr polizeibekannt

An der Eibauer Straße in Neugersdorf traf es am Mittwochvormittag einen Skoda Felicia. Die Täter demontierten das Bauteil im Wert von etwa 150 Euro und nahmen es mit. Zudem hinterließen sie einen Sachschaden von circa 500 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Rumburger Straße
02.09.2021, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Am Donnerstagabend zeigte der Eigentümer eines VW Polo den Diebstahl seines Katalysators an. Sein Wagen stand am Nachmittag an der Rumburger Straße in Ebersbach, als die Diebe zuschlugen. Das Auspuffteil hatte einen Wert von etwa 300 Euro.

Der zuständige Kriminaldienst der Reviere übernahm in allen Fällen die Ermittlungen. (al)

 

Winterreifen aus Keller gestohlen

Görlitz, Blumenstraße
31.08.2021 - 02.09.2021, 14:00 Uhr

Einbrecher haben sich zwischen Dienstag und Donnerstag auf bislang unbekannte Art und Weise Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Blumenstraße in Görlitz verschafft. Sie begaben sich in einen Keller und stahlen einen Komplettradsatz Winterreifen. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 1.500 Euro. Polizisten nahmen die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der Görlitzer Kriminaldienst. (al)

 

Körperliche Auseinandersetzung

Görlitz, Wilhelmsplatz
02.09.2021, 19:45 Uhr

Laut mehreren Zeugen hat am Donnerstagabend auf dem Wilhelmplatz in Görlitz eine Schlägerei stattgefunden. Offenbar waren daran zwei Personengruppen beteiligt. Die Umstände zu dem Vorfall sind aktuell noch unklar. Der Görlitzer Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (al)

 

Pkw in Flammen

Görlitz, Sattigstraße
02.09.2021, 23:55 Uhr

In Görlitz ist am späten Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, ein Pkw in Flammen aufgegangen. Der Audi RS 5 parkte an der Sattigstraße und brannte komplett aus. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr kamen mit elf Kameraden zum Einsatz und löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird sich den Ort des Geschehens am Freitag ansehen. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verdachts der Brandstiftung. (al)

 

Fiat Ducato verschwunden

Mittelherwigsdorf, Schenkstraße
01.09.2021, 19:45 Uhr - 02.09.2021, 06:00 Uhr

Autodiebe haben sich in der Nacht zu Donnerstag einen Fiat Ducato an der Schenkstraße in Mittelherwigsdorf zu Eigen gemacht. Der weiße Transporter hatte einen Zeitwert von circa 35.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Fahrzeug. (al)

 

Fahrradrahmen gestohlen

Zittau, Oskar-Auster-Weg
02.09.2021, 02:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag den Fahrradrahmen eines E-Bikes am Oskar-Auster-Weg in Zittau gestohlen. Die Täter ließen die Räder des Giant Explore E+3 zurück. Der Rahmen hatte laut des Geschädigten einen Wert von ungefähr 3.000 Euro. Ein Sachschaden von rund 50 Euro kam ebenfalls hinzu. Der Zittauer Kriminaldienst nahm sich des Falls an. (al)

 

Berauschte Fahrten beendet

Streifen des Polizeireviers Zittau-Oberland haben am Donnerstag zwei berauschte Fahrten beendet.

Oybin, OT Lückendorf, Lückendorfer Straße
02.09.2021, 10:00 Uhr

Beamte stoppten am Vormittag einen 23-Jährigen mit seinem BMW an der Lückendorfer Straße in Lückendorf. Ein Drogentest bei dem tschechischen Bürger zeigte den Konsum von Cannabis an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen der Drogenfahrt.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Bachstraße
02.09.2021, 22:55 Uhr

Ein Fahrradfahrer fiel Polizisten am späten Abend auf der Bachstraße in Ebersbach auf. Sie hielten den 50-Jährigen an und ließen ihn pusten. Der Alkomat zeigte einen Wert von umgerechnet 2,04 Promille an. Damit war die abendliche Radtour beendet. Es folgte eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (al)

 

Moped entwendet

Neusalza-Spremberg, Zittauer Straße
02.09.2021, 11:40 Uhr - 12:10 Uhr

Ein Moped ist am Donnerstag zur Mittagszeit von der Zittauer Straße in Neusalza-Spremberg verschwunden. Die grüne S 51 hatte einen Zeitwert von circa 2.000 Euro. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106