1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwölf Fahrräder und sieben Kilo Drogen sichergestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Kay Rolf Seidelt (krs)
Stand: 30.08.2021, 14:45 Uhr

Zwölf Fahrräder und sieben Kilo Drogen sichergestellt

Ostritz, Görlitzer Straße
29.08.2021, 11:10 Uhr

Den richtigen Riecher hatte am Sonntagvormittag der Einsatzzug der Polizeidirektion Görlitz, als er einen Transporter in Ostritz kontrollierte.

Die Beamten stoppten den Iveco an der Görlitzer Straße. Zunächst stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am Vortag in Breslau verschwunden war. Der 30-jährige Lenker wurde zudem per Haftbefehl gesucht, hatte keine Fahrerlaubnis und stand unter Cannabis und Amphetaminen. Die Polizisten warfen daraufhin einen genauen Blick auf die Ladung in dem Wagen. Dabei stießen sie auf zwölf hochwertige Fahrräder. Im Fahrgastraum entdeckten die Uniformierten außerdem mehrere Tüten und Gläser mit Betäubungsmitteln. Insgesamt stellten sie etwa sieben Kilogramm brutto Cannabis sowie das Fahrzeug inklusive dem mutmaßlichen Diebesgut sicher.

Die Gesetzeshüter nahmen den Polen fest und brachten ihn auf das Revier. Dort behandelten sie ihn erkennungsdienstlich. Auch eine Blutentnahme ließen die Beamten vornehmen. Sie erstatteten Anzeige aufgrund des Verdachts des Diebstahls des Transporters sowie der Fahrräder, des Besitzes und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen.

Über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen entscheidet ein Richter im Laufe des Montags.

Anlage: Foto der Drogen (al)

 

Räderdieb dank Zeugenhinweis gestellt

Görlitz, OT Schlauroth, Görlitzer Straße
29.08.2021, 20:00 Uhr

Ein Zeugenhinweis hat am Sonntagabend zur Verhinderung eines Diebstahls in Schlauroth geführt. Die Bürgerin beobachtete ein verdächtiges Fahrzeug auf einem Firmengelände an der Görlitzer Straße und rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, entdeckten sie einen 25-jährigen Litauer, welcher sich an zwei Pkw zu schaffen machte. Der Tatverdächtige hatte die Fahrzeuge bereits aufgebockt, acht Kompletträder demontiert und zum Abtransport zurechtgelegt. Die Räder hatten einen Wert von circa 3.000 Euro. Bei der Demontage verursachte der Dieb einen Sachschaden von zusätzlich etwa 2.000 Euro.

Es stellte sich heraus, dass auch die Kennzeichen des Renault, mit welchem der mutmaßliche Dieb zum Tatort gekommen war, in Fahndung standen. Die Handschellen klickten. Die Polizisten brachten ihn auf das Revier und behandelten ihn erkennungsdienstlich. Sie fertigten Fotos an, nahmen Fingerabdrücke und DNA-Proben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entließen ihn die Uniformierten anschließend wieder. Er wird sich wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben. (al)

 

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie        

Landkreise Bautzen und Görlitz
27.08.2021 - 30.08.2021

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
27.08.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag trafen sich elf Personen zu der angemeldeten Versammlung „Kritik der Corona-Maßnahmen“ an der Hauptstraße in Neukirch. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
29.08.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich mehrere Personen zu einer angemeldeten Versammlung an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
29.08.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen zwei angezeigte und zwei nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 100
• Hoyerswerda: 8
• Zittau-Oberland: 195

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

700 Fahrer zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
28.08.2021, 06:00 Uhr - 10:45 Uhr und 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Die Polizei hat am Samstagvormittag an der A 4 die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit kontrolliert. Diese liegt in Höhe des Parkplatzes An der Neiße bei 80 km/h. In Richtung Polen wurden insgesamt circa 3.700 Fahrzeuge gemessen. Dabei registrierte das System etwa 700 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Rund 325 Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeldbescheid. Schnellster war ein polnischer Pkw mit 150 km/h. (krs)

