1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fluchtversuch erfolglos – Polizei stellt Fliehenden

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su) und Kay Rolf Seidelt (krs)
Stand: 18.08.2021, 15:00 Uhr

Fluchtversuch erfolglos – Polizei stellt Fliehenden

Elstra, Talpenberger Straße
17.08.2021, 19:45 Uhr

Am Dienstagabend hat sich ein Pkw-Lenker auf der Talpenberger Straße in Elstra einer Verkehrskontrolle der Polizei entzogen. Der Fahrer des VW Golf reagierte zunächst nicht auf die Anhaltesignale der Beamten und gab Gas. Es kam zu einer Verfolgungsfahrt, bei welcher der Flüchtige den Zaun eines Grundstücks beschädigte. Die Polizisten konnten den 20-jährigen Deutschen schließlich auf einem Parkplatz stoppen. Sowohl ein Alkohol- als auch ein Drogentest reagierten positiv. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein und Drogenzubehör sicher und fertigten entsprechende Anzeigen. Der verursachte Schaden belief sich auf etwa 6.000 Euro. (krs) 

 

Durchsuchung in Neugersdorf bringt Grabplatten ans Licht – Wem gehören sie?

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf
21.07.2021

Nach einem Diebstahl von einem Friedhof in Dresden im Januar 2021 war ein 60-Jähriger aus Neugersdorf in den Fokus der Ermittler gerückt. Daraufhin fanden mehrere Durchsuchungen bei dem Deutschen statt, zuletzt am 21. Juli. Das Diebesgut aus Dresden ist dabei bislang nicht wieder aufgetaucht. Beamte des Regionalkommissariats Seifhennersdorf stießen bei den Maßnahmen jedoch auf Grabplatten, die vermutlich von regionalen Friedhöfen gestohlen worden sind.

Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise und fragen: Wem wurde eine der vier Gedenktafeln gestohlen (Heinz Gattermann, Erwin Berndt, Hans Poppe, Walther Kahl) oder wer kennt deren Besitzer? Wer kann Hinweise zu den Taten oder Tätern geben? Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0.

Anlagen: Vier Fotos der Grabplatten (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
________________________________________

Wildunfälle auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ohorn
17.08.2021, 06:10 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es an der Anschlussstelle Ohorn auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz zu einem Wildunfall gekommen. Ein Lkw verließ gerade die Autobahn, als ein Reh auf die Fahrbahn lief und vom Iveco erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Nähe Rastplatz Am Eichelberg
18.08.2021, 02:05 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch ist es auf der A 4 zu einem weiteren Wildunfall gekommen. Der Fahrer eines Audi A5 war in Richtung Dresden unterwegs, als kurz vor dem Rastplatz Am Eichelberg ein Tier über die Fahrbahn lief. Der Pkw erfasste das unbekannte Wild, welches nach dem Unfall nicht mehr aufgefunden wurde. Am Audi entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (krs)

 

Geschwindigkeit gemessen

BAB 4, Dresden - Görlitz,  Tunnel Königshainer Berge
17.08.2021, 15:30 Uhr - 20:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstagnachmittag und -abend die Geschwindigkeit am Tunnel Königshainer Berge in Richtung Görlitz kontrolliert. Die dort zulässigen 80 km/h überschritten 52 von fast 1.400 Fahrzeugführern. 41 Verwarn- und elf Bußgeldverfahren sind die Folge. Am schnellsten fuhr der Fahrer eines russischen Mercedes. Die Messanlage erfasste ihn mit 144 km/h. (krs)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Markt aufgebrochen

Bautzen, Neusalzaer Straße
16.08.2021, 18:45 Uhr - 17.08.2021, 08:10 Uhr

Einbrecher haben in einem Markt an der Neusalzaer Straße in Bautzen eine Handvoll Zigarettenschachteln erbeutet. Die Langfinger machten sich in der Nacht zu Dienstag an dem Geschäft zu schaffen und verursachten dabei etwa 8.000 Euro Sachschaden. Die Zigaretten waren rund 20 Euro wert. Polizisten des Bautzener Reviers übernahmen den Fall. (su)

 

Mountainbikes vom Fahrradträger gestohlen

Bautzen, Goschwitzstraße
16.08.2021, 22:00 Uhr - 17.08.2021, 06:00 Uhr

Unbekannte haben an der Bautzener Goschwitzstraße zwei Mountainbikes von einem Fahrradträger gestohlen. Die Diebe schlugen in der Nacht zu Dienstag zu, wobei sie etwa 3.000 Euro Stehlschaden verursachten. Der Sachschaden belief sich auf circa 50 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Großdubrau, Quatitzer Straße
17.08.2021, 07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Am Dienstagvormittag hat die Polizei die Geschwindigkeit auf der Quatitzer Straße in Großdubrau kontrolliert. In Richtung Quatitz waren dabei in fünf Stunden 18 von rund 460 Fahrzeugen schneller als 50 km/h, bis auf ein Krad alle im Verwarngeldbereich. Der Fahrer des Krades mit Bautzener Kennzeichen allerdings wurde mit 96 km/h geblitzt.

In der Gegenrichtung ortseinwärts waren nur drei von rund 410 Fahrzeugen zu schnell, voran ein Mazda mit Bautzener Kennzeichen und 79 km/h. Die allermeisten Fahrzeugführer waren also vorbildlich unterwegs. (krs)

 

Zwei Alkoholfahrten beendet

Beamte des Bautzener Reviers haben am Dienstag zwei alkoholisierte Fahrten beendet.

Rammenau, Johann-Gottlieb-Fichte-Straße
17.08.2021, 18:45 Uhr      

Eine Streife stoppte am Abend einen Renault auf der Johann-Gottlieb-Fichte-Straße in Rammenau. Die Polizisten ließen den 50-jährigen Lenker pusten. Der Alkomat zeigte einen Wert von umgerechnet 1,24 Promille. Für den Deutschen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rammenau, Niederdorfstraße
17.08.2021, 23:55 Uhr

Einige Stunden später hielten Gesetzeshüter einen VW auf der Niederdorfstraße ebenfalls in Rammenau an. Ein Atemalkoholtest bei dem 47-jährigen Fahrer zeigte einen Wert von umgerechnet 0,92 Promille. Dies stellte einen Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze dar und hatte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige für den Deutschen zur Folge. (al)

 

Tempolimit im Visier

Gelenau, Pulsnitzer Straße
17.08.2021, 07:00 Uhr - 08:00 Uhr

Am Dienstagmorgen hat eine Streife an der Pulsnitzer Straße in Gelenau eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 25 Fahrzeuge passierten die Messstelle, wobei drei Fahrer ein Verwarngeld wegen überhöhter Geschwindigkeit erwartet.

Arnsdorf, Stolpener Straße
17.08.2021, 15:15 Uhr - 16:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag bauten Beamte die Messanlage vor der Grundschule an der Stolpener Straße in Arnsdorf auf. Das System registrierte sechs Überschreitungen in Verwarngeldhöhe. Die höchste Überschreitung betrug 17 km/h. (krs)

 

Geld und Schmuck bei Einbruch gestohlen

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm
17.08.2021, 07:00 Uhr - 15:00 Uhr

Einbrecher haben am Dienstagnachmittag ein Einfamilienhaus in Schwarzkollm heimgesucht. Dabei stahlen die Unbekannten Bargeld und Schmuck, der Stehlschaden betrug mehrere Hundert Euro. Beamte des Reviers Hoyerswerda übernahmen die weiteren Ermittlungen. (su)

 

Gescheiterter Schockanruf

Bernsdorf, OT Zeißholz
17.08.2021, 12:30 Uhr

Am Dienstagmittag haben Unbekannte versucht, eine Rentnerin in Zeißholz zu betrügen. Dabei riefen die Betrüger bei der 81-Jährigen an und behaupteten, ihre Tochter habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Zunächst meldete sich eine Frau am Telefon und behauptete, selbst die Tochter zu sein. Anschließend übernahm ein Mann und gab sich als Polizist aus. Die Täter forderten in Zusammenhang mit dem angeblichen Unfall 70.000 Euro Kaution von der Seniorin. Als diese angab, das Geld nicht aufbringen zu können, legten die Unbekannten auf. Die 81-Jährige versicherte sich daraufhin, dass es ihrer Tochter gut ging. Diese erkannte den versuchten Betrug und informierte die „richtige“ Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Polizei warnt vor den sogenannten Schockanrufen. Die Betrüger wollen bevorzugt ältere Menschen telefonisch in Panik versetzen und dann dazu drängen, große Geldsummen abzugeben. Oft werden Unfälle von Verwandten vorgegeben, die es gar nicht gegeben hat. Ein richtiger Polizist, Arzt oder Staatsanwalt würde in einer solchen Situation niemals Geld von Verwandten der Unfallbeteiligten fordern. Wenn Sie ein solcher Anruf erreicht, vergewissern Sie sich bei den angeblich Unfallbeteiligten persönlich nach ihrem Wohlbefinden und ob es tatsächlich einen Unfall gegeben hat. Zahlen Sie niemals Geld an angebliche Polizisten aus und machen Sie den Anruf, der Sie erreicht hat, in Ihrem Verwandten- und Freundeskreis bekannt. Sie können auch stets das örtliche Polizeirevier anrufen und nachfragen, ob es tatsächlich einen Unfall gegeben hat. (krs)

 