 

Zu zügig in der Ausfahrt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Salzenforst
29.08.2021, 01:15 Uhr

In der Nacht zu Sonntag ist es an der A 4 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Demnach verließ ein 24-jähriger Pkw-Lenker in Richtung Dresden die Autobahn an der Anschlussstelle Salzenforst. Er kam offenbar aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit im Kurvenbereich der Ausfahrt nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. (krs)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Fahrräder gestohlen

Bautzen, Tzschirnerstraße
26.08.2021 - 28.08.2021

Zwischen Freitag und Sonntag haben Unbekannte ein Fahrrad in Bautzen entwendet. Die Täter drangen in ein Mehrfamilienhaus an der Tzschirnerstraße ein und brachen ein Kellerabteil auf. Von dort entwendeten sie ein Fahrrad. Der Versuch der Langfinger, in eine zweite Parzelle zu gelangen, scheiterte. Es entstand ein Sachschaden von rund 40 Euro, der Stehlschaden wurde auf etwa 265 Euro beziffert.

Bautzen, Paulistraße
29.08.2021, 11:05 Uhr

Am späten Sonntagvormittag haben Diebe in Bautzen zugeschlagen. Sie entwendeten ein an der Paulistraße abgestelltes E- Bike der Marke Fischer samt Schloss. Das orangene Pedelec mit auffällig breiten Reifen hatte mit Ausrüstung einen Wert von circa 2.000 Euro.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen. (krs)

 

Mehrere Pkw beschädigt

Königsbrück, Kornweg
26.07.2021, 21:00 Uhr - 27.08.2021, 06:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in Königsbrück mehrere Pkw beschädigt. Die Täter schlugen bei insgesamt vier am Kornweg stehenden Autos die Seitenscheiben ein. Es entstand ein Schaden von circa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (krs)

 

Hoher Schaden bei Unfall

Räckelwitz, K 9236, Hauptstraße
28.08.2021, 10:10 Uhr

Am Samstagvormittag ist ein Pkw-Fahrer zwischen Räckelwitz und Schmeckwitz verunfallt. Der 42-Jährige kam mit seinem Ford an der Hauptstraße in einer Rechtskurve ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte mit zwei Bäumen und beschädigte diese. Der Mustang-Lenker blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 51.000 Euro. (krs)

 

Geschwindigkeit überwacht

Hoyerswerda, OT Bröthen-Michalken, Dresdener Straße
29.08.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Beamte des Hoyerswerdaer Polizeireviers haben am Sonntagabend die Geschwindigkeit in Bröthen-Michalken kontrolliert. Bei erlaubten 50 km/h waren auf der Dresdener Straße innerhalb von einer Stunde elf Fahrzeuge und damit jeder dritte Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellsten war mit 71 km/h unterwegs. Ihn erwartet ein Bußgeldbescheid. (krs)

 

Unfall im Kreisverkehr

Hoyerswerda, B 97, Kreisverkehr
30.08.2021, 02:30 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist es bei Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines polnischen BMW fuhr aus Richtung Schwarze Pumpe nach Hoyerswerda, als er offenbar den neuen Kreisverkehr auf der B 97 übersah und über diesen fuhr. Das Fahrzeug landete rechts neben der Fahrbahn im Straßengraben. Der 23-jährige Lenker verließ anschließend die stark verschmutzte Unfallstelle, um die Bergung seines Autos zu organisieren. Dafür wird er sich wegen des Verdachts der Unfallflucht verantworten müssen. Er blieb ebenso wie seine vier polnischen Mitinsassen im Alter von 27 bis 49 Jahren unverletzt. Das Auto hingegen hatte nur noch Schrottwert und wurde von einem Abschlepper aus Polen an den Haken genommen. Der Gesamtsachschaden am Fahrzeug und am Kreisverkehr belief sich auf rund 10.000 Euro. (krs)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Grab angegriffen – Zeugen gesucht

Niesky, OT See, An der Kirche
26.08.2021, 19:00 Uhr - 28.08.2021, 19:30 Uhr

Zum wiederholten Male haben Unbekannte auf dem Friedhof im Nieskyer Ortsteil See ihr Unwesen getrieben. Die Täter griffen erneut das Grab einer dort beerdigten Frau an, indem sie die Bepflanzung herausrissen. Dabei entstand ein geringfügiger Sachschaden, wobei der ideelle Schaden weitaus höher ist. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt. Auch andere Gräber auf der Ruhestätte wurden in den letzten Monaten immer wieder das Ziel von Beschädigungen und Diebstählen.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter oder ihre Handlungen beobachtet haben. Richten Sie ihre Hinweise bitte an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (krs)

 

Zwei Pkw aufgebrochen

Rothenburg/O.L., Tormersdorfer Allee
29.08.2021, 00:00 Uhr - 09:00 Uhr

In den Morgenstunden des Sonntags haben sich Langfinger an zwei Pkw an der Tormersdorfer Allee zu schaffen gemacht. Die Täter drangen gewaltsam in einen Skoda Octavia sowie einen Ford Focus ein und stahlen daraus verschiedene persönliche Gegenstände der Eigentümer, darunter eine hochwertige Fotoausrüstung. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Der Görlitzer Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Tödlich verunglückt – Zeugen gesucht

Bernstadt auf dem Eigen, OT Kemnitz, Hauptstraße
28.08.2021, 20:00 Uhr - 29.08.2021, 08:00 Uhr

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen hat es einen tödlichen Unfall in Bernstadt auf dem Eigen gegeben. Der 57-jährige Fahrer eines elektrischen Krankenfahrstuhles war von Bernstadt kommend auf der Hauptstraße im Ortsteil Kemnitz unterwegs. Nach der Durchfahrt einer leichten Linkskurve kam er offenbar nach links von der Fahrbahn ab, touchierte eine Warnbake und stürzte mitsamt des Krankenfahrstuhls in Höhe der Hausnummer 23 in den Kemnitzbach. Bürger fanden den Verunfallten am Sonntag um etwa 8 Uhr. Er saß leblos in dem auf die rechte Seite gekippten Gefährt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise auf weitere Unfallbeteiligte liegen derzeit nicht vor.

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall oder dem Mann mit seinem Krankenfahrstuhl, insbesondere zwischen dem 28. August 2021, 22 Uhr und dem 29. August 2021, 8 Uhr, machen können, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (krs)

 

Wohnmobil-Diebstahl gescheitert

Zittau, Torbogenweg
28.08.2021, 20:00 Uhr - 29.08.2021, 12:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in ein Wohnmobil am Torbogenweg in Zittau eingebrochen. Die Täter versuchten den Fiat Ducato zu starten, scheiterten jedoch. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Soko Argus wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Jugendliche Sprayer gestellt

Löbau, OT Lautitz, Weg an der Löbau
29.08.2021, 04:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen hat die Polizei in Lautitz eine Gruppe jugendlicher Sprayer gestellt. Diese hatten sich am Weg an der Löbau offenbar illegal Zutritt zu einem alten Fabrikgebäude verschafft. Als sie dort Sprühfarbe fanden, beschmierten sie sämtliche Wände des Gebäudes im Erd- und Obergeschoss. Unter anderem malten die Teenager im Alter von 13 bis 15 Jahren mehrere verfassungsfeindliche Symbole an das Gemäuer. Der Schaden belief sich auf rund 3.000 Euro. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (krs)

 

Verfassungsfeindliche Schmierereien

Zittau, Neustadt
29.08.2021, 08:00 Uhr - 18:30 Uhr

Unbekannte haben im Laufe des Sonntags in einem Park an der Zittauer Neustadt mehrere Bänke und Bäume beschmiert. Die Täter hinterließen verfassungsfeindliche Symbole. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro. Das Dezernat Staatsschutz wird sich mit dem Fall befassen. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellte Drogen

Download: Download-IconSichergestelleXDrogen.jpg
Dateigröße: 1814.61 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106