Polnischer Pkw ohne Pflichtversicherung

Bernsdorf in Richtung Schwepnitz, B 97, Abzweig S 93
17.08.2021, 18:35 Uhr

Am Dienstagabend haben Polizisten auf der B 97 zwischen Bernsdorf und Schwepnitz die Fahrt eines VW Golf gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle des polnischen Fahrzeuges stellte sich heraus, dass für den Pkw keine Pflichtversicherung bestand. Zwar ist die polnische Fahrerin nicht Halterin des Golfes, dennoch wird sie sich wegen Fahrens mit einem nicht versicherten Auto zu verantworten haben. (krs)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mercedes überschlagen

Görlitz, Kastanienallee
17.08.2021, 13:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist es in Görlitz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 81-Jähriger war mit seinem Mercedes auf der Kastanienallee in Richtung Promenadenstraße unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache von der Straße abkam. Das Auto prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Der Lenker wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Senior erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Auto und dem Baum entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 6.000 Euro. (al)

 

Autodiebstahl – Zeugen gesucht

Görlitz, Reichenbacher Straße
17.08.2021, 14:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Autodiebe an der Reichenbacher Straße in Görlitz offenbar die Gunst der Stunde genutzt. Sie sahen, dass an der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses ein Schlüsselbund inklusive Autoschlüssel steckte und griffen zu. Die Bewohnerin hatte ihn lediglich für etwa zehn Minuten dort zurückgelassen. Dies reichte den Langfingern jedoch aus, um den Opel Astra der Geschädigten von einem nahe gelegenen Parkplatz zwischen Rewe und einer Physiotherapie-Praxis zu stehlen. Der Zeitwert des zwölf Jahre alten Autos betrug etwa 4.000 Euro.

Die Polizei übernahm die Ermittlungen, fahndet international nach dem Opel und sucht Zeugen. Wer hat seit Dienstagnachmittag einen blauen Opel Astra mit dem amtlichen Kennzeichen GR CR 59 gesehen? Wer kann Angaben zu den möglichen Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (krs)

 

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis

Görlitz, OT Hagenwerder, Grenzübergang
17.08.2021, 22:30 Uhr

Am späten Dienstagabend haben Beamte des Görlitzer Reviers einen Audi am Grenzübergang in Hagenwerder gestoppt. Bei der Kontrolle des 44-jährigen Lenkers fiel den Polizisten auf, dass der Mann nicht die erforderliche Fahrerlaubnis hatte. Zudem schlug ein Drogentest auf den Konsum von Amphetaminen an. Die abendliche Fahrt war damit beendet. Der Deutsche musste den Uniformierten zur Blutentnahme folgen. Es folgten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (al)

 

Keller und Garagen aufgebrochen

Zittau, Alte Burgstraße
09.08.2021 - 17.08.2021

In der vergangenen Woche haben Einbrecher an der Alten Burgstraße in Zittau zugeschlagen. Bei einem Mehrfamilienhaus brachen die Unbekannten mehrere Kellerräume und Garagen auf. Bislang ist klar, dass mindestens ein Fahrrad im Wert von etwa 1.600 Euro gestohlen wurde. Der Sachschaden belief sich auf rund 250 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, der örtliche Kriminaldienst befasst sich mit den weiteren Ermittlungen. (su)

 

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Herrnhut, Dürningerstraße
17.08.2021, 06:45 Uhr

Am Dienstagmorgen ist in Herrnhut ein Fahrradfahrer verletzt worden. Der Radler fuhr in Richtung Zittau, als ein Auto aus der Dürningerstraße auf die Löbauer Straße einbog. Der 23-jährige Pkw-Lenker übersah dabei offenbar den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer, der daraufhin mit dem Auto kollidierte. Dabei wurde der 31-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. (krs) 

 

Drogenfund

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße
17.08.2021, 23:50 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Polizisten bei einer Person in Neugersdorf Drogen gefunden. Der 19-jährige Deutsche führte auf der Rudolf-Breitscheid-Straße mehrere Cliptütchen mit etwa fünf Gramm Marihuana bei sich. Die Drogen wurden durch die Beamten sichergestellt. Sie erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (krs) 

 

Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt

Bad Muskau, Berliner Straße
17.08.2021, 08:30 Uhr - 11:00 Uhr

Bad Muskau, Bautzener Straße
17.08.2021, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Am Dienstag hat die Polizei in Bad Muskau Geschwindigkeitskontrollen auf der Berliner Straße und der Bautzener Straße durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 15 Verstöße festgestellt. Die höchste Überschreitung lag bei 24 km/h, den Fahrer erwartet ein Bußgeld. (krs)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Tafel_Poppe

Download: Download-IconTafelXPoppe.jpg
Dateigröße: 1187.40 KBytes
Pressefoto
Tafel_Kahl

Download: Download-IconTafelXKahl.jpg
Dateigröße: 978.20 KBytes
Pressefoto
Tafel_Gattermann

Download: Download-IconTafelXGattermann.jpg
Dateigröße: 1197.27 KBytes
Pressefoto
Tafel_Berndt

Download: Download-IconTafelXBerndt.jpg
Dateigröße: 1266.03 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106